Logo

Seven-up in Solothurn

Rrr am Sonntag den 19. September 2021

YB lässt in Solothurn nichts anbrennen.

Die Tore zum 7:1-Sieg gegen den FC Iliria schossen Kanga (3) sowie Sulejmani, Maceiras, Rieder und Bürgy (alle Treffer auf RL3). In den Achtelfinals trifft YB am 26. oder 27. Oktober auswärts auf Lugano.

Baugerüst des Tages: Foto Keystone.

Young Boy des Tages: Wilfried Kanga. Great Spirit! Oder doch Fabian Rieder?

Assistgott des Tages: Marvin Spielmann bereitete drei Treffer vor, auch wenn er ansonsten eher unglücklich agierte.

Held des Tages: Nicola Trittibach, Iliria-Goalie ohne Fehl und Tadel.

Weiter geht es für YB am Mittwoch mit dem Gastspiel in Lausanne (18.00, Blue).

« Zur Übersicht

4 Kommentare zu “Seven-up in Solothurn”

  1. Newfield sagt:

    Schön, dass Sulejmani das Freistoss-Toreschiessen nicht verlernt hat.

    InderTat, Frau ManU97 …

    … und ihr zweiter Auswärtssieg heute Nachmittag war dem Vernehmen nach ein wenig nervenaufreibender … and cheers!

  2. ManU97 sagt:

    Sie schreiben es, Herr Newfield, in London war es echt harzig und die neue Nr. 7 wollte umsverode eine 11er und bekam ihn auch beim dritten Hinfallen nicht.

  3. auti liebi sagt:

    Assistgott Spielmann vor allem beim ärgerlichen Gegengoal, sonst hervorragend auffällig beim Anmotzen seiner unterklassigen Kantonsgenossen.

  4. R‘olé sagt:

    @ManU: Ich mag es Herrn Lingard gönnen, der ist mir echt ans Herz gewachsen.