Logo

Die Tabelle auf die Schnelle (6)

Rrr am Montag den 2. November 2020

Die Rangliste nimmt zusehends Konturen an.

Wer jetzt noch Letzter ist, wird es lange bleiben – vermutet Herr Rrr.

Titelrennen. Basel siegt in St. Gallen und bleibt damit im Meisterrennen! Allerdings lässt Leader Servette fast gar nichts anbrennen. Sackstarke Defensive!

Mittelfeld. Titelverteidiger FCZ wird hart bedrängt von YB. Das Berner Team glänzte auch an diesem Wochenende beim 2:1-Heimsieg gegen GC im Wankdorf (RL3 berichtete live).

Abstiegskampf. Neun Spiele, neun Niederlagen, zuletzt ein 0:8 in Zürich – Lugano leidet! Neue Hoffnung gibts in der nächsten Runde, wenn der Vorletzte Luzern ins Tessin reist. Beide bisherigen Saisontore schoss Lugano gegen das Team aus der Innenschweiz (hier zu sehen).

Wie, Sie interessieren sich auch für die Lage der Männerliga? Bittesehr – Sion klar vorne. So viel für heute, in einer Woche schauen wir weiter.

« Zur Übersicht

36 Kommentare zu “Die Tabelle auf die Schnelle (6)”

  1. dres sagt:

    Das ist tatsächlich ein explosivstmöglicher Hammeroléolébeitrag. Ich habe gestern mit grösster Begeisterung den Rekordmeisterdamen und den YB-Innen zugeschaut. Technisch war das um Klassen besser als die meisten Bundesligaspiele am Vortag, abgesehen von Gladbach gegen Leipzig vielleicht. Optisch sowieso. MM.

  2. spitzgagu sagt:

    Ich habe gestern vor allem Frau Fetscherin geschaut. Ich bin mir nicht sicher, ob sie da mal mir zugezwinkert hat oder doch dem Hammerbeitragsverfasser Herr Rrr.

  3. Rrr sagt:

    Hervorragendes Gegenpressing von YB vor dem zweiten Tor, muss man sagen. Das haben die Kollegen von RL3 dummerweise weggeschnitten, aber in der Liveübertragung sah mans deutlich.

  4. Briger sagt:

    Easy, das war doch sicher Herr Maldini, das ist bekanntlich der einzige der Frauenfussi schaut der hervorragend Bescheid weiss über Frauenfussi.

  5. PeriphErich sagt:

    Die Aura des Murat Yakin ist offenbar so fantastisch, dass alle um ihn herum nicht krank werden können. Oder gibt es möglicherweise doch eine andere Erklärung dafür, dass die Munotstädter in der Corona-Liste fehlen?

  6. Bäne II sagt:

    Geht doch. Danke HerrRrr

  7. Rrr sagt:

    Gut, das hier ist die Billigvariante für die Geizigen. Drüben im Bezahlblog RL Premium Goldplus ist alles in Verse gefasst.

  8. Alleswisser sagt:

    heute Vormittag Trottel-Goalie und am Nachmittag Frauenfussi, grrrr.

    Zum Glück scheint draussen die Sonne und zudem hat die Evangelisch-reformierte Kirche Schweiz (EKS) nun eine neue Präsidentin mit dem prächtigen Namen Rita FAMOS.

    ***überleg”””

    eigentlich schade, dass dieser Name im Rand-Randsport niemand interessiert…
    …in einer publikumswirksameren Profi-Sportart wäre es ein echt cooler Name (wo ich dann grosszügiger- und ausnahmsweise es tolerieren würde, falls nach einem Hattrick oder Fallrückziehrgoal der Torschütze auf seine Rückennummer 99 und den Namen FAMOS zeigen würde…

    … wobei mir eigentlich doch noch lieber ein Langarm-Tenue mit der Nr. 1 für Herrn FAMOS wäre.)

  9. Rrr sagt:

    Spricht man den Namen auf der ersten oder der zweiten Silbe aus? Also wie Sergio RAmos oder eben das famose Wort famos?

    heute Vormittag Trottel-Goalie und am Nachmittag Frauenfussi, grrrr.

    Zum Glück haben Sie RL 3 nicht abonniert, Herr Alleswisser, dort müssten sie sich auch noch einen legal verarschten Goalie antun:

  10. Alleswisser sagt:

    Vielen Dank Herr SprachanaltytikeRrr

    Es ist zu befürchten, dass die gute Dame wie RAmos ausgesprochen wird.

    Dann ist tatsächlich das FAmos nicht sehr famos.

    Dann schon eher VAmos.

  11. Rrr sagt:

    Wenn Sie die Ev-ref Kirche führt wie Sergio Ramos, ist sie eventuell nicht lange im Amt. Oder aber seehr lange.

