Archiv für die Kategorie ‘Bundesliga’

Elende Elfmeter

Rrr am Dienstag den 15. September 2015

Penaltypleitier Huntelaar.

Zum vierten Mal in Serie scheiterte der Schalke-Holländer vom Elfmeterpunkt. Das ist vor ihm erst vier Bundesliga-Spielern gelungen, nämlich Nuri Sahin (Dortmund), Marko Pantelic (Hertha), Harry Decheiver (Freiburg) und Bruno Labbadia (Bremen/Bielefeld).

111

Derart schwarze Serien gibts in der Super League nicht. Seit Sommer 2010 haben nur vier Spieler mehr als einmal vom Penaltypunkt versagt: Gashi (für GC), Leczano (Luzern), Schär (Basel) und Scarione (St. Gallen) versiebten je zwei Elfmeter.

Am meisten Elfmeter verschossen St. Gallen, der FC Zürich und Luzern (je 8). Dahinter folgt Basel mit 7 verpatzten Penaltys. YB-Schützen versagten nur 4mal (Henri Bienvenu am 29. August 2010 in Sion, Moreno Costanzo am 22. Juli 2012 daheim gegen GC, Josef Martinez am 6. April 2014 daheim gegen Luzern und Milan Gajic am 31. August 2014 in Basel). Spitzenreiter dieser Hitparade ist Sion mit nur 2 vergebenen Elfmetern.

Dies nur zu Ihrer Information.

Refugees welcome!

Lars Sohn am Donnerstag den 3. September 2015

… war am Wochenende in deutschen Stadien zu lesen.

Fast ganz Europa schaut dem Flüchtlingselend in Nahost zu.

20150903_2_RefugeesWelcome

Za’atari Camp, Jordanien

Jetzt sollen den Worten Taten folgen. Der FC Bayern plant Obdach, Essen, Training, Integration und viel Geld zu spenden. Bravo!

Schale für Stocker

Herr Pelocorto am Dienstag den 1. September 2015

Wird Hertha BSC mit Valentin Stocker deutscher Meister?

Auszuschliessen ist das nicht, aber die Chancen stehen nicht gerade gut. Nach drei gespielten Runden liegt die Wahrscheinlichkeit, dass Valentin Stocker die Schale in die Höhe stemmen wird, bei 3,98 %. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Berliner absteigen, liegt aktuell bei 12,01%.

Das haben ausnahmsweise nicht meine Inder berechnet, sondern der LIGAGOTT höchstpersönlich! Aber wir haben es uns nicht nehmen lassen, die Berechnungen kritisch zu prüfen und wir können Ihnen sämtliche berechneten Wahrscheinlichkeiten uneingeschränkt empfehlen. Was LIGAGOTT rechnet, stimmt.

Die wichtigste aktuelle Botschaft aus dem Tabellenkeller: Der HSV steigt nicht ab; aber Borussia Mönchengladbach.

Schwieriger Schwur

Rrr am Mittwoch den 19. August 2015

Wolfsburg ist schon ganz schwindlig – wegen Kevin de Bruyne.

Der Belgier ist der wohl beste Spieler der Bundesliga. Das haben auch die im Geld badenden Engländer mitbekommen.

Manchester City will ihn unbedingt und bessert das Angebot laufend nach. Bei 20 Millionen Euro gabs aus Wolfsburg nur ein müdes Lächeln, auch bei 40 Millionen Euro war der Belgier noch unverkäuflich, inzwischen stehen über 60 Millionen Euro im Raum – Wolfsburg beginnt nachzudenken. Natürlich nicht offiziell, aber rechnen können sie in der VW-Stadt schon.

In dem Moment kam die SPORT-Bild-Gala am Montagabend reichlich ungelegen. ARD-Moderator Alexander Bommes liess De Bruyne in einem launigen Auftritt diese Worte nachsprechen: “Ich werde auf jeden Fall diese Saison beim VfL spielen.”

Der angebliche Treueschwur verbreitete sich medial in Windeseile. De Bruynes Manager und die Wolfsburg-Verantwortlichen sind sauer. Ihr Mann sei zu der Aussage quasi genötigt worden, erklären sie. Und meinen damit eigentlich: Noch vier, fünf Milliönchen dann ist er weg.

Geschmacklose Spruchbänder in aller Welt (I)

Briger am Samstag den 8. August 2015

Heute: Duisburg

Im DFB-Pokal trafen heute die beiden Ruhrpott-Rivalen MSV Duisburg und die Mannschaft aus dem Gelsenkirchner Stadtteil Schalke aufeinander. 2011 spielten die beiden Teams im DFB-Pokal-Finale gegeneinander, die Zebras verloren mit 0:5. Grund genug für einige Anhänger, während der ersten Halbzeit folgendes Spruchband in die Höhe zu halten:

Mit Rudi ist Rudi Assauer gemeint, der an Alzheimer erkrankte Ex-Manager der Knappen. MSV-Geschäftsführer Bernd Maas erschien noch auf der Trainerpressekonferenz, um sich zu entschuldigen: “Es tut mir sehr, sehr leid. Ich bin so fassungslos wie alle anderen. Das spiegelt nicht die Werte wider, für die der MSV steht. Das sind einzelne Spinner. Ich möchte mich in aller Form beim FC Schalke entschuldigen. Schade, dass das passiert ist”. Gelsenkirchens Sportvorstand Horst Heldt nannte das Spruchband “mehr als beschämend. Rudi ist ein Mann, der unheimlich viel für den Verein getan hat und leider Gottes erkrankt ist. Alles hat seine Grenzen, das ist geschmacklos.”

