Archiv für die Kategorie ‘Südamerika’

Bilder aus Brasilien

Rrr am Dienstag den 27. Juli 2021

Der abgeschlossene Kurzroman, heute aus Rio de Janeiro.

Verrückte Rückennummer(n)

Rrr am Sonntag den 18. Juli 2021

Die tollsten Tattoos immer im Runden Leder.

Marcos Armando freute sich sehr, als Argentinien nach 28 Jahren endlich wieder die Copa America gewann. Er freute sich so sehr, dass er sich umgehend die ganze Kaderliste samt Trainer auf den Rücken tätowieren liess. Ein Klick aufs Bild vergrössert das Sehvergnügen.

“Die Mannschaft hat uns so viel Freude bereitet, und ich wollte es nicht nur für Lío (Messi) tun, sondern als Tribut ans ganze Team”, sagte Armando dem Privatsender La Radio 102.9 Brinkmann.

Ely Forneis, die Tätowiererin, brauchte zweieinhalb Stunden, um das Werk zu vollenden. Und da ist die Auswahl der Typographie sowie das Korrekturlesen bereits inbegriffen. Eine Kaderliste habe sie noch nie gestochen, sagte sie. Was aber öfter nachgefragt werde, sei Messis Unterschrift mitsamt dem Datum des Titelgewinns vom vergangenen Samstag.

Besondere Zahl (II)

Briger am Montag den 5. Juli 2021

Brasilien hat weiterhin ein Problem mit der Nummer 24.

via stern.de

Wie das Runde Leder neulich berichtete, trägt kein brasilianischer Nationalmannschaftsspieler die Nummer 24, wie Sie hier lesen konnten.

Dies bleibt auch an der diesjährigen Copa America so, obwohl 24 Mann im Kader stehen, trägt niemand die 24. Douglas Luiz trägt als 24. Spieler im Kader die 25. Eine Organisation zur Verteidigung von Rechten der LGBT+-Community hat nun, so berichtet “L’Équipe”, Beschwerde gegen den brasilianischen Verband eingelegt. Die restlichen Teilnehmer der Copa America haben in ihren Kadern jeweils eine Nummer 24. Ricardo Cyfer, Richter in Rio de Janeiro, gab dem Verband zwei Tage Zeit, Stellung zu beziehen, ehe er sich über Absicht oder Nicht-Absicht der Geste entscheiden wird.

Chile gegen Nike

Briger am Montag den 21. Juni 2021

Die chilenische Nationalmannschaft befindet sich im Streit mit ihrem Trikot-Ausrüster.

Die Chilenen besiegten am Freitag Bolivien an der Copa America mit 1:0. La Roja lief dabei in anderen Trikots auf, als sie dies noch am Montag gegen Argentinien tat. Aufgrund eines Rechtsstreits mit dem Ausrüster Nike, wurde der Swoosh kurzerhand mit einer chilenischen Nationalflagge überklebt. Grund dafür ist ein Streit mit dem Ausrüster, der sich angeblich weigert, eine auf knapp über vier Millionen Euro geschätzte Summe zu zahlen, mit der Begründung, dass die Mannschaft fast ein Jahr lang nicht gespielt hat. Nach Angaben von “El Clarín” wurde der Fall an das Schiedsgericht der Internationalen Handelskammer in New York verwiesen.

via @eleteTSC

Dies weckt Erinnerungen an das Jahr 2007. Damals lag die Equipo de Todos im Clinch mit Ausrüster Brooks und spielte zwei Spiele in ungebrandeten Trikots. Die Zusammenarbeit wurde dann allerdings bis 2010 fortgeführt.

via @eleteTSC

Grosse Gefühle

Rrr am Montag den 7. Juni 2021

Santa Fe im Ausnahmezustand.

Atlético Colón wurde zum allerersten Mal argentinischer Meister, was die Fans in Verzückung versetzte. Ach was, in Begeisterung. In Ekstase!

Im Netz kursiert die Hyylgschicht eines 91-jährigen Fans, der sein Leben lang auf den Titel wartete. Dass er das noch erleben durfte!

Weniger Glück hatte ein anderer betagter Mann, der einst zusammen mit seinem Enkel eine Flasche edlen Rotweins Jahrgang 2005 gekauft hatte. 2005, weil 100. Geburtstag von Atlético Colón. Die beiden Männer vereinbarten, den Wein gemeinsam zu sich zu nehmen, wenn ihr Herzensverein endlich Meister würde.

