Archiv für die Kategorie ‘Tulpensöhne’

Jubelprobe in der Garderobe

Rrr am Montag den 11. April 2016

Grosse Freude bei Almere City.

Der holländische Zweitligist siegt 2:1 beim FC Oss und konsolidiert damit seinen Platz im gesicherten Mittelfeld. So etwas muss natürlich in der Garderobe gefeiert werden:

almere

Gut, wenn man sehr genau hinschaut, entdeckt man eventuell gewisse Ähnlichkeiten zum Jubelbild, das Real neulich nach dem Sieg über Barcelona in der Gästegarderobe des Camp Nou publizierte.

44

Die Freude bei Real ist allerdings längst verraucht: Der Klub und sein Umfeld zerbrechen sich den Kopf, wie sie morgen Dienstag die 0:2-Blamage in Wolfsburg ausmerzen können.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Dumm gelaufen (XXVII)

Rrr am Samstag den 26. März 2016

In unserer Serie “Nekrologe sind Glückssache” blicken wir heute auf Würdigungen für Johan Cruyff in aller Welt.

1Der renommierte “Guardian” zum Beispiel gedachte dem Fussballgott aus Holland mit einer Titelgeschichte im Sportteil. Gut, wenn wir ehrlich sind, handelt es sich auf dem Foto nicht um Johan Cruyff, sondern um Rob Rensenbrink, aber diese Holländer sehen in ihren Oranje-Trikots ja auch alle gleich aus.

Die Nachricht vom Hinschied Cruyffs hat auch viele aktive Fussballer erschüttert, zum Beispiel Morgan Schneiderlin von Manchester United. “Farewell Legend!” seufzte er in seinem ergreifenden Tweet. Aber irgendetwas stimmt mit Schneiderlins Google-Bildersuche nicht, wie es aussieht. Illustriert wurde der Tweet auf jeden Fall mit Jan Jongbloed, dem Goalie der Holländer in den 1970er-Jahren. Der ist übrigens quicklebendig.

Sehr würdevoll fiel hingegen die Beileidsbezeugung von Mido aus. Der Ägypter in Diensten der Spurs setzte seinen Tweet am Donnerstag um 13.38 Uhr aus. Was für ein Zufall: Drei Minuten zuvor waren Jamie Carragher von Liverpool zufällig die genau gleichen Worte in den Sinn gekommen.

44Das Länderspiel Holland-Frankreich wurde übrigens in der 14. Minute für eine Gedenkminute für die Nummer 14 unterbrochen. Der Franzose Blaise Matuidi gedachte Cruyff auf seine Weise: Kurz vor Schluss schoss er Frankreich zum 3:2-Sieg – beachten Sie Matuidis Rückennummer.

RIP Johan Cruyff

Rrr am Donnerstag den 24. März 2016

Diesen Beitrag weiterlesen »

You’ll never Waalwijk alone

Rrr am Montag den 15. Februar 2016

Einlaufkinder? Wie langweilig.

Das weiss auch der RKC Waalwijk. Der holländische Zweitligist lässt sich neuerdings von einem Dessous-Hersteller sponsern, weshalb die Spieler zum Heimspiel gegen Emmen mit Unterwäsche-Models einliefen.

waal

1800 Zuschauer im Mandemakers-Stadion bekamen anschliessend eine 0:1-Niederlage zu sehen. Waalwijk bleibt damit Tabellen-Schlusslicht.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Verschiedene Freistossfinten

Rrr am Samstag den 30. Januar 2016

Freistossfinten sind immer gut.

Aber nur, wenn sie gut sind. Dieser hier ist leider nicht gut. NAC Breda verlor zu Recht gegen Jong Ajax mit 1:2.

FA-Cup gratis auf Eurosport!
Heute: Colchester United-Spurs (13.45), Arsenal-Burnley (15.45), Liverpool-West Ham (18.30).
Morgen: Carlisle United-Everton (14.30), Milton Keynes Dons-Chelsea (17.00).