  12. Alleswisser sagt:

    und übrigens gefällt mir der Penalty aus dem RL3 ganz gut

  13. Newfield sagt:

    Evangelischrefomiert? Römischkatholisch! Famos? Episch. Minute 87:

  14. Newfield sagt:

    Achja, noch die Caption zum Foto …

    … et santé!

  15. dres sagt:

    Hallo Herr Alleswisser! Versuchen Sie gerade, Herrn Rrrs Ambitionen auf etwas Essbares mit diesem Stündelerthema endgültig zu sabotieren? Ich wollte das erst dann machen, wenn die Kommentarfallzahlen zu stark steigen.

  16. Rrr sagt:

    Dann ist eben wohl zu spät, Herr dres. Man sollte die Kurve möglichst flach halten, nespa?

  17. Rrr sagt:

    Genau so haben wir neulich gegen Luzern verloren, Herr Newfield! Nsame schiesst das späte 2:1, die Sache scheint gegessen, und dann verlieren wir 2:3. Regt mich immer noch auf!

  18. Alleswisser sagt:

    nun ja, Herr dres.

    Im Sinne von “jamais deux sans trois” hatte ich vom Feeling her das Gefühl, dass ein

    Stündelerthema

    heute ganz gut zum

    Trottel-Goalie und Frauenfussi

    passt

  19. dres sagt:

    Gut, Herr Rrr, einen partiellen Kommentarlockdown könnte man immer noch machen. Und ja, Herr Alleswisser, grundsätzlich einverstanden. Wobei ich Frauen doch ein wenig mehr schätze als Trottel zwischen Pfosten und feminine Fundis.

  20. Rrr sagt:

    Ich könnte einfach einen neuen Beitrag schalten, Circuit Breaker nur Hilfsausdruck – aber warum sollte ich?

  21. dres sagt:

    Sollen Sie nicht. So ab 20 Uhr besteht dann einfach erhöhtestes Kommentarrisiko von uns als Superspreader, wenn wir uns den Zürcher vornehmen.

  22. Rrr sagt:

    Ah, gutes Stichwort, Herr dres. Ab sofort kommen ja alle Spiele der Herausforderungsliga wieder gratis als Stream auf der SFL-Seite. Super Sache, wenn man deprimiert ist und sich etwas aufheitern will.

  23. Bäne II sagt:

    Gut, das hier ist die Billigvariante für die Geizigen.

    Kurz und knapp gefällt mir. In jeder Beziehung.

  24. dres sagt:

    Zuerst musste ich SFL googeln, dann mich zum Streamplan durchzappen, aber here we go! Merci Herr Rrr!

  25. PeriphErich sagt:

    2. November 2020 um 16:51 Uhr
    Super Sache, wenn man deprimiert ist und sich etwas aufheitern will.

    Das dachte ich schon letzten Donnerstag mit YB. Ging aber hingenuse. Und die Gefahr besteht, dass das auch heute passieren könnte.

    Immerhin tut YB extrem viel für den Schweizer Fussball! Also mit dem üblen Gezeigten: Als nächstes fliegen sie dann aus dem Cup raus. Nicht auszumalen, wie viel Kopfzerbrechen dem SFL-Spielplaner ein längerfristig dreifach belastetes YB bereiten könnte.

  26. Rrr sagt:

    Als nächstes fliegen sie dann aus dem Cup raus.

    Ich kann mich täuschen, Herr PeriphErich, aber ich glaube, als nächstes spielt YB in der Europa League.

  27. Briger sagt:

    Ich frage mich schon lange, wann die in Bern ungen endlich merken, dass der Club endlich aufgelöst gehört. Weil so ergibt das alles keinen Sinn.

  28. Briger sagt:

    Weil sonst eben müsste sich der Spielplaner ja noch Sorgen machen bis im Februar und das möchten wir nicht.

  29. Rrr sagt:

    Ich möchte ja nicht spoilern, aber unsere Freunde von Swiss Football Data haben bereits die Abschlusstabelle ausgerechnet. Es wird am Schluss so knapp wie schon lange nicht mehr!

  30. Briger sagt:

    Und wo ist jetzt da Thun?

  31. Heinz Einz sagt:

    Genau so haben wir neulich gegen Luzern verloren, Herr Newfield! Nsame schiesst das späte 2:1, die Sache scheint gegessen, und dann verlieren wir 2:3. Regt mich immer noch auf!

    Regt mich auch abartig auf. So unnötig!

  32. ManU97 sagt:

    Es wird am Schluss

    Die Frage ist doch eher, wann Schluss ist?

  33. passiver attacker sagt:

    schluss ist wenn der schnegg pfeift. mm.

  34. Schnegg sagt:

    Ich lasse noch zwei Runden laufen, dann verbiete ich auch Geisterspiele.

  35. passiver attacker sagt:

    ah, darum steht die ampel bei yb bern auf grün!

  36. dres sagt:

    Doofer Rekordmeister – in letzter Sekunde holt der sich einen Punkt.