Logo

Das ist Paul, holt ihn hier raus

Herr Shearer am Donnerstag den 18. März 2021

Was macht eigentlich Paul Gascoigne gerade so?

Oder anders gefragt – was machen abgetakelte Altstars aus Sport, Unterhaltung und Politik, wenn sie ganz unten angekommen sind? Richtig, sie gehen auf die Insel oder in den Dschungel – einfach irgendwohin, wo irgend ein Privatsender eine neue Serie von “ich bin ein Star, holt mich hier raus” dreht. Jetzt auch Paul Gascoigne. Der war mal ein richtig, richtig guter Fussballer, allerdings nicht nur enormem Talent, sondern auch mit einigen selbstzerstörerischen Vorlieben für allerhand legale und illegale Vergnügungssubstanzen gesegnet. Nach vielen vom Boulevard genüsslich begleiteten Abstürzen kommt jetzt das nächste Kapitel: “Gazza” ist ins italienische Dschungelcamp gezogen. Für solche fragwürdigen Formate ist in Italien Mediaset zuständig, das einst von Silvio Berlusconi gegründet wurde. Gascoigne selber spielte ja einige Jahre bei Lazio Rom, dürfte also in unserem südlichen Nachbarland auch noch einigermassen bekannt sein.

Einen eindrücklichen Einstand hat er schon einmal geliefert: aus einem Helikopter ist er ins Meer gesprungen. Möge er bloss nicht wieder untergehen…

Foto: IPA

« Zur Übersicht

20 Kommentare zu “Das ist Paul, holt ihn hier raus”

  1. Val der Ama sagt:

    Aus zwei Metern und mit Schwimmweste. Krass.

  2. Herr Lich sagt:

    Diese Welt geht vor die Hunde, äh, Haie.

  3. Larsje: L sagt:

    Tami Herr der Ama, jetzt haben Sie mir das Video verdorben.

  4. Fallrückzieher sagt:

    In der Vorbereitung aufs Spiel von heute Abend hat mir dieser atemberaubende Sprung zum Erfolg viel Zuversicht verschafft. Guten Morgen

  5. Briger sagt:

    Morgen Herr Lars. Hatte Herr Magufuli jetzt Corona oder nicht?

  6. spitzgagu sagt:

    Was für eine Frage, Herr Briger. Tansania ist seit Monaten Corona-frei.

  7. Durtschinho sagt:

    Herr der Ama, dann halt ohne Weste, dafür mit so Stützstrümpfen und Badehosen aus einer Zeit (1983), als Badehosen noch Badehosen waren und nicht halbe Schlabberzelte, wie die Jungen sie heute tragen:

  8. passiver attacker sagt:

    endlich! ein b-promi blog!

  9. Briger sagt:

    Wie dumm von mir, Herr spitzgagu. Gerüchten zufolge war der Herr in Kenya oder Indien, vielleicht hat er sich dort infiziert?

  10. spitzgagu sagt:

    Einfach irgendwo, wo nicht drei Tage gegen das Virus gebetet wurde. Das hat ja gehilft. Vorher waren sogar Tansanias Früchte und Ziegen mit Corona infiziert. Oder so.

  11. dres sagt:

    Wo genau findet dieses italienische Camp statt? Beim Italiener ist ja nahezu alles auf Rot gestellt. Sind die öppen im Strandbad Därligen? Weil dann würde ich mal vorbei gehen. Einen Helikopter habe ich nämlich auch gerade fliegen sehen, allerdings Richtung Spital und nicht so sehr über dem See.

  12. Durtschinho sagt:

    Möge bei Gelbschwarz das Timing heute und immerdar auch so gut und das Ergebnis derart befriedigend sein.

  13. Alleswisser sagt:

    mit einigen selbstzerstörerischen Vorlieben für allerhand legale und illegale Vergnügungssubstanzen

    hätte dieser ehemals begnadete Kicker Milch getrunken, so müsste er nun nicht diesen Mist mitmachen.

  14. Herr Frans sagt:

    Voetbalzone.nl glaubt zu wissen, dass YB heute nicht hanspetern wird:

    Vermoedelijke opstelling Young Boys: Faivre; Hefti, Lustenberger, Zesiger, Lefort; Fassnacht; Lauper, Rieder, Ngamaleu; Siebatcheu, Elia.

    Vermoedelijke opstelling Ajax: Stekelenburg; Rensch, Schuurs, Martínez, Tagliafico; Álvarez, Klaassen, Gravenberch; Antony, Tadic, Neres.

  15. ManU97 sagt:

    Sie wissen ja, Herr Frans: Er kommt früecher oder schpeter, der Hanspeter.

  16. Herr Frans sagt:

    Precies. Möge Jan-Piet in der Schlussphase den Ajax-Schlendrian elegant umdribbeln und zum Siegestor einschlenzen.

  17. Durtschinho sagt:

    Herr Frans, ich muss Sie trotzdem fragen: Zum 4:0, oder zum “today’s Siegestor”?

  18. Herr Frans sagt:

    Zum 4:0

    Een leven zonder dromen is als een tuin zonder bloemen.

  19. Eigentorschützenkönig sagt:

    Een leven zonder dromen is als een tuin zonder bloemen.

    Auf Kunstrasen gedeihen Träume auch ganz ohne Blumen, Herr Frans.

  20. Herr Frans sagt:

    Der Kunstrasen ist für Ajax kein Thema bzw. darf kein Thema sein, Herr Eigentorschützenkönig – falls man EtH glauben will:

    “Zoals wij dat gewend zijn in Nederland: ieder kunstgras is toch weer anders. Het is niet echt vergelijkbaar met een bepaald soort kunstgras in Nederland, maar wij zijn natuurlijk wel gewend om op kunstgras te spelen. Dat hebben we drie keer gedaan dit jaar, en drie keer gewonnen. Het mag ook geen thema zijn op welke ondergrond we spelen. We moeten erop voorbereid zijn.”