Archiv für die Kategorie ‘Interna’

Dr. Rüdisühli erforscht das Publikum.Heute: Dschungelcamp.

Dr. Rüdisühli am Donnerstag den 24. Januar 2013

«Heute suchen wir Ihre Top 3.

Immer im Januar werden die nervigsten Promis in eine abgelegene Gegend gekarrt und dort auf Schritt und Tritt von Fernsehkameras verfolgt. Dann stammeln sie irgendwelches peinliches Zeugs in die Mikrofone. Wie heisst dieser Anlass? Richtig, Weltwirtschaftsforum. Tut aber nichts zur Sache.

Dr. Rüdisühli und sein Assistent erforschen das Publikum

Ich möchte von Ihnen wissen: Welche drei Persönlichkeiten des Schweizer Fussballs würden Sie ins Dschungelcamp schicken? Ich bin gespannt auf Ihre Antworten!

Herzlich, Ihr Dr. Rüdisühli»

Dr. Rüdisühli erforscht das Publikum.Heute: die Rituale

Dr. Rüdisühli am Dienstag den 15. Januar 2013

«Einige Fussballer sind ziemlich abergläubisch. Sie auch?

Miroslav Klose betritt den Rasen jedes Mal zuerst mit dem rechten Fuss. John Terry hört vor dem Spiel immer dieselbe Usher-CD. Interessant ist auch eines der unzähligen Rituale des Liverpool-Torhüters Pepe Reina. Bei Heimspielen geht er sechs Stunden vor Anpfiff zur immergleichen Tankstelle und tankt randvoll, obwohl er weiss, dass er das Benzin gar nicht braucht.

Dr. Rüdisühli und sein Assistent erforschen das Publikum

Und Sie? Was machen Sie, wenn Ihr Club spielt? Welche Rituale oder abergläubischen Handlungen sind Teil Ihres Matchprogramms? Ich bin gespannt auf Ihre Antworten!

Herzlich, Ihr Dr. Rüdisühli»

Dr. Rüdisühli erforscht das Publikum.Heute: die Allerbesten

Dr. Rüdisühli am Montag den 7. Januar 2013

«Heute blickt die Fussballwelt nach Zürich. Die FIFA vergibt den Ballon d’Or!

Eine ebenso wichtige wie sinnlose Diskussion gilt der Frage nach dem besten Fussballspieler der Welt. Ich freue mich immer wieder, wenn sich Fans leidenschaftlich für ihre Spieler ins Zeug legen.

Dr. Rüdisühli und sein Assistent erforschen das Publikum

Deshalb möchte ich heute von Ihnen wissen, welches Ihre drei Lieblingsspieler aller Zeiten sind. Ich erwarte gespannt Ihre Antworten!

Herzlich, Ihr Dr. Rüdisühli»

Dr. Rüdisühli erforscht das Publikum. Heute: die Zukunft

Dr. Rüdisühli am Montag den 31. Dezember 2012

«Jahreswechsel! Wir blicken gemeinsam nach vorn.

Waren Sie aus fussballerischer Sicht zufrieden mit dem Jahr 2012? Hat es Ihre Erwartungen erfüllt oder sogar übertroffen? Oder haben Sie Ihre Agenda aus lauter Enttäuschung gleich weggeworfen? Muss alles anders werden? Oder soll alles bleiben, wie es war?

Dr. Rüdisühli und sein Assistent erforschen das Publikum

Heute möchte ich von Ihnen wissen, welche drei Ziele Ihr Club im kommenden Jahr erreichen soll. Ich bin gespannt auf Ihre Antworten!

Herzlich, Ihr Dr. Rüdisühli»

Hier macht unser Fussball Ferien

Lars: L am Samstag den 29. Dezember 2012

Ein paar wenige Tage abschalten, erholen und Kraft tanken. Die RL-Redakteure geniessen ihre kurzen Winterferien an den unterschiedlichsten Orten. Wo? Blick.ch Zumrundenleder.derbund.ch verräts.

