Tipptopper Teppich

Rrr am Mittwoch, den 6. Oktober 2021 um 13:00 Uhr

In unserer Serie “Schöner wohnen mit berühmten Fussballern” besuchen wir heute den Sion-Stürmer Guillaume Hoarau.

Die Putzhilfe durfte auch mit aufs Bild, und wie die Katze heisst, wissen wir leider nicht. Aber wenn es Sie interessiert, wie es so tönt in Guis Walliser Appartment, drücken Sie hier auf diesen Link. Aber Vorsicht: Der Klick erfolgt auf eigenes Risiko, wir lehnen jede Haftung ab.

Furchtbarer Fussballstadien-Food

Herr Winfried am Mittwoch, den 6. Oktober 2021 um 6:00 Uhr

Die Engländer können ja ganz generell nicht so gut kochen, aber…

… was wir nun besprechen, übersteigt alles bisher Gesehene Gegessene. Englisches Preis-Leistungs-Verhältnis zum Davonlaufen. Neulich hatten wir es bereits davon, dass in unteren Ligen des Fussball-Mutterlands mitunter unhaltbare Zustände herrschen. Langjährige Leser*innen erinnern sich.

Diesmal war Winfried nicht drüben auf der Insel, weil für die Einreise Bezahlung kostenpflichtigen PCR-Tests trotz doppelt geimpft – nein, das ist grad eher abschreckend. Das nachstehende, durchaus gewöhnungsbedürftige Bild, für dessen Folgen in der Leserschaft wir nicht haften, wurde der Redaktion aus dem Norden Englands zugespielt.

Bild via Twitter

Es stammt aus der Stadt Preston, vom Spiel der zweithöchsten Liga Preston North End gegen Stoke City (1:1). Zahlenmässig waren 10’930 Fans vor Ort dabei, und wer hungrig war, bekam das serviert.

Die meisten können sich dem Vernehmen nach nicht erinnern, was sie bestellt hatten. Wütende Zuschriften berichten aber übereinstimmend: Dieses Produkt kostete , was gemäss dem aktuellen Wechselkurs etwas mehr als 5 Schweizer Franken entspricht.

Wie man das am besten nennen könnte, dürfen Sie nun gern diskutieren. Allerseits einen herzlich guten Appetit beim Frühstück, und einen wunderbaren Mittwoch.

Enges Eckenverhältnis

Herr Shearer am Dienstag, den 5. Oktober 2021 um 13:00 Uhr

Wer macht sowas?

Das haben wir uns auf der Redaktion in der Tat auch gefragt. Wo wurde dieses Bild aufgenommen? Und wie um Gotteswillen soll man hier zum Eckball anlaufen, ohne über die verd… Schienen zu stolpern?

Die beengten Platzverhältnisse deuten auf eine dicht besiedelte Gegend hin. Herr Briger, der sich im deutschen Fussball bekanntlich leidlich gut auskennt, tippte auf den SC Weiche Flensburg 08 in Schleswig-Holstein. Google Maps konnte diese Spur nicht bestätigen. Herr Rrr verortete die Aufnahme in der Slowakei, doch auch er ist auf der falschen Fährte, denn das Gleis ist eindeutig in Normalspur (1435 mm Spurbreite) gehalten.

Ein wichtiges Indiz findet sich verschommen im Hintergrund: Expert*innen sehen deutlich, dass es sich beim Fahrzeug um eine “Brotbüchse” handelt. Mit grosser Wahrscheinlichkeit wurde die Aufnahme also in Tschechien oder der Slowakei geschossen, aber Achtung: einige Exemplare dieser urigen und gmögigen Schienenbusse wurden auch nach Ungarn geliefert!

Helfen konnte da nur noch unser jüngster Redakteur: Herr Winfried verbrachte die letzten 72 Stunden selbstlos ununterbrochen damit, Satellitenaufnahmen von ganz Osteuropa nach diesem ominösen Fussballplatz zu durchsuchen. Fünf Tiefkühlpizzas und 85 Dosen klebrigen Energy Drinks später wurde er in Böhmen fündig. Fein gemacht!

