Logo

Hilfreiche Hygieneregeln

Rrr am Donnerstag den 23. April 2020

Ein Konzept geistert durch die Presse. Wirrkopf Walter hat es nicht gelesen, kann es aber kommentieren.

“Früher wurden die Klubs mit Geisterspielen bestraft, wenn sie ihre Fans nicht im Griff hatten. Heute betteln sie darum, ohne Zuschauer spielen zu dürfen. Tempora mutantur et nos mutamur in illis, wie schon Robert Zimmermann sang.

Die Swiss Football League setzt also auf Safer Fussi und hat dafür ein 36-seitiges Geheimpapier ausgearbeitet, das den Spielbetrieb in Coronazeiten bis ins Detail regelt (Achtung: Nicht Klicken: Hochgeheim!!!). Unverständlich, dass die Fans nun nicht in Euophorie ausbrechen. Dabei taugt das Konzept auch bestens für Fan-Lokale – nehmen wir die schöne Halbzeit-Bar im Breitenrain.

Deren Wiederinbetriebnahme ist problemlos möglich, wenn einige Bedingungen erfüllt sind. So müssen die maximal drei Besucher stets zwei Meter Abstand voneinander halten und vor jedem Eckball die Hände desinfizieren. Das Bier muss selber mitgebracht werden, der Fan-Schal ist vor jedem Match im Kochwaschgang zu waschen. Der Torjubel hat lautlos zu erfolgen, um die Zahl der freigesetzten Tröpfchen möglichst tief zu halten. Wer im Überschwang der Gefühle einen anderen Besucher spontan umarmt, riskiert einen Punkteabzug seiner Mannschaft. Unmittelbar nach dem Schlusspfiff ist die Lokalität zu verlassen. Wer noch da ist, wenn Rolf Fringer am Bildschirm erscheint, hat dafür hoffentlich einen triftigen Grund.

Unter Einhaltung dieser einfachen Hygieneregeln sollte es möglich sein, den Fans die Freude am Fussball und damit auch die Lebensfreude zurückzugeben – und das ist ja wohl das Ziel der Liga, ist es nicht? Na ja egal, ich geh jetzt wieder fischen.”

« Zur Übersicht

19 Kommentare zu “Hilfreiche Hygieneregeln”

  1. zuffi sagt:

    Herr all white, nur für Sie (aber Achtung: eher nix für sensible Gemüter).

  2. Rrr sagt:

    Maskottchen sind bei Geisterspielen übrigens nicht zugelassen, Herr Zuffi.

  3. zuffi sagt:

    Sind Sie da ganz sicher, Herr Rrr?

  4. Nörgel sagt:

    Tempora mutantur

    Wirrkopf Walter erklärt auf lateinisch. Sehr schön!

  5. zuffi sagt:

    Weil dann muss ich unbedingt ein Nothilfegesuch beim SFV stellen.

  6. Wirrkopf Walter sagt:

    Eigentlich meinte ich Tempura, Herr Nörgel

  7. Herr Lich sagt:

    Temperatura meint er. Eindeutig vom Coronavirus infiziert und drum wirr wie immer. Herzlichen Dank!

  8. Nörgel sagt:

    Ah, sie meinten 天婦羅, Herr Walter. Das ist auch sehr schön!

  9. Val der Ama sagt:

    Ich habe nun trotzdem auf diesen Geheimlink zum Geheimdossier geklickt und lese da, dass bei so Geisterspielen unter anderem die da hin dürften:

    20 Redaktoren SRF und Teleclub

    Und das RL? Nichts. Was tut der feine Herr Maldini in dieser Sache und wann beschwert sich die Leserschaft beim SFV? Das sind meine Fragen.

  10. Briger sagt:

    Also 20 Redaktoren pro Spiel? Wozu? Kommt doch bei denen im Fernsehen, können sie doch HomeOffice machen?

    Ich gratuliere dem FC Basel 1893 zur CL-Quali 2020, schade, findet die Saison gar nicht statt.

  11. Natischer sagt:

    Mir gefällt der Teil, wo sie +- alle Spiele einer Runde hintereinander im selben Stadion durchführen wollen.

    TV-Marathon am SA-Nami? Besser als nichts! MM.

    *überleg* …

    Die letzten Runden müssen aber doch glöibi parallel stattfinden …

  12. passiver attacker sagt:

    ich würde den ch-fussi im ns in magglingen internieren. das hätte man auch schon seit anfang märz machen können. mm.

  13. passiver attacker sagt:

    dort gibt es sicher auch mindestens 5 fussballfelder.

  14. Versfusspflege e.V. sagt:

    Und man sagt übrigens «… nos et mutamur …», weil sonst geht nämlich der Hexameter nicht auf. Ich danke Ihnen.

  15. Herr Maldini (C) sagt:

    Und das RL? Nichts. Was tut der feine Herr Maldini in dieser Sache und wann beschwert sich die Leserschaft beim SFV? Das sind meine Fragen.

    Ja, wann tut die Leserschaft endlich etwas??!

  16. Newfield sagt:

    Ich habe nun trotzdem auf diesen Geheimlink zum Geheimdossier geklickt und lese da, dass bei so Geisterspielen unter anderem die da hin dürften:

    17 Journalisten

    17, nicht 15 oder 20? RGS inkl.? Und Journalistinnen? Das sind meine Fragen. Wobei …

    … die 17 ja an sich eine gute Zahl – aber ich nehm jetzt doch noch ein Glas vom portugiesischen 12,5%-igen, et santé!

  17. Bäne II sagt:

    Das wird wohl nix mit dem Steak heute HerrRrr. Wobei Walter wird Ihnen wohl eine Zander überlassen haben. Und sonst essen Sie zu den Salzkartoffeln mehr Mayonnaise. Das nährt auch.

  18. Rrr sagt:

    Keine Sorge, Herr Bäne: Der olle Herr Shearer überlässt mir sein Steak, denn er ist Vegetarier und begnügt sich mit der Gemüsegarnitur.

    Für mich bitte noch ein Fläschli Rioja. Bedankt.

  19. dres sagt:

    Nein mein HeRrr, der Herr Shearer hat sich praktisch mit uns gekreuzt auf dem Velo und verdient das Steak. Weil das Rugen hat er wie den Nussgipfel nicht geniessen können.