Starker Abgang

Herr Pelocorto am Sonntag den 25. Oktober 2015

Die Schlüsselszene in der Eredivisie dieses Wochenende ereignete sich in Enschede.

Im Stadion De Grolsch Veste traf gestern der FC Twente Enschede auf den PSV Eindhoven. Der PSV ging in der 52. Minute durch de Jong in Führung, die aber nur gerade 6 Minuten anhielt. Dann kam Hakim Ziyechs grosser Auftritt und kunstvoller Abgang!

El cóndor pasa 2.0

Rrr am Mittwoch den 21. Oktober 2015

Memphis Depay hat schon wieder Ärger.

depay-peruvian-pan-flute-playerNach der verpassten EM-Qualifikation hagelt es Kritik an den Versagern in der niederländischen Elf. Ex-Twente-Trainer Co Adriaanse nahm im holländischen TV den ManUtd-Star Depay ins Visier.

“Der soll sich erst einmal anständig anziehen. Beim letzten Zusammenzug der Elftal sah er aus wie ein peruanischer Panflötenspieler. Wenn Du jung bist und noch nichts geleistet hast, musst Du Dich nicht extravagant kleiden. Cristiano Ronaldo macht das, aber der hat wenigstens auch schon etwas geleistet. Depay muss zuerst noch herausfinden, dass er Mitglied einer Mannschaft ist und nicht ein Einzelsportler wie Usain Bolt. Und als Mitglied einer Mannschaft ziehst Du Dich nicht so an.”

Wir wissen nicht, wie es Ihnen geht, aber wir haben jetzt gerade unbändige Lust auf eine paar peruanische Panflötenspieler. Film ab!

Simply the best

Rrr am Dienstag den 20. Oktober 2015

Der PSV Eindhoven setzt neue Massstäbe im Einlaufen.

Ein bisschen Rocky-Musik, ein paar süsse Kids und gut ist – das war gestern. Im Heimspiel gegen Excelsior zeigte der PSV wies richtig geht.

22

Das anschliessende Spiel endete 1:1.

Memphis’ Missgriff

Rrr am Donnerstag den 15. Oktober 2015

Memphis Depay trug gegen Tschechien das falsche Trikot.

Bei den Holländern ging am Dienstag gegen Tschechien so ziemlich alles schief. Die meisten Spieler schafften es immerhin, mit dem richtigen Trikot aufzulaufen – dem Sondertrikot für dieses Spiel mit den Wappen beider Länder.

sneijder

Memphis Depay scheiterte sogar an dieser Aufgabe. Er trug das Trikot, mit dem Holland im September gegen Island verloren hatte.

2

Ein Schuldiger muss her! Ah, klar.

Unterwegs mit B

Rrr am Donnerstag den 27. August 2015

Was macht ein Fussballer in der Freizeit? Klar, er liest Macbeth.

122Der Nigerianer Bartholomew Ogbeche kam mit 17 nach Frankreich. Bei PSG war er drei Jahre lang eine Stammkraft, dann wurde er nach Bastia und Metz verliehen. Von dort ging es weiter in die Arabischen Emirate, dann für einige Jahre nach Spanien, Griechenland und England. Mit 30 Jahren ist er nun bei Cambuur in der niederländischen Eredivisie angelangt.

“Ich versuche gerade holländisch zu lernen”, sagte Ogbeche bem Magazin So Foot. “Das ist eine schwierige Sprache.” Aber er habe sich auf seiner Reise um die Welt überall bemüht, die Sprache zu lernen, das erleichtere die Integration. “Und zwar will ich die fremde Sprache nicht nur sprechen, sondern auch lesen und schreiben.”

Deshalb lese er viel. “Am Fernsehen und in der Garderobe kannst Du die Sprache nicht lernen.” Lieber nehme er eine Zeitung zur Hand, da könne er neue Wörter entdecken und sich mit den Satzstellungen befassen.