Am Wochenende war es so weit. Also mit dem Meistertitel. Dummerweise ist der Grosspapa inzwischen gestorben, weshalb sein Enkel es für passend befand, die Urne aufzubohren und den Titel gemeinsam mit dem Grosspapa zu geniessen – so wie abgemacht. Sie können die Zeremonie auf Youtube eingehend studieren, müssen aber nicht.

Leider war das titelbringende letzte Spiel ein Geisterspiel. Damit Sie trotzdem ein bisschen Emotionen mitkriegen: Hier sind Los Palmeras, die legendäre Cumbia-Band aus Santa Fe!

Schampar schöne Schnippeleien

Herr Winfried am Mittwoch den 21. April 2021

Die “European Super League” droht Nein, jetzt nicht.

Im Sekundentakt flippern Neuigkeiten zu diesem europäischen Grosstheater herein. Ein Rücktritt folgt auf den andern. Echte Funkbilder und weniger echte Fotomontagen – wohin man blickt im World Wide Web, es dreht sich alles immer schneller um dieses Ding der Unfassbarkeit. Lassen Sie uns kurz innehalten.

Guten Morgen. Es ist Zeit für einen Moment der Kontemplation. Suchen Sie sich ein ruhiges, genehmes Plätzchen (falls Sie zur Arbeit jeweils pendeln und jetzt gerade dort sind, warten Sie noch rasch mit Weiterlesen), machen Sie es sich gemütlich. Und nach einem tiefen Atemzug: Film ab!

Wenn es Ihnen gefällt, können Sie das Filmchen gern auch mehrfach ansehen. Wenn Sie nicht mehr mögen, schwenken wir nun noch in einen anderen potenziellen Zuschauermarkt der “Super League” Erdteil. Schliessen Sie Ihre Meditation mit diesem hübschen Freistoss ab.

Bedankt. Für weitere Beiträge an die mentale Gesundheit empfehlen wir Ihnen die klassischen RL-Meditationsrunden, mit ausführlicheren Tipps zur Findung der inneren Mitte. Beispielsweise hier. Oder da. Alternativ gern auch dort.

Entlastende Entschuldigung

Herr Winfried am Mittwoch den 31. März 2021

Ronaldo (“der Rundliche”) zeigt sich reumütig über seine Haarwahl von vor 19 Jahren.

Wer an die WM 2002 in Südkorea und Japan denkt, denkt vor allem an Ronaldos Auftritt im Final gegen Deutschland Frisur an dem Turnier. Inzwischen ist bekannt, dass er damit von einer kleinen Verletzung ablenken wollte: Vor dem Halbfinal gegen die Türkei plagten ihn muskuläre Beschwerden, über die er keine Diskussion entstehen lassen wollte. Es gelang, alles sprach von der eigenwilligen Interpretation einer “Frisur”.

Heute tut es Ronaldo Luíz Nazário de Lima leid. “Ich bitte alle Mütter um Entschuldigung”, sagte er zur argentinischen Zeitung “Olé” (sprechen Brasilianer gern mit argentinischen Medien?). So viele von ihnen hätten ihren Söhnen diesen “Haarschnitt” verpassen müssen.

Einer dieser Söhne wurde neulich in Bern gesichtet.

Bild via Twitter

Vielseitige Farbroller

Rrr am Samstag den 27. März 2021

Der Platzwart von Progreso zieht sich eine Linie rein.

Das Resultat ist nicht ganz befriedigend, weil der Einsatz eines Farbrollers vielleicht nicht der Weisheit letzter Schluss war. Aber der Referee pfiff das Spiel gegen Peñarol in der höchsten urguayischen Liga dann trotzdem an.

Die Linien mussten nachgezogen werden, weil die Spielfeldmarkierungen nach Starkregen kaum noch zu erkennen gewesen waren. Zur Ehrenrettung der Gastgeber muss man sagen, dass bei den Seitenlinien exakter gearbeitet wurde (Videobeweis). Peñarol siegte übrigens 2:0.

Farbroller kamen diese woche auch in Düsseldorf zum Einsatz. Dort verkürzte sich die DFB-Auswahl die Zeit vor dem WM-Quali-Spiel gegen Island, indem sie schwarze Trikots mit den Buchstaben A, G, zweimal H, I, M, N, R, S, T und U bemalte. Das sind praktischerweise exakt elf Buchstaben, was dann ein schönes Mannschaftsfoto vor dem Anpfiff ergab. Die Malerei im Hotel machte übrigens grosse Freude. Film ab!

