Logo

Behende in der Fremde

Rrr am Sonntag den 12. Juli 2020

YB-Fan Fredu erzählt von früher. Heute: Auswärtssiege.

“Die Jungen heute können sich das gar nicht mehr vorstellen, aber früher hat YB manchmal auch Spiele auswärts gewonnen. Ich erinnere mich noch gut, als dies das letzte Mal geschah, auch wenn seither viel Wasser die Rhone hinunterfloss. Die Rhone, genau! Am 24. November 2019 gewannen die Young Boys 4:3 in Sion.

Der Assalé Roger wars, der hat seinerzeit das goldene Tor gemacht. Und obwohl es ewig her ist, sehe ich die Ballstaffette noch immer vor mir: Aebischer, Ngamaleu, Aebischer, Hoarau, Fassnacht, wieder Aebischer – und dann der Assalé, zäck, drin!

231 Tage sind verstrichen. Und seither hagelte es Niederlagen, in Lugano, in Luzern, in Thun, was weiss ich wo überall. In Basel sogar zweimal hintereinander! Heute bin ich ein alter Mann, und ich denke mit etwas Wehmut an die Zeiten zurück, als unsere Young Boys in fremden Stadien noch unerschrocken, dominant, zweitkampfstark und effizient auftraten. Es war der Wahnsinn.

In der Meistersaison 2017/18 gab es gerade mal 3 Auswärtsniederlagen, in der darauffolgenden Spielzeit sogar nur 2. Jetzt sind wir schon bei 6, und die Saison ist noch lange nicht fertig. Wobei, vielleicht doch! Dieses Coronazeug gab es übrigens früher auch nicht. Wo ist eigentlich meine Schnabeltasse mit dem YB-Logo? Ich schaue mal im Aufenthaltsraum nach und warte dann aufs Zvieri. Tschou zäme.”

« Zur Übersicht

19 Kommentare zu “Behende in der Fremde”

  1. gavagai sagt:

    Wow, so war das damals! Immer toll, wenn uns Nachgeborenen erzählt wird, wie es früher war!

  2. Rrr sagt:

    Auswärts ein Spiel gewinnen? Kann ich mir eigentlich gar nicht vorstellen. Vielleicht hat Fredu das auch einfach erfunden.

  3. Shearer sagt:

    Und was bringt das, wenn man auswärts gewinnt? Ich meine, als Gast will man ja nicht stören, oder?

  4. Rrr sagt:

    Also mein Biervorrat war deutlich ausgedünnt, nachdem ich Sie letztes Mal als Gast hatte, Herr Shearer. Aber gestört haben Sie nicht, das stimmt.

  5. ManU97 sagt:

    Ballstaffette, wow, wer hätte gedacht, dass sie früher sogar die Laufwege der Mitspieler kannten. Aber diese Young Boys sind ja immer noch 1., also alles gut, oder?

  6. Rrr sagt:

    Ah, Frau ManU97, wenn ich Sie gerade am Apparat habe – Sie und Frau nadisna haben da in Sachen Auslosung YB-Servette etwas falsch verstanden.

    Nicht die ZuschauerInnen werden ausgelost, sondern das Spiel selber. Respektive, wir haben das ja bereits erledigt.

  7. ManU97 sagt:

    Danke für die Erinnerungshilfe, Herr Rrr, das ist löblichst. Dann müssen wir auch nicht mehr auf die Auslosung warten. Apéro und cheers!

  8. zuffi sagt:

    Weshalb auswärts gewinnen, wen man auch ohne vorne dabei ist?

  9. nadisna sagt:

    Ah ok, danke Herr Rrr. Dieses 4:0 nehmen wir. Copy paste sozusagen. Wenn wir dann spielen dürfen.

  10. nadisna sagt:

    Ah, das Spiel wurde ausgelost! (Frau sollte halt jeweils alles lesen).

    Nun ja, diese Saison ist sowieso eine Lotterie.

  11. Rrr sagt:

    Bei Thun gegen Xamax ist der VAR nicht dabei, weil kaputt. Dabei am TV hingegen Denis Hediger, der auf Mallorca mitfiebert. Dies zu Ihrer Information.

  12. Bäne II sagt:

    CC am Sonntagnachmittag, HeRrr?

  13. R‘olé sagt:

    In Genf war VAR in der ersten Halbzeit auch kaputt.

  14. Rrr sagt:

    Luzern erbringt derweil den Beweis, dass man ein 0:3 aufholen kann.

  15. Rrr sagt:

    Armer Herr dres, verliert deutlich in Thun.

  16. gavagai sagt:

    mitfiebert

    Hediger in Quarantäne auf Mallorca?

  17. flYBoy sagt:

    Ich fieberte gestern umsonst mit auf Teneriffa. Das Bild davon erspare ich Ihnen aber. Wäre es nicht wichtig gewesen, den einen Punkt zu holen und so an der Spitze zu bleiben. Trotz drohendem Abbruch gilt doch rotzdem w.e.i.w., oder?

  18. dres sagt:

    Gewfrloren!!!!!

  19. dres sagt:

    Wir sehen besser aus als der Lappi auf Mallorca… Prost!