Logo

Wuschu wagts mit Wagner

Rrr am Donnerstag den 10. Juni 2021

Der neue YB-Trainer heisst David Wagner.

Das gaben die Young Boys bekannt. Sie wollen ihren neuen Trainer am Montag vorstellen und dann auch über die Vertragsdauer informieren.

Mit der Wahl von David Wagner ist Sportchef Christoph Spycher erneut eine Überraschung gelungen. Ihn hatte niemand auf dem Radar. “Wir haben mit einigen Kandidaten Gespräche geführt und bei David Wagner sofort gemerkt, dass es passt”, erklärt Spycher.

Wagner ist deutsch-amerikanischer Doppelbürger. Der 49-Jährige feierte seinen grossen Erfolg als Trainer 2017, als er mit Huddersfield in die Premier League aufstieg und im Jahr darauf den Klassenerhalt schaffte.

Zuletzt war er einer der vielen erfolglosen Trainer von Schalke 04. Als Spieler wurde er 1997 mit Schalke UEFA-Cup-Sieger.

Wagner ist der erste deutsche Trainer der Young Boys seit Gernot Rohr (2005/06). In Bern wird ihm wie gewohnt Assistenztrainer Christoph Bühler zur Seite stehen.

« Zur Übersicht

43 Kommentare zu “Wuschu wagts mit Wagner”

  1. Val der Ama sagt:

    Zuletzt war er einer der vielen erfolglosen Trainer von Schalke 04.

    Dann hätten wir ja gleich den Chrigel Gross zurücknehmen können.

  2. passiver attacker sagt:

    wird yb jetzt trotz oder wegen wagner meister?

  3. Alleswisser sagt:

    einer der vielen erfolglosen Trainer von Schalke 04

    also in etwa so was wie Polizistensohn 2.0 ?

    Trotzdem alles Gute dem neuen YB Trainer und falls er goaliemässig mal Support braucht, stehen hier die 1a bis 1e Experten gerne zur Verfügung (in Schalke hatte er goaliemässig nicht immer ein glückliches Händchen, aber der angekündigte Wechsel von Nübel zu den Bayern hat ihm die Situation auch nicht erleichtert).

  4. Alleswisser sagt:

    Chrigel Gross zurücknehmen können.

    ohhh, Herr der Ama war schneller. Darum ist er wohl hier Redaktör und nicht ich.

  5. regard francophone sagt:

    ich bin besorgt!

  6. Val der Ama sagt:

    Ich auch, Herr regard francophone, Adi Hütter hatte diesbezüglich einen grossen Vorteil.

  7. Bregyschorsch sagt:

    Wagner im Wankdorf? Ich freue mich auf die Premiere von Parsifal, endlich wieder live!

  8. Baresi sagt:

    Schicht im Schacht äh im Schwellenmätteli. YB macht jeden Trainer stärker, so viel steht fest.

  9. spitzgagu sagt:

    Oh, ein junger Mann mit toller Bartfarbe.

  10. ManU97 sagt:

    An Herrn Rohr habe ich sehr schlechte Erinnerungen. Da gabs doch mal einen Cupfinal mit/ohne Hakan. Eines meiner vielen Traumata mit YB. Aber Wuschu wird schon wissen, was er tut.

  11. Baresi sagt:

    Wuschu & Bartli oder aber auch: David Wagner zeigt der RSL wo Bartli den Most holt.

  12. Newfield sagt:

    YB-Kenntnisse …

    … und Farbenerfahrung …

    … vorhanden. Ansonsten, was Frau nadisna schreiben wird (und apropos, könnte evtl. neue “weiw”-Varianten auslösen).

  13. Herr Fürschtensohn sagt:

    Danke, dass ihr uns Mario lasst.

    Zu Wagner Deifid: Auch sein Trauzeugen-Buddy wurde ja mal im Ruhrpott entlassen, ehe er bei einem englischklingenden Club Erfolge feierte 🙂

  14. Alleswisser sagt:

    Aber Wuschu wird schon wissen, was er tut.

    hoffen wir es.

    Als Retro-Fan hätte ich mir einen Spielertrainer gewünscht, am liebsten Guillaume Hoarau!

    Damit wäre die Absenz von Nsame kompensiert und auch Herr oder Frau regard francophone hätten nicht besorgt zu sein.
    Und über “natürliche Führungseigentschaften” verfügt die YB-Legende mehr als genug.

  15. dres sagt:

    Dieser Wagner hat unseren Jahrgang, ergraut auch langsam, und er trägt eine Harry Potter Brille. Sehr gute Wahl, aber eigentlich ist es uns egal.

  16. auti+liebi sagt:

    Wagnisse lohnen sich selten; hoffentlich täusche ich mich!

  17. Rrr sagt:

    Wie Sie sicher bemerkt haben, ist unser Logo nun wieder pokalfrei. Der neue Trainer soll sich nicht auf Lorbeeren ausruhen, sondern selber welche erarbeiten. Dies unsere subtile Botschaft.

  18. Shearer sagt:

    Der neue Trainer soll sich nicht auf Lorbeeren ausruhen, sondern selber welche erarbeiten. Dies unsere subtile Botschaft.

    Bis jetzt hat Herr Wagner noch keinen einzigen Punkt geholt und ist damit der schlechteste Trainer der YB-Geschichte. Das sind harte und zahlenbasierte Fakten!

  19. Rrr sagt:

    Kommen Sie am Montag auch an die Medienkonferenz, Herr Shearer? Dann können wir diesen Herrn so richtig in die Zange nehmen und schonungslos mit basisgezählten Fakten konfrontieren.