[nggallery id=238]

Was macht bloss ein Schweizer Blogger in den kurzen Winterferien? Relaxen, entspannen und abschalten ist bei den meisten das grosse Thema.

Bei Afrika-Spezialist Lars: L etwa ist Abtauchen angesagt! Der Luzerner schnorchelt während den Ferien im Pazifik herum.

Was andere Tipper wie die Herren Baresi und Rrr, die Kumpels der Ama, Shearer und Maldini so alles unternehmen, erfahren Sie in der Diashow (oben).

Nur einer blieb zuhause.

Dr. Rüdisühli erforscht das Publikum.Heute: der erste Grund

Dr. Rüdisühli am Freitag den 14. Dezember 2012

«Erinnern Sie sich noch an den Anfang? An den Auslöser? Sicher erinnern Sie sich!

Die verschiedensten Gründe bringen Menschen dazu, mit einen bestimmten Club mitzufiebern. Manche verschenken ihr Herz sogar an einen Zweit- und einen Drittclub. Hier geht es aber um die erste Liebe!

Dr. Rüdisühli und sein Assistent erforschen das Publikum

Heute möchte ich von Ihnen wissen, was der Auslöser war, dass Sie Ihr Herz und Ihren Verstand an den Club Ihres Herzens verloren haben. Ich bin gespannt auf Ihre Antworten!

Herzlich, Ihr Dr. Rüdisühli»

Dr. Rüdisühli erforscht das Publikum.Heute: die guten Argumente

Dr. Rüdisühli am Donnerstag den 6. Dezember 2012

«Fussball sollte eigentlich jede und jeden interessieren; möchte man meinen.

Nicht alle lassen sich gleich packen vom Fussball so wie Sie, geschätzte Leserin, geschätzter Leser. Den einen ist der Fussball ziemlich egal, die anderen stecken voller Vorurteile, die dritten haben schlechte Erfahrungen gemacht.

Dr. Rüdisühli und sein Assistent erforschen das Publikum

Heute möchte ich von Ihnen wissen, mit welchen drei Argumenten Sie eine Person an ein Fussballspiel locken, die noch nie oder schon sehr lange nicht mehr im Stadion war. Ich bin gespannt auf Ihre Kommentare!

Herzlich, Ihr Dr. Rüdisühli»

Dr. Rüdisühli erforscht das Publikum.Heute: die Höhepunkte

Dr. Rüdisühli am Donnerstag den 29. November 2012

Erinnern Sie sich an früher?

Sehr gut.

Dr. Rüdisühli und sein Assistent erforschen das Publikum

Denn heute sollten Sie mir Ihre drei schönsten Erlebnisse mit Ihrem Lieblingsklub verraten. Ich bin gespannt auf Ihre Kommentare!

Herzlich, Ihr Dr. Rüdisühli»

Dr. Rüdisühli erforscht das Publikum.Heute: die Begleitung

Dr. Rüdisühli am Montag den 26. November 2012

«Gehen Sie alleine ins Stadion? Wohl kaum.

Nichts ist schöner als gemeinsam ins Stadion zu gehen und mit dem eigenen Team mitzufiebern.

Dr. Rüdisühli und sein Assistent erforschen das Publikum

Heute möchte ich von Ihnen wissen, mit welchen drei Personen Sie am liebsten im Stadion sind. Ich bin gespannt auf Ihre Kommentare!

Herzlich, Ihr Dr. Rüdisühli»

Erneuerungsofferte Jahresabonnement(e) 2013

Baresi am Montag den 26. November 2012

Sehr geehrte Damen und Herren
Liebe Rundes Leder-Fans

Wir haben sie noch gestochen scharf vor Augen, die gefühlten tausend Zeitungsartikel, Radio-Beiträge oder TV-Sendungen, die sich im Frühjahr 2012 von der Schweizer Fussballblog-Szene vor allem eines gewünscht haben: Mehr Spannung! Das schrieben, sagten oder verkündeten natürlich vor allem jene, deren Herz nicht für’s Runde Leder schlägt, doch selbst bei vielen RL-Fans schimmerten derlei Gedanken bei aller Begeisterung über die unglaubliche Berichterstattung 2011/2012 hie und da durch.

