Logo

Lästige Ladehemmungen

Rrr am Dienstag den 1. Juni 2021

Traurige Geschichten aus aller Welt. Heute mit Rhian Brewster.

Der englische U21-Spieler ist der teuerste Spieler, den Sheffield United je kaufte. Für ihn überwies der Verein Anfang Saison 23,5 Millionen Pfund an Liverpool.

Die Bilanz nach der ersten Saison: 0 Tore, 0 Assists. Keine guten Werte für einen Mittelstürmer, der 30 Pflichtspiele bestritt und dabei immerhin 14-mal in der Startelf stand.

Brewster knackte einen Uralt-Rekord von Peter Crouch, der 2005 nach dem Wechsel von Southampton zu Liverpool auch ewig nicht traf. Erst nach 1233 Minuten traf Crouch ins Tor. Brewster wartet nach 1295 Minuten noch immer auf ein solches Erfolgsrlebnis.

Vielleicht läuft es ihm nächste Saison besser, denn Sheffield ist aus der Premier League abgestiegen und versucht sein Glück nun eine Liga tiefer.

« Zur Übersicht

42 Kommentare zu “Lästige Ladehemmungen”

  1. ManU97 sagt:

    Sheffield liegt für mich immer knapp neben Manchester, noch ganz schön zum Wandern im nahen Nationalpark. Was diese Info soll? Keine Ahnung, aber knapp ist eben auch daneben. So geht es wohl dem Herrn Brewster.

  2. Shearer sagt:

    Wandern im Peak District, Frau ManU97? Gute Idee!

  3. Max Power sagt:

    0 Tore und 0 Assists könnte ich auch. Ich wäre zudem viel günstiger und in Sheffield war ich bisher nur auf der Eisbahn und noch nicht beim Fussball.

  4. Rrr sagt:

    Kennt jemand einen Carlo Ancelotti? Der wird offenbar neuer Real-Trainer.

  5. ManU97 sagt:

    Gute Idee!

    Ja, ich hoffe, dass das bald einmal wieder eine sehr gute Idee sein wird, natürlich im Rahmen einer Fussballreise nach Manchester.

  6. Fallrückzieher sagt:

    Brewster wartet nach 1295 Minuten noch immer auf ein solches Erfolgsrlebnis.

    Sie sind ein weiser und hellsichtiger Mann, Herr Fallrückzieher! Daher bin ich sehr zuversichtlich für Sie, vielleicht nicht für Ihr Ende, denn das ist scheints selten lustig, aber für Ihr Heute, Morgen und Übermorgen.

    Ich sehe es bei Herrn Brewster kommen wie bei mir selber: Das Ende rückt näher und es ist kein schönes. Dank Frau Villa und ihren sehr einfühlsamen Worten geht es mir aber schon wieder sehr viel besser, Messi vielmal!

    Hätten Sie allenfalls auch ein paar Worte des Trostes für Herrn Brewster? Oder wäre ihm mit einem grossen Schluck Hörmruff besser gedient? Oder kann ihn Frau ManU97 auf eine ihrer Wanderungen mitnehmen? Oder wie wäre es mit einem Hinweis von Herrn Durtschinho in seinen Product-Placement-Tipps?

    Wenn im Moment schon kein Fussball, sollten wir uns wenigstens sonst irgendwie nützlich machen. Ich danke Ihnen.

  7. ManU97 sagt:

    Mein Beileid, Herr Rrr. Übrigens, Hazard, der Ältere, sagte gerade in Belgien, sein Vertrag bei Real laufe ja noch drei Jahre und er liebe den Club, seine Kollegen dort, usw. Das wird Sie sicher freuen.

  8. dres sagt:

    Herr Rrr recherchiert weiter im Fussi-Sumpf. 23,5 Millionen Pfund für so einen Schlauch Tornichttreffer. Vielleicht wende ich mich langsam dem Golfsport zu. Es geht auch um einen Ball und Treffen, ist nicht anstrengend, man kann mit so lustigen Wägeli herumfahren und Cüpli saufen. Gut, vielleicht fände ich die Mitmenschen wo das machen ein wenig doof. Also nicht alle natürlich. Aber ingsesamt passt halt für uns auch weiterhin Mountain Bike am besten.

