Logo

Mit Stück Stoff im Streusand stochern

Herr Maldini am Dienstag den 7. Dezember 2021

Obacht: Tromsø IL geht neue Wege.

Malcolm Bidali im brandneuen Trikot. Bildquelle: Instagram von Tromsø IL.

Der angeblich am nördlichsten beheimatete Profifussballverein von allen bringt ein Trikot im Look eines QR-Codes heraus. Das soll aber nicht einfach flippig oder cool oder modern oder so sein, nein, mit dem Trikot kommt auch eine Botschaft: Tromsø IL will damit auf Sportswashing und die angeblich desolate Menschenrechtslage in Katar aufmerksam machen.

Der Verein, der laut eigenen Aussagen angeblich als erster aller weltweiten Vereine die Menschenrechtslage in Katar kritisierte, spannte hierfür mit der Menschenrechtsorganisation Amnesty International und Malcolm Bidali zusammen. Der frühere Gastarbeiter Bidali hatte über die Missstände in Katar gebloggt und wurde deswegen ins Gefängnis gesteckt. Er war am 4. Mai 2021 von den katarischen Behörden entführt und einen Monat lang in Isolationshaft gehalten worden. Im August konnte er das Emirat endlich verlassen.

Hinter dem QR-Code auf dem Shirt verbergen sich interessante Informationen zum Thema, so Tromsø IL. “Das ist brilliant”, sagt Midali. Hauptsponsor von Tromsø IL ist übrigens SpareBank 1, ein Zusammenschluss norwegischer Geld- und Kreditinstitute.

« Zur Übersicht

19 Kommentare zu “Mit Stück Stoff im Streusand stochern”

  1. El Tren sagt:

    Die haben da oben jetzt Sommer mit Brille, hell und grün? Dank der guten Tat? Hut ab.

  2. Durtschinho sagt:

    Hallo, ist aller Sand in Katar Streusand?

  3. Frau Villa sagt:

    Die haben da oben jetzt Sommer mit Brille, hell und grün?

    Nein, Herr El Tren. Das RL streut uns hier Sand in die Augen.

  4. Frau Villa sagt:

    ist aller Sand in Katar Streusand?

    Pflichtstoff für Recherchereisende!

  5. Durtschinho sagt:

    Man öffne die Schatullen und lasse den Recherchierfonds sprudeln (Lesend*Innen-Report*ierende)!

  6. Shearer sagt:

    Warum sind eigentlich alle immer gegen Sportwashing? Wenn im Sport rumgedreckelt wird, ist ja dann auch wieder nicht gut, oder?

  7. Durtschinho sagt:

    Herr Shearer, vermutlich stecken hinter dem ganzen Widerstand ungewaschene Linke!

  8. Rrr sagt:

    Mal unter uns: Seit Newcastle übernommen wurde, duscht Herr Shearer fünfmal täglich. Aber das ist sicher reiner Zufall.

  9. Bregyschorsch sagt:

    Ich kann das RL-T-Shirt mit Friedensfürst Salman drauf kaum erwarten – das kann ich dann in der Endlosschlaufe waschen, vielleicht hilft das?

  10. Durtschinho sagt:

    Mal unter uns: Seit Newcastle übernommen wurde, duscht Herr Shearer fünfmal täglich.

    Herr Rrr, könnte das nicht auch eine Überanpassungshandlung sein, weil YB am Samstag eine Brause erhalten hat?

  11. Fallrückzieher sagt:

    Wie kommen Sie dazu, in diesem Zusammenhang von einer Brause zu sprechen, geschätzter Herr Durtschinho? Das war doch eine gezielte Goodwill-Aktion der jungen Boys, um die Spannung in der Liga aufrechtzuerhalten.

    Sonst helfen die Baseler und alle anderen plötzlich nicht mehr mit. Besonders wenn es wieder so läuft wie letztes Jahr.

  12. Durtschinho sagt:

    Das war doch eine gezielte Goodwill-Aktion der jungen Boys, um die Spannung in der Liga aufrechtzuerhalten.

    Ah, stimmt. Sorry, ich bin die letzten Woche wie ein bisschen nervös und vergesse das ab und zu!

  13. zuffi sagt:

    Wann fliegt eigentlich wieder mal eine Rakete in Richtung Mond?
    Frage für einen Schnegg.

  14. Raketenpendelservice Natischer sagt:

    Und auch für einen Nause, dürfen wir annehmen, Herr zuffi?

  15. Zürischnurre sagt:

    Erstaunlich, was die Basler-Fans für das YB-Lazarett tun, damit der Spitzenkampf mit Bestbesetzung durchgeführt werden kann – irgendwann 2022

  16. passiver attacker sagt:

    gibt es eigentlich bern welcome noch?

  17. El Tren sagt:

    Seit Herr Shearer duscht, steigt Newcastle ab, dünkt mir. Vielleicht würde sandstrahlen helfen?

  18. YB.Ente sagt:

    Und wenn man den Match gegen Basel ohne Basler Fans macht, die brauchen wir doch nicht. Stimmung im Wankdorf garantiert,