Logo

Boykott-Bulletin #9

Briger am Montag den 28. November 2022

Juhui, am heutigen Zibelemärit bleibt der TV das letzte Mal vier Mal aus.

Sie können heute getrosst Zibele- und Chäschueche essen und irgendwelchen Leuten Gummihämmer auf den Kopf schlagen, ab morgen können Sie nämlich dann nur noch zwei Mal am Tag boykottieren, weil die Spiele dann parallel stattfinden und Sie nur noch um 16 und 20 Uhr ausschalten müssen.

Das boykottierten Sie gestern:
Costa Rica hält Deutschland im Turnier, obwohl die Ticos nur zwei Mal im gegnerischen Strafraum am Ball sind, bezwingen sie Japan mit 1:0.
Belgiens Abwehr in Brüssel stabiler als in Doha, der Warumauchimmerweltranglistenzweite einmal mehr geh heim Favorit an einer Endrunde, aber trotz des 0:2 gegen die Löwen vom Atlas, kann der WM 3. von 2018 gegen den WM 2. von 2018 noch weiter kommen. Dafür muss er sich allerdings steigern und allenfalls auf Kanada hoffen, der Gastgeber von 2026 ist trotz erstem WM-Tor der Geschichte (durch Davies, Sie haben es gestern schon erfahren) schon ausgeschieden. 1:4 gegen Kroatien. Nach Katar streicht also Kanada die Segel, was das alles für Kamerun bedeutet?
Am Abend dann bei Deutschland – Spanien haben sie in der 19. Minute verpasst, dass Red Bull zwar Flügel verleiht, dies beim Einwerfen aber nicht unbedingt hilft. Am Ende 1:1 und somit können sich beide noch für’s Achtelfinale qualifizieren, aber auch ausscheiden.

Das boykottieren Sie heute:
Um 11:00 Uhr können Sie zwischen Kamerun und Serbien getrost wegschauen, weil Schämpu sowieso nicht eingesetzt wird. Um 14:00 Uhr sind Sie sowieso immer noch zwischen Zwiebeln gefangen und verpassen dann wie sich Ghana mit Südkorea duelliert. Um 17:00 Uhr trifft die Schweiz schon wieder auf Brasilien, das haben Sie erst gerade vor vier Jahren geschaut und zudem wird dort sowieso wieder wüst geredet. Und um 20:00 Uhr sind Sie schon im Bett, weil Sie ja früh aufmussten und auch Uruguay gegen Portugal haben Sie gerade erst neulich in Russland gesehen. Damals war übrigens der eine Mann aus Salto Mann des Spiels.

Song des Tages:
Afrika ist laut, es ist voll Energie, Rhythmus, Musik, Tanz, Trommeln.

Göttlicher Beistand des Tages:

Um 13:00 Uhr fühlen wir dann den Puls bei Hene und Ursi in der Schopfbar, bleiben Sie uns also gewogen.

« Zur Übersicht

29 Kommentare zu “Boykott-Bulletin #9”

  1. Rrr sagt:

    obwohl die Ticos nur zwei Mal im gegnerischen Strafraum am Ball sind,

    Und nur einmal aufs Tor schossen. Also hat mir der Cousin vom Schwager eines Kollegen gesagt, der die WM offenbar nicht boykottiert.

    Ein Schuss, ein Tor, die Costaricaner! Guten Morgen.

  2. Briger sagt:

    Der Deutsche muss den Costa Ricaner einfach nicht schiessen lassen und zägg, steht die 0 hinten. Ich rufe gleich mal Hansi an.

  3. Lars: L sagt:

    Fantastische Videos!

  4. passiver attacker sagt:

    hansi sollte das nächste mal von anfang an mut zur lücke haben, mm.

  5. Rrr sagt:

    Ich rufe gleich mal Hansi an.

    Sagt man eigentlich der Hansi oder das Hansi?

  6. El Tren sagt:

    Ich boyottiere heute so richtig. Diesen Zwiebelmarkt. Kann mir jemand aus diesem Forum erklären, was das soll? Und warum alle immer so tun, als wäre das wichtiger als alles andere auf der Welt?

  7. Briger sagt:

    Keine Ahnung, Herr Tren.

    Aber hier ein Video für Sie:

  8. El Tren sagt:

    Herr Briger, reissen Sie sich zusammen!
    Und danken Sie den Deutschen, dass ihre Spiele dem RL stets die meisten Kommentare bringen.
    Zibelemärit ist Public Viewing von Zwiebeln, wenn Sie mich fragen. Herr Baresi von 1893, was meinen Sie?

  9. Durtschinho sagt:

    Herr Briger, reissen Sie sich zusammen!

    Sie wollen auch ein bejahenderes Stück, Herr Tren?

  10. Briger sagt:

    Und was habe ich davon, Herr Tren, wenn die Deutschen nicht am Montag spielen? Spontanprämie gibt‘s dann wieder nur für den Chef, bewilligt von ihm selbst.

  11. Frau Tifosa sagt:

    Ich bin da ganz bei Ihnen Herr El Tren. Zwiebelmarkt ist total überbewertet. MM.

