Logo

Die Tabelle auf die Schnelle (23)

Rrr am Montag den 28. Februar 2022

BREAKING NEWS: Verletzungshexe setzt Sulejmani und Monteiro ausser Gefecht

Zum Meister wird zumeist gekürt, wer nach 23 Runden führt.

In den letzten vier Jahren war dies dreimal der Fall. Ausnahme: 2020 stand St. Gallen nach 23 Runden an der Spitze, am Schluss triumphierte aber YB. Und nun zurück zur Gegenwart.

Titelrennen. Der FCZ schaut entspannt nach vorn: Der Leader trifft in den nächsten beiden Runden auf die beiden schlechtesten Mannschaften der Liga. YB hechelt der Cervelat weiter hinterher und kommt ihr einfach nicht näher.

Kampf um Platz 3. Basel ist traurig, zum Glück kommt bald die Fasnacht. Lugano hat weiterhin zwei Optionen auf die Conference League – via Meisterschaft und Cup. St. Gallen suttert sich den Hüppi hinauf, dass es einem ganz zeidlerig wird.

Mittelfeld. Servette bräuchte dringend mal wieder ein Erfolgserlebnis, GC bräuchte dringend mal neue Leihspieler. Sion hofft, dass Trainer Tramezzani bald zurückkehrt – sein Stellvertreter hats nicht so im Griff. Luzern ist parat für die Barrage, Lausanne plant die Conference League. Ah nein, Challenge League. Das verwechsle ich immer.

So viel für heute, in einer Woche schauen wir weiter.

ZWISCHENSTAND RL-TOTO
1. J. Knopf, 157; 2. MJ, 153; 3. SwissFootyBot, 152; 19. Herr Winfried, 137; 52. Herr Noz, 120; 57. Herr Shearer, Herr der Ama, 116; 68. Herr Maldini, Herr Briger, 101; 86. Herr Rrr, 26.

« Zur Übersicht

14 Kommentare zu “Die Tabelle auf die Schnelle (23)”

  1. Zürrischnurre sagt:

    Aha, der Compi ist glaubs ein Basler und triftet langsam nach hinten ab.

  2. Winfried sagt:

    Dafür sind die Schiris jetzt Zürcher. Modefans quasi.

  3. BSCYB sagt:

    Servette bräuchte dringend mal wieder ein Erfolgserlebnis

    Echt jetzt?

  4. Newfield sagt:

    Episch …

    … aber wir schauen ja glücklicherweise nur auf uns.

    Hopp YB!

  5. passiver attacker sagt:

    müsste der klöpfer nicht durch eine yb bern wurst ersetzt werden?

  6. Briger sagt:

    Der Kuss des Dementoren.

  7. ManU97 sagt:

    Ich finde es wie irgendwie schön, dass Barthélémy etwas Liebe in diese kalten Tage bringt, Herr Newfield.

    Servette bräuchte dringend mal wieder ein Erfolgserlebnis

    Tja, schade, wird das morgen nichts für Geigers ansonsten sehr sympathisches Team.

  8. Rrr sagt:

    Bild des Jahres, Herr Newfield!

    An der Pressekonferenz war Barthi dann leider enttäuschend zahm. Ich dachte, der hält einen siebenminütigen Wut-Monolog, springt schreiend auf den Tisch, zerstört zwei Werbe-Bildschirme und macht drei Journis an, aber nichts dergleichen. Schade eigentlich.

  9. ManU97 sagt:

    enttäuschend zahm

    Er ist eben so, nicht wie der Herr Papa… was? Nein, ich kenne ihn nicht näher.

  10. Fallrückzieher sagt:

    Schade eigentlich.

    Da würde man mal dem Baseler die Daumen drücken. Und dann verliert er derart sang- und klanglos. Nicht auszudenken, was Erni davon halten wird. Ich danke Ihnen.

    Trotzdem (viel anderes gibt es ja nicht mehr):

    YOUNG

  11. Seitfallzieher sagt:

    BOYS!

  12. ManU97 sagt:

    BERN

  13. Natischer sagt:

    So langsam glaub ich nämlich gar nicht mehr an eine angebliche Verletzungshexe, fürchti.

  14. nadisna sagt:

    …,zerstört zwei Werbe-Bildschirme….

    Das haben die Sion-Fans mit den Gäste-Toiletten bereits eindücklich erledigt.

    *kopfschüttelstmöglich*