Logo

Die Torflut tut gut

Rrr am Sonntag den 1. August 2021

Fühlen Sie sich tormässig etwas ausgehungert? Wir haben da etwas für Sie.

In den 1/32-Finals des estischen Cups gabs eine regelrechte Torflut. Jalgpalliklubi Tabasalu schlug Maarjamäe FC Vigri mit 11:1, der FC Elva bezwang Jalgpallihaigla Tallinn sogar mit 13:1.

Für den Höhepunkt besorgt war der FC Nõmme Kalju, wegen des Trikots auch die rosaroten Panther genannt. Sie fertigten daheim den FC Mulgi mit 32:0 (16:0) ab. Erfolgreichster Schütze war Alex Matthias Tamm mit 13 Treffern.

Ein rekordverdächtig hoher Sieg? Mitnichten. Die Bestmarke gabs am 31. Oktober 2002 im Derby in Antananarivo, der Hauptstadt von Madagaskar. Der AS Adema besiegte Olympique Emyrne mit 149:0, wie Sie sicher noch wissen.

Olympique Emyrne protestierte gegen fragwürdige Schiedsrichter-Entscheidungen in vorangegangenen Spielen. Gleich nach dem Anpfiff beförderten sie den Ball ins eigene Tor und wiederholten das noch 148-mal.

« Zur Übersicht

13 Kommentare zu “Die Torflut tut gut”

  1. Durtschinho sagt:

    Ach, immer diese Konsumgesellschaft. Man kann doch auch mal mit einem 0:0 zufrieden sein!

  2. Rrr sagt:

    Sehe ich auch so. Der FC Mulgi wäre glücklich, hätte er 0:0 gespielt.

  3. Briger sagt:

    Herr Durtschinho, wie jetzt? Soll ich den Protestbrief an YB verbrennen?

  4. gavagai sagt:

    Heisst Jalg auf Estnisch etwa Fuss?

  5. Rrr sagt:

    Yep, Herr gavagai. Unser estnisches Schwesterblog heisst übrigens “Ümmargusele nahale”, was auf deutsch eben Zum Runden Leder heisst.

  6. Amatör sagt:

    Gibt es auch Negativ-Goals? Also Geschichte aus Madagaskar schreit nach einer neuen Zählweise. Und: was sagt der VAR zu diesem Protest? Dad müsste ja eigentlich Forfait geben. MM

  7. gavagai sagt:

    Unter David Wagner scheint sich YB aktuell noch entscheiden zu müssen, ob man hinten sicher steht (aber dann nach vorn nicht genug Wucht erzeugen kann) oder ob man mit Energie und Power in den Strafraum kommt – zulasten der defensiven Stabilität.
    Wagners Weg sollte vom entweder – oder zum sowohl – als auch führen. Allerdings gilt es dabei aufzupassen, nicht sowohl hinten löchrig und vorne harmlos zu werden.
    In diesem Sinne: weiw

  8. FC Sion sagt:

    Die Torflut tut gut

    Das ist Ansichtssache.

  9. Gygax sagt:

    Torflut ist geil. MM.

  10. Baresi sagt:

    Hehallo Herr Gygax. Wir haben doch abgemacht, dass wir nicht wegen jedem Sieglein hier rumschreien werden.

  11. Durtschinho sagt:

    Zumal Sie nicht mal ohne Gegentor spielten, Herr Baresii! Ich weiss, das nervt. Mich wurmt z.B. so gesehen das 7:1 neulich immer noch!

  12. Gebrüder Grimm sagt:

    Sieglein, Sieglein an der Wand
    Wer ist die neue Nummer 1 im Land?

  13. Dieselben sagt:

    Frau Basilea,, Ihr seid die oberste im ganzen Land.
    Aber der Ex-Club von von Bergen bei den Bundeszwergen ist noch tausendmal sexier als Ihr.