    Ich bin schon froh boykottiere ich diesen heute geographisch bedingt.

  12. Aarhus GF sagt:

    Zibelemärit ist eigentlich okay. Es liegt dabei meines Wissens keine kulturelle Aneignung vor, aber die Landarbeiter, die die Zwiebeln jeweils aus dem hochgedüngten Boden reissen dürfen, sind auch nicht über wirklich gut bezahlt. Heute fühle ich mich wie Pjotr, der im Unteremmental Zwiebeln erntet.

  13. Alleswisser sagt:

    der Zibelemärit geht mir am Tim Wiese vorbei (und somit wissen Sie nun auch gleich, als was oder wen ich mich heute fühle). Guten Morgen trotzdem.

  14. Aarhus GF sagt:

    Boykott gegen ein “über” zuviel.

  15. Rrr sagt:

    Ich war heute um 4 Uhr am Zibelemärit und habe Ihnen allen einen Zopf gekauft.

    Die Zöpfe können auf der RL-Redaktion abgeholt werden (JP-Nsame-Alle 2804). Fr. 18.98 für den kleinen Zopf und Fr. 189.80 für den grossen Zopf plus 10 Säcke Konfetti UND Qualitätshämmerchen (nicht aus Gummi!!)

  16. Durtschinho sagt:

    Herr Rrr, was für eine tolle Dienstleistung!

    Muss ich die Zöpfe abholen, oder kann ich das für dieses Jahr ausfallen lassen (schwere Erkältung PLUS Impfnebenwirkungen!)?

  17. Briger sagt:

    Herr Durtschinho, wann gedenken Sie Swissmedic zu verklagen?

  18. Briger sagt:

    Das beste am Zibelemärit war immer, das ab 16 Uhr die Vorlesungen ausfielen, wobei mir nie klar, warum ab dann ausfallen und nicht ab dann beginnen.

  19. gavagai sagt:

    Sagt man eigentlich der Hansi oder das Hansi?

    Dieser Japaner, von dem alle das Video gepostet haben, sagte ganz klar das Hansi.

  20. Rrr sagt:

    Ich freue mich auf die Bierhübeli-Fuehr mit Polo Hofer.

    Muss ich die Zöpfe abholen, oder kann ich das für dieses Jahr ausfallen lassen (schwere Erkältung PLUS Impfnebenwirkungen!)?

    Sie sind hiermit dispensiert, Herr Durtschinho. Es reicht, wenn Sie morgen vorbeikommen.

    #wirsindallendurtschinhosgelähmterimpfarm

  21. Durtschinho sagt:

    Enorm, diese gelebte Solidarität – das kann einfach nur der Fussi!

  22. Durtschinho sagt:

    Und es ist ja nicht so die Saison dafür, aber da macht einer einen Vorschlag für die CL-Hymne:

  23. ManU97 sagt:

    schwere Erkältung PLUS Impfnebenwirkungen!

    Wir starten eine Sammelklage, Herr Durtschinho. Nur weiss ich bei mir jetzt nicht genau, ob die Covid- oder die Grippeimpfung oder ein verpfnüseltes Bürogschpänli Schuld ist.

  24. dres sagt:

    Ich boykottiere diesen Zibeleblödsinn wie seit Jahren auch in diesem Jahr. In 9 Minuten läuft dagegen der TV, falls ich nicht vergessen habe, wo die Fernbedienung liegt. Und Schland war gestern gar nicht so schlecht.

  25. Aarhus GF sagt:

    Kaufen Sie sich ein Dutzend Zwiebelkuchen, wärmen Sie sie kurz im Ofen auf und kleben das Zeugs dann gegen Ihre Grippesymptome um die Beine, Herr Durtschinho. Noch nie war Grossmutters alternative Medizin einfacher als heute, wo die Kügelchendie Zwiebeln en masse feilgeboten werden.

  26. Durtschinho sagt:

    Kaufen Sie sich ein Dutzend Zwiebelkuchen, wärmen Sie sie kurz im Ofen auf und kleben das Zeugs dann gegen Ihre Grippesymptome um die Beine,

    Nur, wenn das kassenpflichtig ist!

  27. Baresi sagt:

    Herr Baresi von 1893, was meinen Sie?

    In Basel heute grosse Freude darüber, dass der FC Basel 1893 einen Vogel hat, Herr El Tren. Und darüber, dass man sich in Basel ab 2037 absolut klimaneutral ankleben kann.

  28. El Tren sagt:

    Boah, in diesem Aarberg stinkt es nach Zucker, das ist nicht normal. Haben die Zuckermärit? Dann dich vielleicht lieber Bern, da stinkt es nur einmal im Jahr.

  29. Znuk sagt:

    Den Zibelemärit in dieser Form gibt es übrigens ca. seit Mitte 19. Jahrhundert und in anderer Form schon viel länger.

    Ich feiere jeweils mit indem ich an diesem Tag Zibele- und Chäskuchen esse. Und ignoriere alles andere so gut wie möglich. Bloss nicht an den Bahnhof, wo womöglich noch jemand Räppli auf mich schmeisst oder mit einem Gummihämmerli malträtiert.