  9. Natischer sagt:

    Carlo Ancelotti […] wird offenbar neuer Real-Trainer.

    Das passt ja auch wieder ganz gut zu dieser Boomer-Sportart.

  10. Natischer sagt:

    .oO(Stimmt. Golf ist natürlich noch deutlich boomerer.)

  11. Rrr sagt:

    Sie verunsichern mich ein bisschen, Herr Natischer. Sollte das Runde Leder vielleicht auch das Fussi durch einen anderen Themenschwerpunkt ersetzen?

  12. Durtschinho sagt:

    Oder wie wäre es mit einem Hinweis von Herrn Durtschinho in seinen Product-Placement-Tipps?

    Jetzt bin ich wie unsicher, weil ich mir sagte: Herr Zuffi schrieb gestern, dass ihm Petersburg gefiel, was ich gut verstehe, weil es mir auch so geht. Und dann dachte ich mir: Warum nicht den sehr kontrovers diskutierten Maskottchenbeitrag von heute wieder aufnehmen? Und so habe ich, äh, gegoogelt, aber das darf ich hier jetzt nicht zeigen, was mir das Internet dann empfahl. Sorry.

  13. Natischer sagt:

    Neinein, keinesfalls, HeRrr. Wir hier sind ja (die meisten) Boomer und sälpferstäntli gilt weiterhin, dass alles ausser Fussi Randsport ist.

    Ich möchte auch gar nicht jammern darüber, dass sich die Welt verändert. Es gibt ja genügend politische Parteien, die kaum was anders tun.

  14. Rrr sagt:

    Ah schade. Ich dachte gerade, wir könnten zum ersten Bier-und-Jesus-Blog werden.

  15. Natischer sagt:

    Ich bin gänzlich auf der Sachebene nach Herrn Schulz von Thun, HeRrr, aber das mit dem Bier-Blog klingt jetzt doch ziemlich verlockend!

  16. Natischer sagt:

    *lustige von-Thun-Pointe in 3 … 2 … 1 …*

  17. Rrr sagt:

    Bier und Jesus. Unique Selling, Sie verstehen.

  18. Schulz von Thun sagt:

    Jetzt hat Herr Natischer die Sachebene verlassen.

  19. spitzgagu sagt:

    Jesus und Bier, naja, beides wird mit religiöser Inbrunst, naja, sagen wir mal, diskutiert.

  20. Natischer sagt:

    Blue-Ocean-Strategie, HeRrr? Genial!

    *fump*

  21. Bregyschorsch sagt:

    Carlo Ancelotti […] wird offenbar neuer Real-Trainer.

    Oh, nach der ESL-Eskapade jetzt also der Versuch, sich als Trainer-Recycling-Club ein grünes nachhaltiges Mäntelchen zu verpassen. Hat da irgendeine Fridays-for future-Infuencerin dem Perez einen Floh ins Ohr gesetzt?
    Ich jedenfalls lasse mich nicht täuschen von dem billigen Manöver!

  22. DJ FRZ sagt:

    Aber aufgepasst

  23. dres sagt:

    HALLELUJAHHH!!!
    Sie sind so wunderbare Menschen, dank Ihrer religiösen Inbrunz habe ich mal das Apero nicht verschlafen. Rugenbräu, Sagres, al Maza oder ein Tannen Zäpfle vom Hochschwarzwald? So sieht mein Kühlschrank momentan grad aus, bescheidene Auswahl aber durchaus ok gefüllt.

