Logo

Wagner weg

Rrr am Montag den 7. März 2022

YB trennt sich von David Wagner.

Die Young Boys kamen mit ihm nach einigen Anfangserfolgen nicht mehr vom Fleck. Nach dem schwachen Start in die Rückrunde zog die sportliche Leitung mit Sportchef Christoph Spycher jetzt die Konsequenzen.

Der bisherige Assistenztrainer Matteo Vanetta übernimmt das Team bis Ende Saison, wie der Verein mitteilt.

Die Trennung von Wagner ist die erste YB-Trainerentlassung seit Uli Forte im August 2015. Wagner bleibt in Erinnerung als der zweite Trainer nach Gerry Seoane, der YB in die Champions League führte. Die anderen Erinnerungen sind weniger gut. Nach 249 Tagen und 40 Spielen endet Wagners Amtszeit in Bern mit demselben Punkteschnitt, den einst Bidu Zaugg erreichte. Es ist kein Spitzenwert.

Die YB-Trainer seit 2005 und ihr PunkteschnittGerry Seoane 2,14 Punkte. Vladimir Petkovic 1,96. Adi Hütter 1,95.Martin Andermatt 1,79. David Wagner und Bidu Zaugg je 1,73. Uli Forte 1,69.Gernot Rohr 1,68. Christian Gross 1,50. Martin Rueda 1,46. Bernard Challandes 1,10.

« Zur Übersicht

55 Kommentare zu “Wagner weg”

  1. Je sagt:

    Hmm, man denkt also, dass der Tiefpunkt erreicht ist?

  2. Lars: L sagt:

    Wagner ra… oh!

    Nun gut, einerseits eine nachvollziehbare Reaktion des Clubs. Andererseits hatte es Wagner mit der halben Kapelle nicht ganz einfach.

  3. zuffi sagt:

    Ja, Herr Je, das sind die Tiefpunkte der aktuellsten YB-Geschichte. Der Kampf um Rang 2.
    Ich persönlich bin ja historisch immer noch so geprägt, dass ich äusserst gut mit solchen “Tiefpunkten” leben kann. Andererseits kann ich gut verstehen und sehen, dass da etwas gehen musste. Es war für mich öfters trotz halber oder dreiviertel Kapelle nicht sehr überzeugend und die anfängliche Spielanlage ging erstaunlicherweise mehr und mehr verloren.

  4. Rrr sagt:

    Ich hoffe, der Schritt wurde mit Herrn Shearer abgesprochen.

    Wie auch immer: Alles Gute, und danke für den Fisch.

  5. Alleswisser sagt:

    von der Skylounge aus, habe ich Herrn Wagner am Samstag bestens beobachten können. Er war durchaus engagiert, aber es war auffällig, dass seine Anweisungen und Gesten ziemlich one-way gewirkt haben. Kein Spieler hat darauf reagiert und / oder mit ihm interagiert. Die Spieler hatten wohl schon innerlich mit diesem Trainer abgeschlossen. Für die heutige Grillparty sollten sie sich möglichst warm anziehen, die Bise ist unangenehm kalt.

  6. Shearer sagt:

    He, was soll das?!!!?

    Immerhin, jetzt ist er für einen anderen BSC frei.

  7. Eigentorschützenkönig sagt:

    love these spring afternoons

  8. gavagai sagt:

    Man hätte Lucien Favre verpflichten müssen, das wäre die beste Chance gewesen, dem FCZ in dieser Saison noch einen auszuwischen…
    So long, Dave.

  9. El Tren sagt:

    Und jetzt Sandro Wagner verpflichten….

  10. Bregyschorsch sagt:

    Was Herr Zuffi schrub. Und trotzdem bin ich etwas irritiert, schlicht nach sechseinhalb Jahren nicht mehr gewohnt, mit Trainer-Entlassungen umzugehen.

  11. Rudi Völler sagt:

    Die Geschichte mit dem Tiefpunkt und noch mal ein Tiefpunkt. Da gibt’s noch mal einen niedrigen Tiefpunkt. Ich kann diesen Scheissdreck nicht mehr hören. Das muss ich ganz ehrlich sagen.

  12. zuffi sagt:

    Und, röchel, könnte man den Rueda da oben aus dem gelben Kasten wegmachen? Ich verspüre immer so eine Enge in der Brust, wenn ich den Namen lese.

  13. Rrr sagt:

    Möchten Sie ein Zäpfli?

  14. zuffi sagt:

    Mehr was in Richtung Pulmex, einfach stärker.

  15. Rrr sagt:

    Ich reibe die Brüste meiner Redakteure in solchen Fällen immer mit einer Zaubercreme auf Kokain-Basis ein. Vielleicht wäre das etwas für Sie.

  16. Rrr sagt:

    Eigentlich schade, gibt es kein “YB total” auf Telebärn. Würde ich heute gerne schauen.

  17. zuffi sagt:

    Klingt gut, ist gekauft.

  18. Svon Hetz sagt:

    Was macht eigentlich Rolf Fringer?

  19. Rrr sagt:

    Interessante Frage, Horr Hetz. Sind Sie nicht mehr zufrieden mit Breitenreiter?

  20. dres sagt:

    Wenn Sie jetzt Petkovic holen, werden wir wieder YB-Fan. Oder auch nicht. Aber Wagner tut uns trotzdem leid.

  21. Rrr sagt:

    Vielleicht könnte er dem FC Thun im Abstiegskampf helfen? Haben Sie seine Handynummer?

  22. Durtschinho sagt:

    YB totauu wird öich präsentiert vom…

    Ich weiss nicht.

  23. PeriphErich sagt:

    Herr Durtschinho, wie wär’s mit “Hopp YB mit Toffifee”?

