Logo

Arglistige Aktion

Herr Shearer am Donnerstag den 16. Juni 2022

Noch 158 mal schlafen, dann können Sie endlich die WM in Katar boykottieren!

Bildquelle: l’equipe

Die Besucher:innen des Nations-League-Spiels zwischen Frankreich und Kroatien wurden letzten Sonntag durch Sprayereien am Stade de France an unhaltbaren Zustände und die Missachtung von Menschenrechten im Golfstaat erinnert, an den die FIFA die WM 2022 verkauft hat. Die Botschaften kommen vom Kollektiv “Carton rouge pour le Qatar”, dessen Website Sie auf keinen Fall anklicken sollten, denn darauf finden sich sehr verwerfliche Anstiftungen zu nur teilweise legalen Aktionen.

Möglicherweise haben aber Christian Eriksen, Harry Kane und Hugo Lloris die Seite besucht. Die drei Profis sollen sich tatsächlich überlegen, diesen Winter in Katar offen gegen die Missstände zu protestieren. “Wichtig ist es, gemeinsam etwas zu machen. Ich denke, das würde uns in eine gewisse Machtposition bringen”, so Harry Kane, 50-facher englischer Torschütze.

Wer die harte Arbeit der FIFA-Funktionäre, so ein Turnier auf die Beine zu stellen, würdigen will, lässt sich natürlich von solchen Miesepetern nicht den Spass am Fussball verderben. Alle anderen sollen halt Ihren Fernseher zwischen dem 21. November und dem 18. Dezember nicht einschalten. So einfach ist das!

 

« Zur Übersicht

11 Kommentare zu “Arglistige Aktion”

  1. Durtschinho sagt:

    Herr Shearer, ich finde es bedenklich bis ungeheuerlich, dass Sie überhaupt auf diese Seite verweisen – wenn das der Wachtmeister wüsste!

  2. Harvest sagt:

    Alle anderen sollen halt Ihren Fernseher zwischen dem 21. November und dem 18. Dezember nicht einschalten. So einfach ist das!

    Genau, mit Wegschauen haben wir bisher alle Probleme gelöst.

  3. imi sagt:

    Also Katar ist ja interessant deren Zwischenzeit zu einem noch wichtigeren Energielieferanten geworden. Da kann man sich einen Boykott nicht leisten. Sonst muss man den Protest noch in der kalten Stube machen. Und werde will das? Guten Morgen!

  4. Alleswisser sagt:

    Ihren Fernseher zwischen dem 21. November und dem 18. Dezember nicht einschalten

    MIst, dabei habe ich mich so auf die x-te Wiederholung von “Eisenbahn-Romantik” auf SWR* gefreut und zudem läuft ja dann auch wieder die NFL auf Pro7maxx.

  5. Alleswisser sagt:

    Und nun habe ich es doch gewagt, diese Webseite oben zu öffnen.

    Nous utilisons des pseudonymes, à contre-cœur, et nous tentons de masquer notre identité en ligne. On t’encourage à faire de même.

    uiii, was bedeutet das für uns hier?! Hoffentlich könnten wir weiterhin mit unseren richtigen Namen kommentieren und unsere Identität höchstens hinter einem Schnauz und einer Sonnenbrille kaschieren…
    …wobei das für die holde RL-Damenwelt ja auch nur teilweise geht.

  6. Bäne II sagt:

    Während der WM konsumiere ich eh nur die RL-Beiträge aus der Schopfbar. Na gut. Zwischendurch trinke ich auch mal was.

  7. spitzgagu sagt:

    Jetzt muss ich eine gelbe Karte oder halt einen Platzverweis riskieren, aber in dieser Zeit des Jahres ist mir Fussball eher nicht so wichtig, da unberechenbarer Randsport auf rutschiger Unterlage.

  8. gavagai sagt:

    So einfach ist das!

    Ich bin schon jetzt freudig gespannt zu erleben, wie der Emir von Qatar seinen Rücktritt erklären wird wegen den paar Nasen, die dann aus Protest nicht schauen werden!

  9. ManU97 sagt:

    Eisenbahn-Romantik

    Ah, Herr Alleswisser, Sie können sich gerne dem ferophilen-RL-Forum um Herrn Shearer und mich anschliessen.

  10. Alleswisser sagt:

    gerne, Frau ManU79. Herr Shearer hat Herrn Sohn und mir ja erst kürzlich die Thematik „Velo im Zug“ insidermässig näher gebracht, das kann durchaus auch noch mit Romantik erweitert werden.

  11. Fallrückzieher sagt:

    durchaus auch noch mit Romantik erweitert werden

    Das finde ich ein sehr schönes Motto auch noch für ganz andere Dinge in diesen schwierigen Zeiten. Ich danke Ihnen.