Logo

Adieu Assalé

Rrr am Freitag den 31. Januar 2020

YB verliert Stürmer Roger Assalé.

Der Ivorer wechselt per sofort zum spanischen Erstligisten CD Leganés. Abstiegskampf statt Titelrennen also. Dafür Real und Barca statt Luzern und Thun. YB leiht Assalé bis zum Saisonende aus,  Leganés hat eine Option zur definitiven Übernahme.

Assalé war in Bern ein sicherer Wert. Seit Beginn des YB-Höhenflugs im Sommer 2017 spielte niemand öfter als er. Der kleine Stürmer bleibt als ganz Grosser und zweifacher Schweizermeister in den Herzen der YB-Fans. Machs gut, Roger, und merci für alles!

« Zur Übersicht

17 Kommentare zu “Adieu Assalé”

  1. Herr Shearer sagt:

    * TräneimAugeverdrück *

    Weiss jemand, wo dieses Leganés ist? Ich habe meinen Atlas verlegt.

  2. ManU97 sagt:

    Schade, die (nicht immer zielführenden) Dribblings werde ich vermissen. Ist dieses Leganés die Vorstufe zu diesem Kasimpasa Istanbul? Ich frage für einen Emmentaler Freund.

  3. dres sagt:

    Ich verstehe den jungen Mann bestens. Fast hätte ich vor einer Woche ein Angebot nach Bujumbura angenommen. Aber Leganes ist dann schon Hardcore. So das Kabul auf dem Transfermarkt der Fussballer.

  4. Baresi sagt:

    Ist das dieser verletzte Italiener mit Oscarambitionen?

  5. Herr Shearer sagt:

    Tami, jetzt muss ich auch noch Bujumbura googeln!

  6. Durtschinho sagt:

    So, wie es eine bedeutende Schweizer Tageszeitung bereits vor anderthalb Jahren angekündigt hat: Jetzt hat der Ausverkauf bei YB begonnen!

  7. Durtschinho sagt:

    Gerade denke ich an das schöne und womöglich ziemlich wichtige 4:3 gegen Sion zurück.

  8. dres sagt:

    Jetzt haben wir gegoogelt. Leganes liegt neben Getafe und wäre des Berners Bümpliz. Ich verstehe den jungen Mann… hicks…

  9. zuffi sagt:

    Wenigstens muss man jetzt mit den é nicht mehr aufpassen.

  10. Briger sagt:

    Bujumbura ist Burundi, das weiss doch jeder Afrikaexperte. Herr Shearer, wurden Sie etwa auch nicht wegen des Allgemeinwissens genommen und ja ich bin traurig wegen Röschu.

  11. dres sagt:

    In ein paar Stunden bin ich in Zaarour, Herr Briger. Wie viel Schnee hat es dort?
    *sehrstrengschau*

  12. Briger sagt:

    Ich bin leider kein Nahost-Experte, aber ich denke 50 cm?

  13. dres sagt:

    Mehr hoffe ich. Ich melde es bald.

  14. Rrr sagt:

    Halten Sie uns unbedingt auf dem laufenden!

  15. Shearer sagt:

    Zaarour, Zaarour, wo liegt das nur?

  16. Durtschinho sagt:

    Da Herr dres uns offenbar wichtige Updates vorenthält, behelfe ich mich mit dem Internet: In Zaarour hat es eine dünne Neuschneedecke, aktuell minus 1 Grad, aber es dürfte im Tagesverlauf wärmer werden (maximal 4 Grad).

  17. Eigentorschützenkönig sagt:

    Zaarour, Zaarour, wo liegt das nur?

    Das Bümpliz des Nahen Osten.