Logo

Zahlen, bitte (XXIV)

Rrr am Mittwoch den 11. November 2020

Die Statistik des Tages widerlegt alte Klischees und Vorurteile.

Welcher Klub hat wieviele Spieler ausgebildet, die zurzeit in einer Top-5-Liga spielen?

Richtig, Real und PSG gehören zu den Klubs, die sich bei der Ausbildung von jungen Fussballern besonders verdient machen. Umgekehrt sind Bayern, Liverpool und ein paar andere eigentlich nur gut darin, irgendeine Söldnertruppe zusammenzukaufen. Die Zahlen stammen übrigens von der Fussballabteilung des Internationalen Zentrums für Sportstudien in Neuenburg CH (CIES). Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

« Zur Übersicht

54 Kommentare zu “Zahlen, bitte (XXIV)”

  1. Herr Maldini (C) sagt:

    Und wo ist der FC Basel?!

  2. Rrr sagt:

    Vermutlich gibt es derzeit weniger als 11 ehemalige FCB-Junioren in den Top 5 Ligen, nespa?

  3. Herr Maldini (C) sagt:

    Das kann eigentlich nicht sein, er hat ja enorm viel für den Schweizer Fussball getan.

  4. Briger sagt:

    Ab wann zählt denn ein Spieler als selbstausgebildet?

  5. Heinz Einz sagt:

    Top-5-Ligen? Brasilien, Argentinien? Wer noch?

  6. Briger sagt:

    Oder anders gefragt: Sind Real und PSG einfach super Kinderhändler?

  7. dres sagt:

    Von meinen 34 Zweitklubs sehe ich auf den ersten Blick deren 4. Ist das gut oder schlecht? Aber Spanier kann offenbar gut Kinderbetreuung, das ist sympathisch.

  8. Rrr sagt:

    Top-5-Ligen?

    Das können Sie nicht wissen, Heinz. Also: La Liga, Premier League, Serie A und seltsamerweise auch Ligue Un und BuLi.

  9. zuffi foundation sagt:

    Die Zahlen müsste man vielleicht doch auch noch in einen Bezug zu den gesamten ausgebildeten Junioren stellen.

  10. zuffi foundation sagt:

    Und ja, ich kommentiere aus Protest jetzt immer so, weil die Sache von heute Morgen vergesse ich Ihnen allen hier nicht so schnell.

  11. Rrr sagt:

    Köstlich, wie sich manche Leser und Redaktoren hier verzweifelt an ihre liebgewonnenen Vorurteile klammern.

  12. Alleswisser sagt:

    interessanter Beitrag, das Resultat war auf den ersten Blick nicht so zu erwarten.

    Offen bleibt aber doch noch die Frage, welchem Klub die Ausbildung eines Spielers angerechnet werden kann!?
    Dazu würde es noch eine umfassenden Analyse benötigen, u.a. auch mit der Berücksichtigung der vielen Ausleihen von jungen Spielern.

    Am Schuss wird’s wohl eine philosophische Beurteilung benötigen, da die Faktenlage wohl zu dehnbar ist.

    Zur Frage “welcher Fussballclub am erfolgreichsten ausbildet” passt die, vielleicht etwas weniger wichtige, aber doch interessante Fragestellung “wann beginnt das Leben”?

    für ältere RL-LeserInnen natürlich eine Bubi-Frage…

    … aber für die Jungspunde hier, führe ich gerne, im Sinne der Steigerung der Allgemeinbildung, die dazu passenden Antworten auf:

    ein reformierter Pfarrer gibt dazu die Antwort: “mit der Geburt”

    ein katholischer Pfarrer entgegnet “falsch, mit der Zeugung”

    worauf ein Rabbiner die beiden aufklärt: “Leben beginnt, wenn die Kinder aus dem Haus sind und der Hund gestorben ist”

    Da mich mit keinem dieser Herren eine Vereinsmitgliedschaft verbindet, komme ich zum neutralen Urteil, dass schon vieles für die Antwort 3 spricht.

  13. Alleswisser sagt:

    Ab wann zählt denn ein Spieler als selbstausgebildet?

    ohh, ich sehe erst jetzt, dass sich, natürlich nicht überraschend, der intelligenteste Redaktör hier (selbstverständlich nach Herr Rrr) diese Frage auch sofort gestellt hat.

  14. Briger sagt:

    Es war eine ernstgemeinte Frage, HeRrr. Zählt man z.B. ab F-Junioren? U16? U21?

    Ich habe kein Vorurteil, das wird zudem erst bestätigt, sobald Leipzig auf 1 ist.

