Archiv für die Kategorie ‘Volltreffer’

Fundierte Forderung

Herr Noz am Donnerstag den 1. Juli 2021

Sie haben das Spiel Frankreich gegen die Schweiz im Rahmen der Männerfussballeuropameisterschaft am vergangenen Montag sehr genossen? Sie sind nicht allein!

Hunderttausende Männerfussballbegeisterte fordern im Internet bereits eine Wiederholung. Und es werden im Minutentakt mehr! Wenn Sie das Spiel also ebenfalls nochmals sehen wollen, dann unterschreiben Sie bitte unbedingt noch heute diese wichtige Petition! Und vergessen Sie nicht, beim Tippspiel diesmal richtig zu tippen.

Nachtrag 17 Uhr 55: Die Petition ist offenkundig zurückgezogen worden. Oder abgeschlossen und der UEFA unterbreitet. Wer weiss.

Wertvolle Weiterbildung

Dr. Rüdisühli am Donnerstag den 24. Juni 2021

BREAKING NEWS: Neuer Spielplan ist da – YB startet in Luzern

Schöne Grüsse aus Bümpliz.

Die diesjährige Retraite der Rundeslederredaktion ging vor wenigen Minuten zu Ende. Auf dem abschliessenden Gruppenfoto im Morgengrauen posierten von links nach rechts die Herren der Ama, Shearer, Noz, Rrr, Maldini, Winfried und Briger.

Die Redaktion war sich in der angeregten Diskussion einig, dass sie die multimedialen Herausforderungen der Blogosphäre in der neuen Saison proaktiv angehen will, und ging dann ins Bett.

(Fotocredits Gastro Schüdere Press)

Grüsse aus München

Rrr am Sonntag den 20. Juni 2021

Die Allianz Arena soll gegen Ungarn in den Regenbogenfarben leuchten.

Das fordern die Fraktionen des Münchner Stadtparlaments in einem gemeinsamen Aufruf. Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) soll bei der UEFA dafür sorgen, dass die Stadionhülle im letzten EM-Gruppenspiel in den Farben der LGBT-Community erstrahlt – als Zeichen gegen Homophobie und Akt der Solidarität mit den LGBTs in Ungarn.

Ungarn ist bekannt für seine rückständigen Positionen in Sachen gleichgeschlechtlicher Liebe. Vor kurzem hat das ungarische Parlament ein neues Gesetz erlassen, das unter anderem verbietet, in Schulen über Homosexualität aufzuklären.

Deutsche Aktivistinnen und Aktivisten bringen für das Spiel vom Mittwoch weitere Ideen ins Spiel. So könnte das Münchner Rathaus am Marienplatz mit Regenbogenfahnen ausgestattet werden. Und auch der DFB könnte sich nützlich machen und jedem Fan im Stadion eine Regenbogenflagge in die Hand drücken. “Dann kriegt das auch Herr Orban mit.”

Wie offen die UEFA und der DFB für die Anliegen sind, wird sich zeigen. Der deutsche Goalie Manuel Neuer jedenfalls trug in den ersten beiden Gruppenspielen eine Captain-Binde in den Regenbogenfarben – ganz im Stil von YB-Captain Fabian Lustenberger.

Plattentellerduelle (1)

Herr Noz am Samstag den 12. Juni 2021

BREAKING NEWS: Heinz Einz in Baku – Schweiz und Wales trennen sich unentschieden

Willkommen zur ersten Folge der bereits jetzt schon legendären «Plattentellerduelle», wo Fussballsongs gegeneinander antreten. Heute: Wales gegen die Schweiz.

Wales hat den lüpfigen Titel «The Dragon’s Army» aus dem Jahr 1985 eingereicht, das mit einer zeitgeisttypischen Synthi-Melodie auftrumpft. Mutig mutig. Das Lied möchte insgeheim von Rod Stewart sein, aber es reicht doch irgendwie nicht ganz. Wenn das mal kein schlechtes Omen ist. Ui ui.

 

Für die Schweiz treten an die Ganglords mit ihrem Stück «Penalty Goal» von 2008. Wenn das mal kein schlechtes Omen ist. Ui ui. Die älteren Leute kennen diese Ganglords übrigens noch von früher, zum Beispiel vom Stop-F/A-18-Benefiz-Doppelalbum. Lassen Sie also bitte jetzt geregelt die Knie bouncen und chillen Sie Ihre Basis. Hopp de Bäse.

 

(Das Songmaterial zu diesem Beitrag haben wir übrigens der sehr gut kuratierten Seite 45football.com entnommen. Danke, sehr gut kuratierte Seite 45football.com!)

