Logo

Semantisch selbstbewusst

Herr Winfried am Mittwoch den 3. März 2021

Der Prinz von Malaysia möchte den FC Valencia käuflich erwerben.

Bild via Twitter

Der Mann auf obigem Funkbild hört auf den Namen Johor Tunku Ismail ibni Sultan Ibrahim. Als Kronzprinz von Malaysia hat er etwas Kleingeld auf der Seite und mit seinem Alter von 36 Jahren auch noch ein Weilchen Zeit, es auszugeben. Der Wert des FC Valencia wird auf 408’000’000 Euro geschätzt, Johor will es zahlen.

“Noch so einer?”, denken Sie?

Der Sultan Kronprinz ist anders. Johor Tunku Ismail ibni Sultan Ibrahim hat bereits den JohorSouthernTigers FC im asiatischen Raum gross gemacht. Der Verein hat viele Fans, die sogar Pyros zünden. Geld interessiere ihn nicht, sagt der Prinz, nur Ehre und die Möglichkeit, Geschichte zu schreiben. Und er verspricht: “Ich bin keiner, der Euer Logo ändern oder Eure Tradition durchbrechen möchte.”

Bei den Tigern in Südostasien hat er seinerzeit auch nicht viel verändert, um zum Erfolg zu kommen.

« Zur Übersicht

23 Kommentare zu “Semantisch selbstbewusst”

  1. Herr Maldini sagt:

    Königssohn müsste man sein!

  2. Shearer sagt:

    Habe ich schon mal gesagt, dass ich mich irgendwie unsterblich in das Mestalla verliebt habe? Solange der Prinz das bewahrt und dafür die Neubauruine am Stadtrand beseitigt, darf der von mir aus machen,was er will.

  3. Gygax sagt:

    HEUTE ERSTER GEGEN ZWEITEN IN DER NLA!!!

  4. imi sagt:

    HEUTE ERSTER GEGEN ZWEITEN IN DER NLA!!!

    Guten Morgen. Oh, wirklich? Jetzt bin ich ein wenig aufgeregt. Wobei die aktuelle Situation die Stimmung schon ein wenig dämpft. Nicht mal vom hiesigen Stadtderby ist viel an Euphorie zu sehen gewesen.

  5. Durtschinho sagt:

    Herr Rrr, ich habe gerade eine liegengebliebene NZZ am Sonntag in die Finger genommen, und dort gelesen, dass Christiano Ronaldos Katze “Pepe” heisst, hätten Sie das gewusst?

  6. dres sagt:

    Interessant, sehr intreressant. Der Südostasiate interessiert sich doch in der Regel eher für die Premier League, und das nicht zu knapp. Dieser Sultanssohn hat einen Plan. Der beginnt mit einem Spanier und tastet sich damit langsam zu uns vor. Wobei – mit Oberland Thun Tigers könnte ich leben. Bestens sogar.

  7. Frau Villa sagt:

    Der beginnt mit einem Spanier und tastet sich damit langsam zu uns vor.

    Dieser Weg erschliesst sich mir noch nicht so ganz, Herr dres. Hat das wieder damit zu tun, dass Sie dem Irrglauben aufsitzen, das Oberland sei mediterran? Der Weg von Spanien nach Xamax hinwiederum läge auf der Hand.

  8. passiver attacker sagt:

    beitrag des jahres, HOPP TIGER!

  9. Winfried sagt:

    Herr dres, bei

    Oberland Thun Tigers

    sind Sie kurzum in den Randsport (gelochter Plastikball) abgedriftet.

  10. Je sagt:

    Randsport (gelochter Plastikball)

    Da sind sie aber ausnehmend schlecht informiert, Herr Winfried!

  11. Winfried sagt:

    Da sind sie aber ausnehmend schlecht informiert, Herr Winfried!

    Erhellen Sie mich!

  12. dres sagt:

    Dieser Weg erschliesst sich mir noch nicht so ganz

    Alle Wege führen zu uns, werte Frau Villa. Und wir sind deutlich mediterraner als der Spanier, der ja mehrheitlich am Atlantik friert, quasi Nordpol. Und der Sultanssohn übernimmt uns dänk im Doppelpack.

    abgedriftet.

    Oh weh, Herr Winfried, das wollte ich nicht. Und ich wage auch nicht zu googeln, um welchen perversen Randsport (gelochter Plastik) es sich handeln könnte.

  13. Baresi sagt:

    HEUTE ERSTER GEGEN ZWEITEN IN DER NLA!!!

    Wer will denn schon diesen faden Musterknabenverein von Dauergewinnerlangweilern aus Bern sehen, Herr Gygax?

  14. Natischer sagt:

    Alleine in meinem Haushalt werden das 100% der Leute sehen wollen, Herr Baresi.

  15. dres sagt:

    In unserem Haushalt werden das etwa 25-100 % der Leute sehen, wobei 25% für Basel und Juve sind, 50% desinteressiert bzw. auf Randsport ausgerichtet, und wiederum 25% zu betrunken um überhaupt zu verstehen, wer gegen wen spielt.

  16. Natischer sagt:

    Tja, Herr dres, dann sind heute wohl Sie dran, die nächsten 8-10 Jahre Zigaretten holen zu gehen.

  17. gavagai sagt:

    Jetzt habe ich voll gelesen «Wir müssen verlieren.».

    Das meint Herr Adler doch, Herr Baresi: Wenn der FCB endlich mal wieder verlieren würde, dann könnte der Bock endlich umgestossen werden. Oder so. Hat ja bei den letzten paar Niederlagen famos geklappt…
    https://www.srf.ch/news/schweiz/krise-beim-fcb-basler-fans-stellen-sich-auf-die-naechste-fussball-blamage-ein

  18. Gygax sagt:

    Hey Baresi, schauen wir diesen Shit zämme?!
    Weisch – zämme stark!!!

  19. Baresi sagt:

    Dürfen wir das, Herr Gygax? Was sagt der Diktator Engelberger dazu? Und sein Diktatorkollege Berset?

  20. Gygax sagt:

    Sie sind ein richtiger Höseler! So ein netter, und grün gefällt Ihnen womöglich auch noch!

  21. Baresi sagt:

    Wenn schon die Gesundheit mit Fussball ruinieren, dann bei einem Auswärtsspiel in einem Mailänder Aussenquartier, Herr Gygax. Aber sicher nicht mit einem Virus, zumal es nur noch bis am 22. März dauert, bis es wieder weg ist.

  22. Gygax sagt:

    Come‘on!

  23. Je sagt:

    Erhellen Sie mich!

    Das Floorball-Team aus Thun heisst UHC Thun, kürzlich haben die gegen die Tigers Langnau gespielt; da standen in der Überschrift „Thun“ und „Tigers“ nebeneinander.
    Ansonsten spielen die Thun Tigers American Football.