Der Platz befindet sich grad am Bahnhof in Sulejovice, das ist in gut 11 Stunden Bahnfahrt von Bern aus über Frankfurt, Dresden und Decin erreichbar. So wie es aussieht, sind Feld und Klubhaus Heimat des TJ Slavoj Sulejovice. In welcher Liga die spielen und in welcher aktuellen Tabellenlage sich der Klub gerade befindet, erschliesst sich uns aus der Homepage leider nicht. Aber Herr Winfried muss ja auch diese Woche noch etwas zu tun haben.

Grossartige Grüsse

Herr Maldini am Dienstag, den 5. Oktober 2021 um 5:55 Uhr

Passen Sie auf, was Sie bestellen!

Während des Wahlkampfs in Deutschland erhielt die rechtsextreme und rechtspopulistische Partei “Alternative für Deutschland” ein sehr, sehr gutes Angebot: Die Firma Flyerservice Hahn bot ihr an, ihre sehr, sehr vielen Flyer (5 Millionen Stück) zu sehr, sehr attraktiven Konditionen unter die Leute zu bringen.

Der AfD kam das zupass, sie schickte also ihre Flyer in ein bundesweites Netzwerk von Logistikzentren des Flyerservice Hahn. Leider wurden diese sehr, sehr vielen Flyer (72 Tonnen Material) anschliessend nie verteilt. Die Partei fand das etwas mühsam, weil es war ja Wahlkampf.

Beim Flyerservice Hahn handelte es sich nämlich um eine vom Künstlerkollektiv “Zentrum für Politische Schönheit” gegründete Firma. Eine Firma ohne richtige Adresse, Handelsregistereintrag oder Steuernummer. Hätte man merken können. Trotzdem ist die Kundin des Flyerservice Hahn natürlich jetzt sehr unzufrieden.

Was das alles mit Fussball zu tun hat? Am Wochenende grüsste der sehr, sehr sympathische Tabellenführer der 2. Bundesliga:

Quelle: Twitter.

PS: Hier können Sie helfen.

In einer früheren Version hiess es, der Flyerservice Hahn habe die Flyer auch gedruckt. Das stimmt natürlich nicht.

Die Tabelle auf die Schnelle (9)

Rrr am Montag, den 4. Oktober 2021 um 13:00 Uhr

Wir kommen zu den Quartalszahlen.

Wobei sie mit Vorsicht zu geniessen sind: Nur 8 von 10 Mannschaften haben das erste Saisonviertel am Wochenende abgeschlossen. YB und Lugano können ihre Punktzahl noch erhöhen.

Titelrennen. Der Basler kann einfach nicht verlieren. Allerdings auch nicht gewinnen, wenn Artur Cabral mal nicht trifft. YB ist das Team der Stunde, nach 4 Siegen in Serie mit 18:2 Toren. Der FCZ hält mit, auch wenn er hinten nicht ganz dicht ist.

Mittelfeld. Croci-Torti multi forti! Unter ihm sind die Luganesi ungeschlagen. Ausserdem: Respekt vor dem Rekordmeister! Der Hopper hält Distanz zum Tabellenende. Servette fragt sich nach 3 Siegen, 3 Remis, 3 Niederlagen, wohin die Reise wohl führt.

Abstiegskampf. Walkers wunderbare Walliser Wochen wie weggeblasen. Will Wicky? Wer weiss. Komplexe Problematik auch im Osten: Verfalldatum abgelaufen, aber noch so viel Vertrag. Luzern schöpft Mut, das tät’ auch Lausanne gut.

So viel für heute, in zwei Wochen schauen wir weiter.

ZWISCHENSTAND RL-TOTO
1. Herr Noz, 62; 2. MarvinLauper730, MJ, Herr Winfried, 60; 3. riffraffmaniac und SwissFootyBot, 59; 11. Herr Shearer, 54; 69. Herr Briger, 39; 72. Herr der Ama, 38; 76. Herr Maldini, 36; 86. Herr Rrr, 22.

Musah manipuliert

Briger am Montag, den 4. Oktober 2021 um 5:56 Uhr

Hashim Musas Geschichte beginnt im Juli.

Der Verteidiger des gahnaischen Clubs Inter Allies schoss damals zwei bemerkenswerte Eigentore.