Zur Entspannung liest er dann auf englisch Bücher, historische Romane, dicke Schinken, alles. Schon zweimal habe er Macbeth gelesen. “Als ganz Junger habe ich nicht viel verstanden, das war so eine komplizierte Geschichte. Aber ich habs jetzt nochmals gelesen und muss sagen, jetzt begreife ich viele Dinge auf der Welt besser.”

Die Holländer haben übrigens Mühe mit seinem Namen. “Sie nennen mich jetzt einfach B”, berichtet Bartholomew Ogbeche.

Wiedersehen am Bosporus

Rrr am Sonntag den 16. August 2015

Der Himmel weint, und wir haben e Hyylgschicht.

Ältere Leser erinnern sich an Louis Diamond: Das ist der kleine Bub, der vor einigen Wochen bittere Tränen vergoss, als Manchester United sein Idol Robin van Persie an Fenerbahçe verkaufte.

Auf Youtube wurde das Video wurde fast 500’000 Mal angeklickt. In Istanbul blieb es nicht unbeachtet. Fenerbahçe-Fans waren gerührt und starteten eine Spendenaktion, um Louis und seine Familie nach Istanbul einladen zu können. Fast 2000 Franken kamen so zusammen.

Fenerbahçe bekam das mit und lud den fünfjährigen Louis zum Saisonstartspiel vorgestern gegen Eskisehirspor ein. Am Flughafen in Istanbul wurde die Familie Diamond fürstlich empfangen, dann gings ab ins Stadion, und nach dem 2:0-Sieg von Fener war es so weit: Im Presseraum durfte Louis seinen Van Persie wiedersehen.

23

Damit nicht genug: Der Verein schenkte der Familie dann auch gleich einen fünftägigen Urlaub im Badeort Antalya, wie der Guardian berichtet. Und wenn Sie nicht spätestens jetzt hemmungslos weinen vor Rührung, dann ist Ihnen wirklich nicht zu helfen.

Henk im Glück

Herr Shearer am Mittwoch den 24. Juni 2015

So umgeht man UEFA-Sanktionen.

Eigentlich war die vergangene Saison nicht so toll für die Go Ahead Eagles aus Deventer, denn so ein Abstieg aus der Eredivisie tut immer weh. Dann kam aber doch noch Freude auf: über die Fairplaywertung darf der frischgebackene Absteiger tatsächlich europäisch mitspielen. Nach der Auslosung für die erste Quali-Runde der Europa League dann aber wieder eitel Trübsal: der Gegner heisst Ferencvaros Budapest, und dem wurde für das nächste Spiel auf europäischem Parkett ein komplettes Geisterspiel auferlegt wegen dreimal dürfen Sie raten. Dabei hatten sich die Fans schon dermassen auf den Ausflug ins Ausland gefreut, denn das Heimspiel musste wegen der derzeitigen Umbauarbeiten am eigenen Stadion auch nach Emmen verlegt werden.

Besonders deprimierend muss die Nachricht vom Geisterspiel für Henk de Haan gewesen sein: er hatte nämlich in einem Wettbewerb ein VIP-Paket mit Reise und allem Drum und Dran an dieses Qualifikationsspiel gewonnen. Bei den Go Ahead Eagles wollte man den Fan allerdings nicht enttäuschen. Anmerkung: Falls Sie Michel Platini heissen oder sonst einen Job bei der UEFA haben, schalten Sie hier jetzt bitte auf eine andere Internetseite um. Also, die findigen Kluboberen haben Henk einfach in den Vorstand des Klubs gewählt. Somit gilt er als Offizieller und darf am 9. Juli seine Mannschaft in die Budapester Groupama-Arena begleiten.

henkausdeventer

Das Bild zeigt Henk de Haan im Augenblick der frohen Botschaft.