  24. PeriphErich sagt:

    Und on topic:
    Ich finde vor allem noch die Message bemerkenswert, dass die Saison gelaufen ist.

  25. dres sagt:

    Haben Sie seine Handynummer?

    logo. Bei uns würde er wieder gut, bestimmt. Da stimmt das Umfeld halt noch. Wieder einer, der bei YB verheizt worden ist. Vielleicht rufen wir ihn an.

  26. ManU97 sagt:

    Da ist frau mal BIP-absorbiert und dann das. Bei Petkovic kommt mir immer diese Meisterträume-DVD in den Sinn und der müde Regazzoni.

  27. Erbsenzähler sagt:

    Vor der Entlassung spielt man bei YB gerne gegen Luzern und/oder Servette!
    Letztes Spiel mit Gross: Niederlage gegen Servette
    Letztes Spiel mit Petkovic: Unentschieden gegen Luzern
    Letzte Spiele mit Wagner: tja…

  28. Baresi sagt:

    Hehallo, was soll das?! Am Montag während der Aufzeichnung der Dritten Halbzeit eine Trennung bekannt zu geben, ist ein Basler Privileg!

  29. Rrr sagt:

    Herr Baresi, altes Freudenhaus! Wie war die Mehlsuppe?

  30. Rrr sagt:

    Vor der Entlassung spielt man bei YB gerne gegen Luzern und/oder Servette!

    Also der mondäne Uli Forte spielte sein letztes Spiel im schönen Monaco.

  31. Herr Lich sagt:

    Früher gaben so Trainerentlassungen viel mehr zu reden. Man ist es sich einfach nicht mehr richtig gewöhnt.

  32. zuffi sagt:

    Hab ich irgendwo „Regazzoni“ gelesen?
    REGAZZONI?!!!!!!!!
    DER, DER BEIM ECKBALL NICHT AUFGEPASST HAT UND STOCKER DAVONZIEHEN LIESS?!!!!??!!!

  33. Internotarzt sagt:

    ICH KOMME, HERR ZUFFI!

  34. El Tren sagt:

    Freistellung, es ist eine Freistellung. Keine Entlassung. Oder auch so geschrieben: Frei-Stellung. Was uns das auch immer sagen will…

  35. Dr. Rüdisühli sagt:

    Freistellung heisst, der Lohn läuft weiter, im dümmsten Fall bis Sommer 2023.

  36. ManU97 sagt:

    Herr zuffi, da habe ich wohl einen wunden Punkt getroffen?

  37. Rrr sagt:

    Frau ManU97, er röchelt nur noch leise. Wir müssen das Schlimmste befürchten.

  38. Baresi sagt:

    HERRLIGG, Herr Rrr. Was machen Sie so heute?

  39. Rrr sagt:

    Ich? Apero trinken, seit ich das “Bitte-nicht-stören / Wichtige Sitzung”-Schild vor meiner Bürortür montiert habe.

  40. 12er sagt:

    Ich bin jetzt wie nicht Überrascht.

  41. Durtschinho sagt:

    Sicher fordern Sie, berauscht von den Ereignissen, nun auch Lustis Kopf!

  42. 12er sagt:

    Nein, SEINEN Kopf möchte ich wie zuletzt.

    Tribünenplatz für ihn wäre auch gut.

  43. ManU97 sagt:

    er röchelt nur noch leise

    Das tut mir jetzt doch etwas Leid, Herr Rrr. Ich dachte, dass das doch langsam alter Kaffee von vorgestern ist verarbeitet wäre. Aber gewisse Traumata gehen tief.

  44. Rrr sagt:

    Unter uns gesagt, ich wechsle inzwischen die Strassenseite, wenn ich ihn von weitem sehe. Sonst textet er mich wieder mit dieser Regazzoni-Story zu, jedes Mal! Wie ich gehört habe, erzählt er sie auch an Konzerten zwischen zwei Blockflöten-Soli.

  45. Durtschinho sagt:

    Und der heilenden Wirkung von Maskottchen verschliesst er sich.

  46. passiver attacker sagt:

    GUTEN MORGEN!
    hab grad keine zeit zum nachledern, war was?

  47. ManU97 sagt:

    Vielleicht würde die Konfrontationstheorie helfen? Eine Woche Grenzdienst mit Herrn Regazzoni? Ich könnte da sonst was vermitteln.

  48. Rrr sagt:

    Hm. Ich war schon mal mit ihm bei einem Therapeuten, der sagte etwas von Hopfen und Malz, ich habs aber nicht genau verstanden.

  49. zuffi sagt:

    Der Ansatz damals war gut, auf die Dauer war‘s dann doch zu heftig. Aber heute greife ich wohl oder übel auf die damalige Therapie zurück.

  50. Val der Ama sagt:

    Freistellung heisst, der Lohn läuft weiter, im dümmsten Fall bis Sommer 2023.

    Herr Rrr? Krieg ich das auch?

  51. Rrr sagt:

    Nein, Valdemar, Sie sind ja nicht freigestellt.

  52. Rrr sagt:

    Was ich Ihnen aber in Absprache mit Tamedia anbieten kann, ist das umgekehrte Modell: Weiterhin arbeiten, aber ohne Lohn.

  53. gavagai sagt:

    Ich schlage vor, das Steak heute an Herrn Wagner zu spenden, vielleicht mit einem Champignon-Rahmsöseli?
    Oder allenfalls halt einen (Wouter) Burger.

  54. ManU97 sagt:

    Ich mache morgen mal einen Ausflug zu Ole Gunnar. Slàinte!

  55. Lehrer Lämpel sagt:

    Was haben Wagner und Rueda gemeinsam?
    Richtig. Sie haben beide über drei Qualirunden eine Gruppenphase erreicht und haben dort mit der Mannschaft höchst anständige Leistungen gezeigt.