Persistenter Portaluppi

Val der Ama am Donnerstag den 25. März 2021

BREAKING NEWS: Schweiz U21 bezwingt England mit 1:0! Die Nati siegte ebenfalls

Wieder mehr Arbeitsplatzsicherheit für Brasiliens Trainer.

Auf dem Bild sehen Sie Renato Portaluppi und keine Angst, er könnte sich durchaus ordentliche Hosen leisten, schliesslich ist er seit über vier Jahren Coach des Vereins Grêmio Porto Alegre (Phillips-Cup!) und damit mit Abstand der amtsälteste Übungsleiter in der höchsten brasilianischen Spielklasse.

Anderswo geht mehr: In den vergangenen 16 Monaten haben sich in der Série A insgesamt 58 Trainer versucht. Botafogo hatte in dieser Zeit sechs Trainer, Coritiba sogar sieben und Vasco da Gama beschäftigte zwischen Luxemburgo und wieder Luxemburgo noch drei weitere Coaches.

Gestern hat der brasilianische Fussballverband dieser Wechselwütigkeit einen Riegel vorgeschoben: Ab dieser Saison dürfen Vereine in der Série A nur noch maximal zwei Trainer pro Saison haben, und auch die Trainer dürfen nur noch zwei Mannschaften pro Saison betreuen. Sollte ein Verein in der gleichen Saison zwei Trainer entlassen, kann er sie nur durch einen Interimstrainer ersetzen, der für die Aufstellung zuständig ist.

Leider konnten wir Christian Constantin nicht für eine Stellungnahme erreichen.

Liebe Mobiliar…

Briger am Dienstag den 16. März 2021

Wir schalten nach Kolumbien.

Im kolumbischen Fernsehen wird gerade über das bevorstehende Spiel (in der Nacht auf Montag, Medellín gewann 1:0, die Red. ) zwischen Atlético Nacional aus Medellín und Club Deportivo Popular Junior F.C.S.A aus Barranquilla gesprochen, als passiert, was Sie in folgendem Videoerzeugnis sehen können:

Der betroffene Journalist, Carlos Orduz, sei wohlauf und damit wünschen wir Ihnen einen unfallfreien Start in den Tag.

Verwirrende Finte

Rrr am Sonntag den 14. März 2021

Vorsicht: In Brasilien ist ein neuer Freistoss-Mutant aufgetaucht.

Zunächst sieht er wie ein ganz normaler Freistoss aus, weshalb Freund und Feind einen hoch in den Strafraum beförderten Ball erwarten. Doch es kommt anders.

Experten bezweifeln, dass sich diese Variante weltweit durchsetzen wird. Wie auch immer, für die U20 von Vasco da Gama hielt sich der Schaden in Grenzen: Es gab trotzdem einen 6:0-Sieg im Cupspiel gegen Planaltina-DF. In der nächsten Runde des Wettbewerbs trifft das Team auf São Raimundo-RR oder Atletico-GO.

Was macht eigentlich…

Herr Winfried am Mittwoch den 10. März 2021

… João Paulo?

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von João Paulo Daniel (@jpdaniel_9)

Der ehemalige YB-Stürmer João Paulo Daniel ist neulich 40 Jahre alt geworden. Wie RL-Recherchen zeigen, ist er verheiratet und hat zwei Kinder. Arbeiten tut er vermutlich für den São Paulo FC. Was genau sein Aufgabenbereich ist, bleibt nicht ganz fassbar. Sicher ist nur, dass João Paulo an Gott glaubt.

Bild via hotmart.com

Mit der Kraft des Allmächtigen hat João Paulo zudem ein Buch geschrieben. Also auf dem Computer, denn es ist ausschliesslich als E-Book erhältlich. Der Titel bedeutet zirka “Träumen, ausharren und erobern” und für nur 7 Dollar sind Sie dabei – inklusive 7-Tage-Garantie.

João Paulo hat in seiner Profi-Karriere 14 Stationen durchlaufen. Die beste war, das zeigt der Buchdeckel eindeutig, YB. Gerne wüssten wir, was er in seinem Werk zu sagen hat. Ist jemand des Brasilianisch-Portugiesischen mächtig? Gerne erwarten wir in dem Fall eine detaillierte Buchbesprechung. Obrigado!