Tipptoppes Tippen

Herr Noz am Mittwoch den 9. Juni 2021

Mal was Anderes: Welches ist eigentlich das beste EM-Tippspiel?

Seit Wochen eruiert im Auftrag des «Runden Leders» ein internes Spezialteam von speziellen Spezialist*innen anhand spezieller Kriterien das beste Tippspiel für die alsbald anlaufende Fussball-Europameisterschaft. Nun liegt das Ergebnis der Testreihe vor: Es handelt sich um das lokale Produkt Tippicletta 2021.

Warum? Weil es liebevoll gestaltet ist, weil es attraktive Preise hat, und natürlich weil die gut aussehenden Redaktoren des beliebten Weblogs «Zum Runden Leder» mit dabei sind: Zum Beispiel der höchst kompetente Herr Maldini, der rundum versierte Herr der Ama, der stets lächelnde Herr Shearer, der stets bemühte Herr Briger, und aber auch der geschwätzige, aber insgesamt ahnungslose Herr Noz.

Wenn Sie also selber einsteigen möchten, melden Sie sich an.

Diverse Dribbler II

Val der Ama am Freitag den 4. Juni 2021

Ja, hatten wir bereits.

Aber anders. Item, die Grafik von heute zeigt Ihnen die gesamte Saison, und der Neymar ist nicht dabei, weil der hat zu wenig gespielt.

Viel Stil

Rrr am Mittwoch den 2. Juni 2021

Stilvoller Abgang: Sergio Agüero zeigt, wie es geht.

Wer den Arbeitgeber wechselt, lädt zum Abschiedsapéro und richtet ein paar warme Worte an die bisherigen Arbeitskollegen. Dazu gibts lauwarmen Freixenet vom Denner und Paprikachips. Im besten Fall einen halbwegs trinkbaren Chasselas und ein Partybrot vom Migros.

Es geht auch anders! Sergio Kun Agüero, der nach zehn Jahren ablösefrei zu Barca wechselt, verschenkte zum Abschied über 60 Luxusuhren an Mitarbeiter von Manchester City, die im Trainingszentrum der ersten Mannschaft tätig sind. Die Uhren von Hublot und Tag-Heuer enthalten auf der Rückseite eine Gravur mit den Worten “Gracias! Kun Agüero”, und jedes Exemplar ist mindestens 1300 Franken wert.

Zusätzlich veranstaltete der Argentinier eine Tombola, um seinen Range Rover Evoque im Wert von rund 75.000 Franken zu verschenken. Das grosse Los zog ein Mitarbeiter, der sich im Alltag um Kleider und Schuhe der Profis kümmert.

Denken Sie an diese Geschichte, wenn Sie mal wieder ein Stehapero mit Prix-Garanti-Käseplatte und O-Saft vom Denner organisieren.

Finde den Fehler (XXVI)

Rrr am Sonntag den 2. Mai 2021

Rätsel-Sonntag im Runden Leder!

Na?

Wenn Sie das Rätsel gelöst haben, können Sie sich Level 2 zuwenden. Wir wünschen Ihnen einen erholsamen Sonntag.

Akzeptable Alternative

Herr Noz am Samstag den 24. April 2021

Sie finden die Musikgruppe “Queen” grundsätzlich in Ordnung, aber vom einschlägigen Meisterlied haben Sie mittlerweile wirklich die Nase gestrichen voll? Dann geht es Ihnen gleich wie Kulturkorrespondent Noz.

Auf der Suche nach etwas Linderung sind wir auf die wunderliche Hipster-Combo Øzwald gestossen, die sich nicht zuletzt mit gefälligen Cover-Versionen verdient macht. Øzwalds nachgespielte Version des unsäglichen Queen-Klassikers halten wir denn auch für eine akzeptable Alternative. Sie ist zudem auch filmisch ausserordentlich gelungen, Text-Bild-Schere Hilfsausdruck!!!

Der Rest von Øzwalds musikalischem Schaffen klingt ein wenig so, als hätte ein selbstlernender Entschleunigungsalgorithmus die Hälfte der Tonspur von Cake auf subtile Weise rückwärts durch eine leere Spieldosenfabrik geschwummpt, dann aber sehr kundig und souverän einen Beatle-esken Gesang darüberquadröselt. Genauer können wir es leider auch nicht bestimmen. Hören Sie doch einfach mal selber rein.

Clevere Kurzmiete

Herr Shearer am Donnerstag den 22. April 2021

Auswärts ist’s am schönsten!