  15. Val der Ama sagt:

    Aber auch irgendwe nachvollziehbar, dass die Goofen eines Klubs einer Top-5-Liga dann auch in einer Top-5-Liga spielen, weil ja die eigene Liga eine Top-5-Liga ist. Aber stimmt schon, die Top-5-Liga-Klubs aus der BuLi und England, die tun wirklich wenig für die anderen Top-5-Ligen und die Klubs der Top-5-Ligen.

  16. Rrr sagt:

    Ein Spieler gilt als selbstausgebildet, wenn er keinem Klub angehört und sich alle fussballerischen Fähigkeiten selber aneignet, hätti als Sprachwissenschafter xeit.

  17. Rrr sagt:

    Es war eine ernstgemeinte Frage, HeRrr. Zählt man z.B. ab F-Junioren? U16? U21?

    Da müsste ich recherchieren, Herr briger.

  18. Max Power sagt:

    und seltsamerweise auch Ligue Un und BuLi.

    Interessengesteuert sind meine fünf Top Ligen: Premiership (SCO), Super League (CH), Premier League (ENG), Championship (ENG), League One (ENG).

    Flop 5 : Uefa Nations League, Internationale Testspiele (keine Liga aber trotzdem Stuhl), Klub WM, Süper Lig, Österreichische Fußball-Bundesliga.

  19. Alleswisser sagt:

    sobald Leipzig auf 1 ist.

    somit ist Ihnen Salzburg lieber? Ist ja auch wahrscheinlicher.

  20. Briger sagt:

    Zu Salzburg —> siehe Herrn Powers Beitrag.

  21. Max Power sagt:

    Ein Spieler gilt als selbstausgebildet, wenn er keinem Klub angehört und sich alle fussballerischen Fähigkeiten selber aneignet, hätti als Sprachwissenschafter xeit.

    Ah endlich ein Linguisten Blog. Auf Twitter gibt es ja schon ein Kollege ein Account, der hier auch schon zitiert wurde.

  22. Durtschinho sagt:

    Ein Spieler gilt als selbstausgebildet, wenn er keinem Klub angehört und sich alle fussballerischen Fähigkeiten selber aneignet, hätti als Sprachwissenschafter xeit.

    Wohl wahr, aber ein paar Sachen muss er sich schon im Club aneignen, z.B. dass er die Schuhe selber binden kann und anständig grüsst.

  23. Briger sagt:

    Grüessech HeRrr, ich habe das für Sie nachgeholt. Also ich habe einfach auf den Link oben geklickt

    Da steht:

    In accordance with the UEFA definition, training clubs are those where players have been for at least three seasons between 15 and 21 years of age.

    Übrigens ausserhalb der Topfünf sind unsere Freunde von Partizan die besten.

  24. Briger sagt:

    Der FC Basel hat immerhin 30 Spieler ausgebildet, die in den Top-31-Ligen Europas spielen.

  25. Max Power sagt:

    Ich finde zudem, dass oft die von der Uefa nicht als Top 5 Ligen angesehenen Ligen diskriminiert werden.

    Bayern gewinnt gegen Shalke 8:0. Reaktion: “Wow krass wie gut die spielen und das in der Bundesliga”

    Rangers schlagen Hamilton 8:0. Reaktion: “Das muss eine richtige Gurkenliga sein in der das Gefälle so gross ist.”

  26. Briger sagt:

    Das heisst, also sie kaufen einfach 19-jährige setzten diese dann drei Saisons ein und zägg sind sie ein Supidupiausbildungsverein. Pennt dieser Hottiger?

  27. Luca, der Praktikant (mit nun schon ein wenig Erfahrung) sagt:

    Herr Rrredaktor, ich habe jetzt ein Symbolbild zu Ihrem Bericht gefunden!

  28. Briger sagt:

    Ich finde zudem, dass oft die von der Uefa nicht als Top 5 Ligen angesehenen Ligen diskriminiert werden.

    Bayern gewinnt gegen Shalke 8:0. Reaktion: “Wow krass wie gut die spielen und das in der Bundesliga”

    Rangers schlagen Hamilton 8:0. Reaktion: “Das muss eine richtige Gurkenliga sein in der das Gefälle so gross ist.”

    Wir einigen uns doch einfach darauf, dass beides Gurkenligen und die Rangers, Hamilton Academicals und Schalke Gurkenteams sind.

  29. spitzgagu sagt:

    Gut, dass Hamilton 8-0 beim Fussball verliert, finde ich nicht so schlimm. Er ist immerhin sechsfacher Weltmeiste rund Rekord-GP-Sieger.