  24. Renz sagt:

    Mein Interesse am TV-Fussi war auch noch nie so klein wie aktuell (Wie, steht gerade eine EM an?). Ein bisschen Kommerz- und Big-Money-Sumpf, ein bisschen Pandemie, ein bisschen Alter. Aber bei den Kindern, die ich im eigenen Haushalt und ausserhalb erlebe, erfreut sich der Fussball grosser Beliebheit, kann ich allen Bommern versichern. Da wird ständig und überall gekickt, Jungs und Mädchen, YB-Libli stolz getragen, die Spielernamen auswendig gelernt und um Nachvisionieren von glohrreichen Taten der Berühmten gebettelt. Es ist nicht alles verloren, auch wenn der Fussi aktuell teilweise bitter schmeckt.

    Santé!

  25. Rrr sagt:

    Danke, Herr Renz. Dann muss ich mir keine Sorge um die nächste und übernächste Generation der Rundenlederleser*innen machen.

  26. Renz sagt:

    allen Bommern

    Auch den Boomern *gmbl*

  27. Renz sagt:

    Genau, auf weitere 17 (oder?) Jahre ZRL!

  28. Rrr sagt:

    Yep. Nächstes Jahr werden wir volljährig und dürfen ins Puff.

  29. Nörgler sagt:

    Schon volljährig? Man würde das aufgrund des Niveaus vieler Texte hier nicht unbedingt erwarten.

  30. Rrr sagt:

    Also das Runde Leder wird volljährig, aber natürlich nicht alle Redaktoren. Das Alter schwankt zwischen scheintot in der Teppichetage und quasi Embryo im Praktikantenbereich.

  31. Nörgler sagt:

    OK, das erklärt einiges …

  32. ManU97 sagt:

    Mir scheint, das Schicksal von Hern Brewster interessiert gar nicht mehr so, das ist traurig. In dem Fall: Apéro, Santé!

  33. dres sagt:

    Und übrigens das wo Herr Renz sagt. Unsere beiden Kleindresen haben ihre Panini-Alben so gut wie voll, entsprechend ist unser Kontostand. Der kleinere Kleindres ist konsequent gegen die Schweiz und unterstützt momentan Juve, England und Italien. Beim Grössere zeigt schon klarere Konturen mit Inter, der Schweiz und Italien – da hat mein Einfluss noch gewirkt. Und in meiner früheren Aufzählung habe ich noch das Amber Oberland vergessen, das genehmige ich mir jetzt auf Ihr aller Wohl und mit Gottes Segen.

  34. Rrr sagt:

    Meine Kinder sind alle Real-Fans, deshalb ist das ja der grösste Klub der Welt.

  35. dres sagt:

    Really?

  36. Rrr sagt:

    Haben wir Sie jemals angeflunkert, in all den Jahren, Herr dres?

  37. dres sagt:

    Nein, Herr Rrr, nie. Das hätten Sie sich gar nicht getraut. Und verwenden Sie jetzt auch den Pluralis Majestatis? Unser Einfluss ist schon einfach sensationell.

  38. Rrr sagt:

    Wir von der Rundeslederredaktion, Herr dres. Das sind 7 Schnäuze, da kann schion mal den Plural benutzen.

    So, ich muss dringend ins Apero, in Moskau ist schon 19 Uhr!

  39. Newfield sagt:

    jetzt also der Versuch, sich als Trainer-Recycling-Club

    Vielleicht haben die das Trikot von damals ja noch irgendwo, Herr Bregyschorsch …

    Ups, falsches Foto. Hier:

    Bier und Jesus. Unique Selling, Sie verstehen.

    Und Herr Brewster als Maskottchen! Ich meine, mit dem Namen … und Palmarès,

    and cheers!

  40. passiver attacker sagt:

    was verdient denn der junge mann, vielleicht liegt der hund ja dort begraben?

  41. flYBoy sagt:

    Von wegen Bierblog. Ist das nicht sowieso gleichzusetzen wie Fussballblog? Und um zum Thema zurück zu kehren: wäre dieser Brewster nicht ein geeigneter Nsame-Ersatz? Schliesslich hat Herr Crouch das Tor letztendlich doch noch regelmässig getroffen.

  42. Gygax sagt:

    Endlich haben sie Beizen wieder offen! MM.