Richtige Fans unterstützen ihr Team überall. Richtigen Fans ist die Distanz egal, wenn ihr Team auf fremdem Terrain antreten muss. Und richtige Fans lassen sich die Auswärtsfahrt auch nicht von so Kleinigkeiten wie Pandemie und Geisterspiel verderben. Denn wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!

Foto: Screenshot Google Maps

Eine Handvoll Fans des englischen Zweitligisten Cambridge United konnten neulich wieder einmal ihr Team unterstützen und dabei erst noch einen 4:2-Auwärtssieg bejubeln, und das ohne irgendwelche Gesetze zu brechen. Die Brisbane Road, das Stadion des Londoner Viertligisten Leyton Orient hat in allen Ecken der vier Tribünen Appartmenthäuser, in denen einige Wohnungen über den beliebten Unterbringungsdienst Airbnb buchbar sind. Et puis voilà quoi! Einfach zwei Wohnungen mit Blick aufs Spielfeld gebucht und schon konnte der Spass losgehen! Freude an der Aktion hatte auf alle Fälle Cambrigdes Trainer Mark Bonner. Der ging nach Abpfiff zu den Fangruppen, um ihnen für ihre Unterstützung zu danken.

Falls Sie übrigens nicht zu den glücklichen hundert gehören, welche am Sonntag im Wankdorf dabei sein dürfen – In Basel könnten Sie möglicherweise als Langzeitmieter ein Schlupfloch finden. Hörmruff!

Fotobeweis für Fernandes

Rrr am Mittwoch den 31. März 2021

BREAKING NEWS: Defizit trotz Double – YB schrieb 2020 wegen Corona einen Verlust von 5,1 Millionen Franken. Details hier

Wir schalten kurz in die Garderobe von Manchester United.

Der Portugiese Bruno Fernandes kehrt heute von der Nationalelf zurück, und er wird sich sicher über diese kleine Überraschung an seiner Schranktür freuen.

Sie stammt vom serbischen Teamkollegen Nemanja Matic, der sich letztes Jahr aus der Nationalelf zurückgezogen hatte und am Samstag am Fernsehen sah, wie Portugal in Serbien um den Sieg geprellt wurde. Denn der Ball war natürlich hinter der Linie, nur gibts in der WM-Quali keine Torlinientechnologie, der Referee schätzte es falsch ein, der Linienrichter versagte, die Torrichter hat die FIFA aus Spargründen wieder gestrichen, und der vermeintliche Siegestorschütze Cristiano Ronaldo erlitt einen Tobsuchtsanfall.

Trost fanden die Portugiesen gestern beim 3:1-Sieg in Luxemburg. YB-Star Kiki Martins spielte wie gewohnt im defensiven Mittelfeld und wurde erst kurz vor Schluss ausgewechselt.

Munterer Medientermin

Herr Shearer am Donnerstag den 4. Februar 2021

Doppelgängersuche mit Dyche!

Pressekonferenzen im Fussball sind bekanntermassen so aufregend wie eine Routinekontrolle beim Zahnarzt. Trainer geben bei diesen Terminen immergleiche Antworten auf  immergleiche Fragen. Aber es muss halt sein!

Etwas anders war das vorgestern in Burnley. Clarets-Trainer Sean Dyche stand vor dem Match gegen Manchester City Red und Antwort und wurde dabei von einem Journalisten auf sein angebliche Ähnlichkeit mit Mick Hucknall angesprochen. Der Vergleich scheint weit hergeholt zu sein, aber in der Folge kam Sean Dyche nicht mehr aus dem Plaudern heraus und er gestand nicht nur, dass er diese Medienkonferenzen ebenfalls nicht besonders mag, sondern eben auch, dass er überall nach allerlei Doppelgängern Ausschau halte:

“Kennen Sie den Kinderfilm Up? Mit diesem Mann mit der Brille? Wir spielten in Sunderland und ich schwöre, da stand einer an der Bar, der sah haargenau so aus! Ich stupste die Leute aus meinem Staff an – schaut dort drüben, das ist der Mann aus “Up”! Wir haben Tränen gelacht, das war der beste Doppelgänger, den ich je gesehen hatte”.

“Wenn man dereinst wieder ins Pub gehen darf – wohl nur mit drei Kumpels – dann müsst ihr das auch machen! Überall hat es Doppelgänger, es ist ein Riesenspass. Oder auch in den Ferien, mit der Familie!”

Sie sehen, auch in der glamourösen Welt der Premier League sind die einfachen Vergnügen die besten!

Foto: 90min.com