Logo

Sieben Schlussmänner

Briger am Montag den 6. Dezember 2021

Oder: Fleissiges rotieren in Sion.

Sagen Ihnen die Namen Alexandros Safarikas, Nathan Aymon, David De Kalbermatten, Noah Vaudan, Luca Campagnani, Shaban Kuquku und Vitus Rodrigo Williner etwas? Vermutlich nicht, ausser Sie sind ein Liebhaber der Promotion League und des FC Sion U21 im Speziellen.

Alexandros Safarikas, hier noch im Trikot des FC Chiasso. Bild via sport.ch

Nun, der dritte Torwart des FC Sion, Alexandros Safarikas, ist im Sommer aus Chiasso geholt worden, um ihn vornehmlich in der U21 einsetzen zu können. Dummerweise hat er sich bald einmal verletzt und so kommt er bislang auf 8 Einsätze in dieser Saison. Seine beiden Stellvertreter Kuquku (20) und Willinier (17) sind aber mutmasslich ebenfalls verletzt, wobei das bei Kuquku auf die Schnelle nicht in Erfahrung zu bringen gewesen ist, und so muss der vierte U21-Torwart Nathan Aymon (19) ran.

Bild via fcsion.ch

Er spielt dort auch regelmässig, fehlt aber gegen die U21 des FCZ im Oktober. Sein Stellvertreter David De Kalbermatten (17) aus der U18 fliegt mit einer roten Karte vom Platz, ein weiterer Torwart aus der U18, Noah Vaudan (16) ersetzt ihn für den Rest des Spiels und auch eine Woche später gegen Breitenrain steht der 16-jährige im Tor. Bei der 3:7-Niederlage gibt es unter anderem ein Gegentor von hinter der Mittellinie. Drei der nächsten vier Spiele absolviert dann wieder Aymon, bis dieser im Spiel gegen die Black Stars vom Platz fliegt. Nun muss der 16-jährige Luca Campagnani ran, mit ihm im Tor verspielt der Nachwuchs der Sittener die 2:0-Führung in den letzten 20 Minuten noch.

Bild via fcsion.ch

Glück für den FC Sion II, das Spiel gegen Bavois vom Wochenende wurde verschoben. Mit 13 Punkten aus 17 Partien liegt der Nachwuchs der Walliser auf dem zweitletzten Platz.

« Zur Übersicht

17 Kommentare zu “Sieben Schlussmänner”

  1. Herr Maldini sagt:

    Warum nicht mal den Trainer entlassen? Guten Morgen.

  2. Herr Lich sagt:

    Fantastischer Beitrag! Der Torhüterexperte 1b dankt für die profunde Recherche. Erfreulich, dass der Goalienachwuchs eine Chance erhält. Die Jungs waren mutmasslich heillos überfordert, aber auch das ist eine wertvolle Erfahrung für die Zukunft.

  3. Alleswisser sagt:

    Keine Kommentare

    völlig unvertändlich für einen Goalie-Beitrag.

    ***nochmals durchlesend***

    nun ja, sehr erfreulich ist das Thema schon nicht und goaliemässig geht’s ja eigentlich nur um Name-Dropping (à la Berner Bär).

    Trotzdem guten Morgen.

  4. Alleswisser sagt:

    ohhh, Kollega 1b war schneller (und zudem auch fachlich fundierter!)

  5. Briger sagt:

    Hallo Herr Alleswisser. Ich verlinke Ihnen später gerne das Tor von Breitenrain und die beiden Gegentore gegen die Black Stars.

  6. Alleswisser sagt:

    vielen Dank im Voraus, Herr Briger (und sorry, Herr Maldini, habe Ihren Kommentar erst jetzt gesehen und frage mich nun, ob Sie den Sion-U21 oder den YB-Trainer meinen!?)

  7. Briger sagt:

    Guten Morgen, Herr Alleswisser:

    Hier der Link zum 3:5 zwischen Sion II und Breitenrain.

    Hier die Tore der Black Stars. Der Torwart kommt kalt rein, muss gesagt werden und moniert vor dem 2:2 ein Foul. Ich denke, er läuft einfach nicht konsequent raus.

  8. Briger sagt:

    Ah, man muss selber klicken, aber das schaffen Sie bestimmt.

  9. Alleswisser sagt:

    Link: absolut unhaltbar

    Tore: die Absicht beim Ausgleich die Flanke selbst zu klären (im heutigen Fussball selten geworden) gefällt mir. Die Aktion selbst ist nicht optimal gelungen, ob der Stürmer gefoult hat lässt sich nicht klären. Hingegen zeigt das Video allzu deutlich, dass alle Verteidiger im 16-er viel zu passiv sind. Bei einer 2:1 Führung völlig unverständlich.

  10. Durtschinho sagt:

    Interessanter Beitrag. Aber ich habe noch ein Anliegen: Wie wäre es, wenn alle Leser*enden hier mal gegen personalisierte RL-Jahreseaborechnungen so RICHTIG ein Zeichen setzen und immer ab der 40. Minute einer jeden Stunde sich aus Protest ausloggen? DAS würde den werten Herren auf der Redaktion wohl mal zu denken geben!

  11. Herr Lich sagt:

    Herr Vaudan: (schade heisst er nicht Vauban, dann wäre er ein richtiges Bollwerk): Alles richtig gemacht bis zum 3:3, dann leider vier unglückliche Tore erhalten. Seine Orientierung im Raum lässt noch zu wünschen übrig..

    Herr Campagnani: Wirkt sicherer als Herr Vaudan, selbst beim Penalty entschlossener, technisch gut ausgeführter Sprung. Mit etwas Glück hält er den sogar. Beim 2:2 haben Herr Briger und Alleswisser schon alles geschrieben, ausser dass sich der weitere Verlauf der Torszene und damit auch das Verhalten des Torhüters leider nicht eruieren lassen, weil der Kameramann nicht auf der Höhe war. In solchen Getümmelszenen haben die meisten jugendlichen Torhüter grosse Nachteile, weil sie noch keine Strafraumpräsenz ausstrahlen, sondern sich diese erst erkämpfen müssen.

  12. Harvest sagt:

    Alles Gute zum St.Niklaus, ganz besonders Ihnen, Herr Nörgel.

  13. Briger sagt:

    Herr Harvest? Was wünschen Sie sich zu Weihnachten? Ich hätte da einen Führer: Reisen in die Fussballprovinz: Von Aarau bis Yverdon, die 10 schönsten Fussballplätze, die niemand kennt.

  14. Bellingham sagt:

    Spiel verschoben? Gibt es das nicht nur in Deutschland mit Zweyer?

  15. LeBøf sagt:

    Dramatische Geschichte. Aber diese jungen Jungen haben das irgendwie nicht so verdient, finde ich.

  16. Briger sagt:

    Wieso nicht, Herr Bøf? Bei Sion spielen zu müssen oder wie meinen Sie?

  17. LeBøf sagt:

    Genau, in dem Alter. Und dass der berühmteste Fussballblog der nördlichen und südlichen Hemisphäre darüber schreibt.