Und nun also haben wir sie in der Tat, die vermehrte Spannung in der Fussballblog-Community: Unserem Redaktionsteam ist – nach den verschiedenen namhaften Wechseln auf der Redaktion nicht ganz unerwartet – die krasse Überlegenheit des letzten Jahres abhanden gekommen. Ja, der Start in die Saison 2012/2013 verlief so, dass sich die RL-Leitung in einer intensiven Perspektiven-Überprüfung gar zu einem Redaktorenwechsel entscheiden musste.

Zum Zeitpunkt der Publikation dieses Schreibens war unsere publizistische Lage erfreulicherweise so, dass wir mit dem neuen Redaktor Herr Frans noch absolut intakte Chancen auf eine erfolgreiche Verteidigung des Titels des beliebtesten und des kompetentesten Fussballblogs haben, dass es aber für das Erreichen dieser Ziele im weiteren Jahresverlauf manchen Effort braucht. Und vor allem Ihre Unterstützung, die Sie als Jahresabonnement-Inhaberin oder -Inhaber der letzten Jahre so eindrücklich bewiesen haben.

Mit anderen Worten: Gerade jetzt, zu einem Zeitpunkt, zu dem die Redaktion nicht auf dem absoluten Höhepunkt ihres Wirkens, aber gewiss so im Steigflug ist, dass wir eine enorm spannende zweite Hälfte erwarten dürfen, erhoffen wir uns sehr Ihre ungebrochene Zuwendung. Es wäre für uns vom RL das Schönste und Wichtigste, wenn wir Sie auch im kommenden Kalenderjahr 2013 wieder zu diesem Kreis der engsten RL-Anhänger zählen dürften und bitten Sie herzlich um die Erneuerung Ihres Jahresabonnement(e), deren Preise wir nicht wie ursprünglich angedacht erhöht, sondern auf dem Level der Vorjahre belassen haben.

Herzlichen Dank im Namen der Redaktion des Runden Leders,
Ihr Franco Baresi
Kommunikationsbeauftragter Rundes Leder

Dr. Rüdisühli erforscht das Publikum.Heute: die Wörter

Dr. Rüdisühli am Montag den 19. November 2012

«Die deutsche Sprache ist phantastisch, nicht wahr? So viele Wörter!

Dr. Rüdisühli und sein Assistent erforschen das PublikumSie alle lesen und schreiben gerne über Fussball; sei es hier im Weblog Zum Runden Leder oder anderswo.

Heute möchte ich von Ihnen wissen, welches Ihre drei schönsten Fussballwörter sind. Ich bin gespannt auf Ihre Kommentare!

Herzlich, Ihr Dr. Rüdisühli»

Dr. Rüdisühli erforscht das Publikum.Heute: die Langeweile

Dr. Rüdisühli am Dienstag den 13. November 2012

Gerne wird Dr. Rüdisühli vorgeworfen, dass er sich in den Elfenbeinturm zurückgezogen hat. Jetzt wird das anders. Dr. Rüdisühli wird ab heute unsere Leserschaft untersuchen.

Dr. Rüdisühli und sein Assistent erforschen das Publikum«Sie alle schauen ab und zu ein Fussballspiel am Fernsehen. Allerdings ist das Gebotene nicht immer spannend.

Ich möchte heute von Ihnen wissen, welches Ihre drei schönsten Ablenkungen neben dem Fernseh-Sehen sind, wenn es am TV langweilig wird. Ich bin gespannt auf Ihre Kommentare!

Herzlich, Ihr Dr. Rüdisühli»