  30. Aarhus GF sagt:

    at least three seasons between 15 and 21 years of age

    Verdammt viel scheint mir das jetzt nicht zu sein, um von “Eigengewächs” und “selberausgebildet” etc zu reden. Schliesslich sind es oft doch noch die kleineren Klubs, die die Grundlagenarbeit mit Kindern und Jugendlichen leisten und dafür wenig Entschädigung erhalten. Einfach alle recht talentierten Jungs von überall her zusammenzuziehen und dann den Feinschliff anzugehen, erachte ich jetzt noch nicht als Supersuperausbildungsstätte (ich sehe ein, dass das zwischen 15-21 wichtige Jahre in der Entwicklung von jungen Fussballern sein mögen, aber trotzdem).

  31. Rrr sagt:

    Das stimmt schon, Herr Aarhus, aber in obiger Zusammenstellung wird ja Real mit Bayern verglichen, Barca mit ManU undsoweiter – und nicht Real Madrid mit dem FC Rorschach-Goldach (dem ursprünglichen Klub von Silvan Hefti).

  32. spitzgagu sagt:

    FC Solothurn – Gökhan Inler. Hat damals Stutz gegeben.

  33. Briger sagt:

    Und Rorschach-Goldch hat keinen Stutz bekomme, habe ich bei so einem Fachforum gelesen.

    Mit anderen Worten, HeRrr: Bayern und Liverpool bilden aus und dann kommen Real und PSG und kaufen die 15-21-jährigen.

  34. Rrr sagt:

    Real kauft 15-jährige Bayern-Junioren, Herr briger? Und dann trinken sie in Hinterzimmern ihr Blut, um ewig jung zu bleiben, nespa?

  35. Briger sagt:

    Genau, das hat mir Herr Durtschinho neulich so erzählt!

  36. Rrr sagt:

    Dann stimmt es sicher. Wahrscheinlich müssen die Bayern-Junioren nachher noch Real-Maskottchen spielen und schlechte Musik machen

  37. Durtschinho sagt:

    Das wäre dann halt einfach eine blutleere Darbietung, Herr Rrr.

  38. Znuk sagt:

    Mich erstaunt also auch dass Bayern nicht deutlicher vor dem BVB liegt.

    Madrid beweist vor allem eins: excellentes Scouting auf Junioren Ebene.

  39. spitzgagu sagt:

    Rrreal hat nach wie vor wenig Freunde hier.

  40. Rrr sagt:

    Ja, das ist bedaueRrrlich.

  41. Briger sagt:

    Ich bin ein grosser Real Barcelona Fan!

  42. Rrr sagt:

    Ich bin Fan der Nummer 1 von Berlin. Eisern Union!

  43. Briger sagt:

    Sympathischer Club, ja. Da finden Leistungsträger dann schon mal so was im Briefkasten:

    “Max Kruse, Du gehirnloses, menschliches Wesen verpiss Dich aus unserem Verein. So einen schwachsinnigen Spieler gab es noch nie bei Union. Also gehe freiwillig, bevor wir Dich aus dem Stadion jagen.”

  44. Rrr sagt:

    Sie lesen Max Kruses Post, Herr Briger? Ist das ein Pokerkumpel von Ihnen?

  45. Briger sagt:

    Ich bin sein persönlicher Assistent, ja. Pokern, klar.

  46. dres sagt:

    Wahrscheinlich wurde schon alles geschrieben. Es war ein intensiver Beitrag.

  47. El Tren sagt:

    Herzlichen Glückwunsch, Herr Rrr! Nachdem Sie vor zwei Tagen sooo knapp verloren haben, gönne ich Ihnen diesen Sieg. Ohne wenn und aber.

  48. ManU97 sagt:

    Mvogo, Sow, Benito, sehr schön

  49. dres sagt:

    Das wo Herr El Tren. Ist der Belchier wirklich der beste?

  50. Alleswisser sagt:

    offensichtlich reicht es gegen die CH-Mannschaft

    und offensichtlich ist leider auch, dass Mvogo nun Eindhoven die Printausgabe des RL (mit meiner kürzlich erschienene Goalie-Weiterbildung) nicht zugeliefert wird.

    Anders kann ich es mir nicht erklären, warum er bei beiden Gegentoren zu 100% reagiert und nicht auch antizipierrt.

    1, Tor somit “haltbar”.

    2. Tor wäre auch mit Antizipation schwierig zu halten gewesen, aber für einen Weltklasse-Goalie nicht unmöglich
    (wobei das Mvogo definitv nicht ist)

  51. dres sagt:

    Das wo Herr Alleswisser.

  52. Alleswisser sagt:

    Das wo Herr Alleswisser.

    aber bitte in besserer Grammatik, hahaha, respektive grrrrrr

  53. Herr Shearer sagt:

    Zwei Schuss, zwei Tor, die Belchier!

  54. dres sagt:

    Das wo Herr Shearer.