Nach dem Spiel erklärte er sein “Missgeschick” folgendermassen. Er habe vor dem Spiel vernommen, dass es auffällige Wetten auf das Resultat 5:1 für Ashanti Gold gegeben habe. Er habe daraufhin, beim Stand von 5:0 für den Gegner, seinen Trainer gebeten, dass er, wenn er nun eingewechselt würde, die Wette zerstören werde. Gesagt getan, kaum eingewechselt stand es 6:0 und wenig später gar 7:0, also eindeutig nicht 5:1. Die Teamkollegen und der technische Staff hätten ihn nach dem Spiel gelobt, so Musah damals, er habe so gehandelt, weil er Wetten nicht dulde.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Goalgala in Genf

Rrr am Sonntag, den 3. Oktober 2021 um 18:15 Uhr

Die Young Boys besiegen ihren Angstgegner mit 6:0.

Erstmals seit Mai 2013 gewannen die Berner wieder im Stade de Genève – und das gleich mit dem höchsten Saisonsieg im 18. Pflichtspiel. Ngamaleu eröffnete das Skore kurz vor der Pause vom Penaltypunkt, danach trafen Fassnacht dreimal und Kanga zweimal.

Weil Basel gegen Luzern Federn liess, ist YB nun Leader nach Verlustpunkten.

Tragischer Held des Tages: Servette-Goalie Jeremy Frick versucht kurz vor der Pause einen Patzer auszubügeln und holt dabei Ngamaleu von den Beinen. Der Penalty ist das eine Problem, die rote Karte das andere – in Unterzahl geht Servette nach der Pause völlig unter.

Zahl des Tages: 3060. So viele Tage sind seit dem letzten YB-Sieg in Genf vergangen. Damals gabs auch einen Platzverweis … gegen Christoph Spycher.

Penalty des Tages: Ngamaleu trifft vom Punkt — es ist das zweite Penaltytor für YB in dieser Saison im vierten Versuch. Ebenfalls getroffen hat Siebatcheu (gegen Bratislava), verschossen haben Sierro (in Sion) und Siebatcheu (in Budapest).

Briger des Tages: Das 6:0 ist der höchste Sieg seit dem dem 27. Juni 2020 (6:0 daheim gegen Xamax).

Jetzt pausiert die Liga leider mal wieder. Weiter geht es für YB am Samstag 16. Oktober mit dem Heimspiel gegen Luzern (18.00 Uhr).

Schädliches Schlucken

Rrr am Sonntag, den 3. Oktober 2021 um 12:00 Uhr

Facharzt Dr. Abdi Almen-Lafti referiert über aktuelle Themen. Heute: Verschluckte Gummis.

“Sie haben es sicher mitbekommen: Donny van de Beek von Manchester United wurde am Mittwoch ausgewechselt und soll danach einen Kaugummi in Richtung Trainer Solskjær geworfen haben. Die englischen Medien hat diese Episode stark beschäftigt.

Nicht so Herrn Solskjær: “Als Kind habe ich gelernt, dass man nie einen Kaugummi schlucken soll. Donny wurde wahrscheinlich auch so erzogen und warf den gebrauchten Kaugummi deshalb weg. Was hätte er tun sollen? Ihn jemandem anders geben? Natürlich nicht.”

Ich konnte kurz mit einem befreundeten Gastroenterologen sprechen. Er hat mir versichert, dass es an sich unproblematisch ist, hin und wieder einen Kaugummi herunterzuschlucken.

Aber: Zuckerfreie Kaugummis mit Süssstoffen wie Xylit oder Sorbit können bei hohem Konsum abführend wirken. Und mit Dünnpfiff hat Herr van de Beek eher schlechte Chancen, endlich den ersehnten Stammplatz zu erobern. Ob er diesem Ziel näher kommt, wenn er seinen Gummi dem Trainer vor die Füsse knallt, ist eine andere Frage, die aber ein Gastroenterologe nicht beantworten kann. In dem Sinn Hopp de Bäse und alles Gute, Ihr Dr. Abdi Almen-Lafti”

“AAAHHHHHH!!!!” / “AAAHHHHHH!!!!”

Herr Shearer am Sonntag, den 3. Oktober 2021 um 6:00 Uhr

Wie bitte, Herr Aarhus GF?