  20. dres sagt:

    Können Sie ihn fragen, ob er auch Panini sammelt? Wir hätten noch ein paar Bildli, die wir ihm als Einstieg in sein Fussballleben schenken würden.

  21. Bregyschorsch sagt:

    Als Retro-Fan hätte ich mir einen Spielertrainer gewünscht, am liebsten Guillaume Hoarau!

    Sie verzeihen Herr Alleswisser, aber als Sportchef resp. Trainer-Auswahl-Experten 1a sehe ich Wuschu vor Ihnen.

  22. Ybélix sagt:

    Wagner, der Himmel ist uns auf den Kopf gefallen. Teutatis zürnt. Dann doch lieber Troubadix oder der Barde aus Lutetia. Wo ist das Wildschwein Apéro?

  23. nadisna sagt:

    Ansonsten, was Frau nadisna schreiben wird (und apropos, könnte evtl. neue “weiw”-Varianten auslösen).

    Uff, jetzt bin ich unter Druck, Herr Newfield.

    Sagen wir es so: YB ist bis jetzt gut gefahren mit Trainern, die nicht auf den Medien-Shortlists standen. Daher schon mal tipptopp.

    Und wie geschrieben, hat er YBezug und Gelbschwarz-Farb-Erfahrung.
    Und weil den Mutigen die Welt gehört: Wagen wirs!

    wweiw!
    (Wuschu weiss eh immer wie!

  24. Briger sagt:

    Und weil den Mutigen die Welt gehört: Wagen wirs!

    Sie meinten bestimmt: Wagnern wirs.

  25. Alleswisser sagt:

    Trainer-Auswahl-Experten 1a sehe ich Wuschu vor Ihnen.

    kein Problem, Herr Bregyschorsch. Ich sehe mich überhaupt nicht als TAE.

    Mein Nostalgie-Ausflüg zum Spielertrainer ist geprägt zu meiner Randsport-Zeit im Quartierturnverein. Als 18-jähriger Nat.B-Debütant hatte ich die Ehre von der damals 36-jährigen Clublegende unter der Woche trainiert zu werden und dann gemeinsam am Samstag auf dem Spielfeld zu stehen. Speziell übrigens auch, dass der Spielertrainer bei den Auswärtsspielen dann auch noch gleich für die BE-Zeitungen einen kurzen Spielbericht verfasste und aus der Erinnerung jedes Tor und jeden Torschützen abrufen konnte (wobei damals die Randsportresultate nicht 32:28 endeten sondern 20:16)

  26. nadisna sagt:

    Aber sowas von, Herr Briger.

  27. Newfield sagt:

    Uff, jetzt bin ich unter Druck, Herr Newfield.

  28. Herr Noz sagt:

    Ich bereite schon mal die Shirts vor mit

    WAGNER LOVE

    (Sie haben es hier zuerst gelesen.)

  29. Gabi Delgado-López sagt:

    Deutsch-amerikanischer Doppelbürger

    Das gefällt Herrn Delgado-López!

  30. Herr Shearer sagt:

    Wagner? Komponist? Amerikaner? Es gibt nur einen, den grossen Kurt Wagner!

  31. El Tren sagt:

    Puh, das Deutschen-Bashing geht ja früh los. Schon vor der EM. Und noch von den eigenen “Fans”.

  32. Newfield sagt:

    Ich bereite schon mal die Shirts vor mit
    WAGNER LOVE
    (Sie haben es hier zuerst gelesen.)

    Der kam mir auch kurz spontan in den Sinn, Herr Noz, und …

    … möge die Shirt-Produktion durch die Decke gehen und Sie reich werden. Hopp YB!

  33. Durtschinho sagt:

    Wer druckt die Partiturblätter für das D?

    Und falls es gut kommt – was ich Herrn Wagner und aber auch uns allen YB-Affinen doch sehr wünsche! – ein Gratisscherz für die Qualitätsmedien im Voraus: Irgendetwas mit „Wagner“ und „Meistersinger“.

  34. Briger sagt:

    Stimmt nicht Herr Noz. Sie haben das im Redaktionsbüro schon an die Wand gepinnt.

  35. Renz sagt:

    Wenn man Wagners Kompositionen durchblättert, sieht es sehr vielversprechend aus: Züricher Vielliebchen-Walzer, das Rheingold, der fliegende Holländer, treulich geführt… National und international wird YB vivace und fortissimo auftreten, meine Expertise (bzw. Hoffnung).

  36. zuffi sagt:

    Jetzt tun sie nicht alle so derart hochkulturell. Opern sind kaum auszuhalten, geschweige denn Wagner-Zeugs.

  37. dres sagt:

    Danke Herr Zuffi.

  38. Herr Noz sagt:

    Ist mir alles einerlei. Wenn Kloppo ihn mag, mag ich ihn auch.

  39. Alleswisser sagt:

    Köszönöm szépen!

    auch von mir an Herrn Zuffi

  40. Renz sagt:

    Lassen Sie uns doch die raffinierten Namensassoziationen, wenn wir uns schon nicht über eine Gelfrisur auslassen können. Das waren bestimmt die ersten Kommentare zu Seoane damals.

  41. Durtschinho sagt:

    Herr Zuffi, wir tun hochkulturell, wenn uns darum ist, und wir lassen uns auch nicht ausreden, dass mit „Walküra“ ein weiteres Maskottchen die Pause versüsst.

  42. Briger sagt:

    Acht Minuten, Herr Renz. Am meisten Ahnung hatte natürlich Herr Durtschinho,

  43. dres sagt:

    Die Frisur vom Vorgänger war gewagt.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.