Der Meidericher SV hat sich mittlerweile auch auf Twitter entschuldigt:

Ah, das Spiel endete übrigens wie vor vier Jahren. Die Zebras verloren mit 0:5.

Interessante Ideen

Herr Shearer am Mittwoch den 5. August 2015

Der HSV hat einen neuen Teambus!

HSV-2

Er wurde bei MAN gebaut, ist blau und wartet noch auf die seitlichen Aufschriften. Der HSV und der Busfabrikant haben die Fans aufgefordert, dafür Vorschläge einzureichen. Was soll man sagen – die knapp überstandene Relegation hat Spuren hinterlassen…

HSV-1

Weitere eingegangene Designvorschläge finden Sie hier. Falls Sie ebenfalls noch gerade eine gute Idee haben, können Sie die direkt bei uns in der Kommentarspalte hinterlassen. Wir leiten es dann gerne nach Hamburg weiter.

Finde den Feler (XXI)

Briger am Donnerstag den 30. Juli 2015

Neue Saison – neue 11 Freunde-Vorschau

11 Freunde

Tierisches Tackling

Herr Pelocorto am Mittwoch den 29. Juli 2015

Wir wechseln kurz zum SC Freiburg.

Das Frauenteam konnte sich für die kommende Saison mit VfL Wolfsburgs Lina Magull verstärken, der Kapitänin der deutschen U20-Nationalmannschaft. Um einen solchen Crack zu bremsen, braucht es schon einiges! Film ab:

Oben ohne in Stuttgart

Rrr am Donnerstag den 23. Juli 2015

Unerhört: Der VfB-Trainer erteilt seinen Spielern ein Kopfhörerverbot.

zzKopfhörer gehören wie Tattoos zur Grundausstattung eines modernen Fussballprofis. Doch in Stuttgart ist damit jetzt Schluss, wenigstens in der Öffentlichkeit, wie Trainer Alexander Zorniger dem Fachblatt SportBild verriet.

“Im Mannschaftsbus dürfen die Spieler Kopfhörer tragen, aber nicht in der Öffentlichkeit”, sagte er. Interessant ist die Begründung: “Zum einen sind es optische Gründe – bei einem 1,m70 Meter kleinen Spieler wirkt es komisch, wenn die Kopfhörer so gross sind wie der ganze Kopf.” Zum anderen solle sich keiner vom Team abschotten, schliesslich sei Fussball eine Mannschaftssportart.

1

Und dabei sehen so Kopfhörer am Kicker doch einfach wahnsinnig cool aus.

2

Wo bleibt das Freibier?

Herr Pelocorto am Donnerstag den 23. Juli 2015

Ärger bei den Löwen wegen hoher Einrittspreise zum Testspiel.

Der TSV 1860 München empfing vor einigen Tagen Swansea City FC (ja, die gut Ausgeschlafenen) zum attraktiven Testspiel. Allerdings erschienen nur gerade 2’500 Fans im Stadion. Der Grund? Siehe Bild:

Verloren haben sie auch noch. 1:2 hiess es am Schluss durch Tore von Jack Cork (7′), Daniel Adlung (66′, Penalty) und Bafetimbi Gomis (73′).

Torhüter müsste man sein …

Herr Pelocorto am Dienstag den 21. Juli 2015

… am besten beim FC St.Pauli!

Dann könnte man nächste Saison gratis dieses Trikot tragen.

(Klicken zum Bestellen)

(Für alle anderen: Klicken zum Bestellen)

Rechnen bis der Arzt kommt

Herr Pelocorto am Donnerstag den 25. Juni 2015

Morgen um 12 Uhr wird der Spielplan der kommenden Bundesligasaison veröffentlicht.

Eine einfache Sache ist das an sich, jeder spielt gegen jeden, einmal zuhause und einmal auswärts. Wegen den Rahmenbedingungen und Wünschen allerdings ist das eine Aufgabe, die nur noch mit einem Grossrechner bewältigt werden kann. Hier eine Auswahl, was die DFL alles berücksichtigen muss:

  • Der Meister beginnt mit einem Heimspiel
  • Keine gleichzeitigen Heimspiele Borussia Dortmunds und Schalke 04
  • Liegen die Clubs weit auseinander, werden die Spiele samstags um 15.30 Uhr ausgetragen
  • Kein Spiel am Karnevalssamstag (6. Februar 2016) zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln
  • Keine Spiele am 1. Mai 2016, der auf einen Sonntag fällt
  • Gefühlte 1000 lokale und regionale Feiertage
  • Europa-League-Teilnehmer (FC Augsburg, FC Schalke und Borussia Dortmund) spielen eher sonntags
  • Nur noch zwei Englische Wochen, eine davon während des Münchner Oktoberfests
  • Symmetrie: Hin- und Rückrunde des Spielplans weisen dieselbe Reihenfolge der Partien auf, allerdings mit umgekehrten Heimrecht
  • Wünsche der Clubs
  • Wünsche der Polizei
  • Wünsche der Fans

Der Grossrechner produziert daraus drei verschiedene Spielpläne, die dann in die Vernehmlassung gehen. Erst dann wird entschieden. Morgen mehr: