Logo

Welch wundersame Weltordnung

Rrr am Mittwoch den 19. Juni 2019

Mittwochmorgenmeditation im Runden Leder!

Hier ist unsere heutige Visualisierungshilfe.

Und jetzt: Einatmen. Ausatmen. Farben verinnerlichen, Kontraste erfühlen, Grenzen ertasten und wieder auflösen. Wenn Sie fertig sind, trinken Sie etwas oder essen Sie eine Kleinigkeit, strecken Sie sich und klopfen Sie sich sanft ab. All diese körperlichen Reize helfen Ihnen, sich wieder voll in der Wirklichkeit zu verankern.

Wir setzen unser Programm um 09.00 Uhr fort.

« Zur Übersicht

12 Kommentare zu “Welch wundersame Weltordnung”

  1. dres sagt:

    Bin fertig mit allem. Was mache ich jetzt bis 9 Uhr?
    Ah, und warum genau ist das Meer schwarz? Plastik ist doch bunt.

  2. Rrr sagt:

    Bin fertig mit allem.

    Gut. Und was sehen Sie?

  3. spitzgagu sagt:

    Also ich sehe immer noch das erfreute Lächeln von Freundin spitzgagu weil ich ihr ein Käfig und eine Kleinigkeit zu essen ans Bett gebracht habe. BeziehungsRrratgeber!

  4. spitzgagu sagt:

    Kafi! Nicht Käfig. Stuhl Autokorrektur

  5. Max Power sagt:

    Blau ist Fussball die Sportart nr. 1.

  6. Rrr sagt:

    Je blauer, desto Fussi?

  7. Max Power sagt:

    ja, wobei Germany etwas weiss wäre. He Nuhu so de, die Ausnahme bestätigt die Regel.

  8. dres sagt:

    Gut. Und was sehen Sie?

    Sehr matte Farben. Im Dunkelgrau verbergen sich ziemlich viele versteckte oder offene Konflikte. Hellblau beim Südamerikaner bedeutet recht hohe Fussballkompetenz. Rot bedetuetet fussballerische Provinz, wobei der Inder heller ist als viele andere dieser Region. Dank dem Basler natürlich. Der Europäer ist erstaunlich farblos. Der Amerikaner sieht auch (hell)rot, der Iraner chillig dunkelblau. Der Russe ist einer der wenigen mit weisser Weste.
    Kurz: Diese Grafik ist komplett gaga.

  9. Hermann sagt:

    Ich bin in meiner Meditation eine wenig abgeschweifft und habe so herausgefunden, dass je jugendlicher desto blauer. Jedenfalls in der Fussballwelt.

  10. Rrr sagt:

    Die Antworten sind alle hervorragend, aber falsch. Trinken Sie nun ein Glas Wasser und lockern Sie Ihre Glieder, gleich folgt die Auflösung.

  11. Briger sagt:

    Es ist 09:03 Uhr.