Foto: Thomas Hodel

Mit Ihrer mutmasslich komplett korrekten Untertitelung dieser Spielszene aus dem Champions-League-Kracher Atalanta gegen die Berner Young Boys vom vergangenen Mittwoch konnten Sie die Jury überzeugen und sich den Sieg in der 865. Caption Competition holen. Langen Satzes kurzer Sinn: herzliche Gratulation, melden Sie uns doch Ihren Preiswunsch umgehend an diese Adresse.

Heute ist ein grosser Jubeltag! Nach eineinhalb Jahren und zwei pandemiebedingten Verschiebungen findet heute endlich wieder die Mutter aller Kopfsteinpflasterschlachten statt. Der Start in Paris erfolgt um 11:00 Uhr, SRF2 überträgt auf dem zweiten Kanal ab 14:20 Uhr. Ab 16:30 brauchen Sie dann noch einen zweiten Bildschirm, damit Sie auch Servette gegen YB nicht verpassen. Und passend Kleingeld brauchen Sie natürlich auch, denn auch dieser Match ist nur im kostenpflichtigen TV sichtbar. Wir wünschen Ihnen einen sehr schönen Sonntag!

TB Tvøroyris Trainerin

Rrr am Samstag, den 2. Oktober 2021 um 12:00 Uhr

Heute lernen Sie Helen Lorraine Nkwocha kennen.

Nkwocha ist 23 Jahre alt, Engländerin – und seit wenigen Tagen die erste Frau, die ein Männerteam in einer höchsten europäischen Liga trainiert. Sie übernahm die erste Mannschaft des TB Tvøroyri, der 1892 gegründet wurde damit der älteste Fussballverein auf den Färöer Inseln ist.

Das Fanionteam befindet sich in desaströsem Zustand und hat in dieser Saison erst drei Punkte geholt. Nach 18 Niederlagen in 21 Spielen dankten die beiden deutschen Trainer ab. Nun soll es Nkwocha richten, die bislang sehr erfolgreich im Juniorenbereich des Vereins tätig war.

Das erste Spiel mit dem Fanionteam ging allerdings 1:6 verloren.Vielleicht läufts heute Samstag besser, wenn TB Tvøroyri als Schlusslicht daheim den Tabellenneunten IF empfängt. Der Anpfiff erfolgt um 17.00 Uhr.

865. Caption Competition

Herr Shearer am Freitag, den 1. Oktober 2021 um 13:00 Uhr

An die Tasten, fertig, los!

Foto: Thomas Hodel

Das Wochenende beginnt so, wie jedes gute Wochenende beginnt: mit dem bewährten Wettbewerb, wo es darim um Untertitel geht. Lassen Sie also das Bild auf sich wirken und überlegen Sie sich dann einen oder gerne auch mehrere passende Bildunterschriften dazu. Sie haben Zeit bis morgen Samstag um 20:00 Uhr, die Jury gibt ihr Verdikt am Sonntagmorgen bekannt und für den schönsten Beitrag winkt ein Preis nach Wahl. Toi, toi, toi!

Ballsicherer Bub

Herr Shearer am Freitag, den 1. Oktober 2021 um 6:00 Uhr

Das Runde Leder Scoutingteam auf Talentsuche in Ghana.

“Messi ist ja bald Geschichte, also ist es Zeit, sich auf die Suche nach dem nächsten Wunderkind zu machen. Eine heisse Spur führte uns kürzlich in die zweithöchste ghanaische Liga. Im Spiel zwischen dem Golden Kick FC und den Mobile Phone People ging es um den Aufstieg in die höchste Liga, dabei ist uns besonders die Nummer 2 des Heimteams aufgefallen. Dank seinem Ausgleichstor schaffte es Golden Kick in die Verlängerung und konnte danach das Penaltyschiessen für sich entscheiden. Und dieses Tor, das müssen Sie sich unbedingt anschauen:

Mizak Asante – so heisst der junge Mann – ist leider erst 15-jährig und darum konnten wir ihn nicht direkt nach Bern mitnehmen. Bis zur Volljährigkeit des Supertalents bitten wir Sie, dieses Video nicht zu teilen und diese Informationen diskret zu behandeln. Besten Dank!”