Logo

Bleibt Barnes Brite?

Val der Ama am Donnerstag den 28. Februar 2019

BREAKING NEWS: Cup-Halbfinals am 24/25. April – Luzern/YB gegen Thun, Zürich gehen Basel

Und die FPÖ jetzt pro Einbürgerung?

Trotz Arnautovic oder auch Sabitzer oder meinetwegen Gregoritsch: Österreichs Nationalmannschaft hat seit Janko ein chronisches Stürmerproblem und das selbstverständlich auch vor den EM-Qualifikationspartien gegen Polen und Israel Ende März. In diesem Zusammenhang eigentlich eine gute Idee, dass man seit April letzten Jahres versucht, den Engländer Ashley Barnes einzubürgern und somit für die Nationalmannschaft verfügbar zu machen, weil immerhin: Barnes hat eine aus Kärnten stammende Grossmutter und vor Jahren mal, da spielte er für das österreichische U20-Team. Und interessant: Der 29-Jährige triffft für Burnley in der englischen Premier League seit Monaten.

Erst am Samstag wurde der Stürmer erneut von Nationaltrainer Foda beobachtet. Und beim ÖFB hiess es noch am Wochenende, dass die Signale seitens des Sportministeriums hinsichtlich einer Einbürgerung positiv seien. Jetzt aber die Absage, weil das Innenministerium ist der Meinung, Ashley Barnes erfülle wesentliche Kriterien für eine Einbürgerung nicht.

Abgeschlossen ist die Angelegenheit damit noch nicht ganz und im übrigen auch politisch brisant: Sport- wie Innenministerium sind in der Hand der FPÖ. Sportminister und Vizekanzler Heinz-Christian Strache soll ausnahmsweise pro Einbürgerung sein, schliesslich ist er Fan des Nationalteams. Innenminister Herbert Kickl ist dagegen, in der FPÖ-Hierarchie aber eigentlich unter Strache.

« Zur Übersicht

20 Kommentare zu “Bleibt Barnes Brite?”

  1. Newfield sagt:

    oder meinetwegen Gregoritsch

    Ich weiss jetzt nicht wirklich warum, aber: YMMD, Herr Val der Ama, vergelts Fussballgott!

  2. dres sagt:

    Dann könnte der Vladimir zum Beispiel der Viola sagen, sie solle den Rakitic einbürgern, und der Alain wäre dann dagegen? Und die Karin düfte dazu gar nichts sagen? Wie stehts mit Ashley? Möchte der ernsthaft für den Österreicher?
    Aber wegen Strache muss ich jetzt das gute Mittagessen von mir geben.

  3. Val der Ama sagt:

    Möchte der ernsthaft für den Österreicher?

    Nun, er fühlte sich offiziell geehrt. Aber wenn er so weiter topft, ist er aber eh bald Kandidat für diese Dreilöwennati.

  4. dres sagt:

    Danke, Herr der Ama, das beruhigt mich. Und mein Magen ist bald wieder Apero tauglich.

  5. zuffi sagt:

    Bei Strache kommt mir immer das da in den Sinn. Damals dachte ich, dass somit die Sache erledigt sei…

  6. spitzgagu sagt:

    Brexit à la Football.

  7. gavagai sagt:

    Sehr schöne, Herr zuffi!

  8. dres sagt:

    Da Silva, Sorgic und drin. Das ist Fussball.

  9. Briger sagt:

    Dieser Drin ist mein Lieblingsthuner. Ich möchte mich bei Lugano entschuldigen, dsss ich Ihnen keine 2 Tore zutraute…

  10. dres sagt:

    Wir lieben Sie auch, Herr Briger. Gute Nacht und hopp Kriens.

  11. Je sagt:

    Verwirrend: am 19. Mai soielt der FC Zürich oder Basel als Heimteam im Wankdorf.

  12. Briger sagt:

    War schon 2018 so.

  13. Je sagt:

    2018? Da kann ich mich irgendwie nicht erinnern.

  14. zuffi sagt:

    Weil Sie immer noch zuviel Rivella vom 28. April intus hatten damals, Herr Je.

  15. Je sagt:

    Exakt. Vermutlich sass ich auf dem Klo…

  16. Baresi sagt:

    Zürich gehen Basel

    Es ist genau umgekehrt, Basel gehen Zürich. Und dann gehen Bern wenn alles gut gehen.

  17. Rrr sagt:

    Gehts noch, Herr Baresi?

  18. Baresi sagt:

    SICHR! Herr Rrr.

  19. TEST sagt:

    src=”https://streamable.com/s/k0ywq/scgdt” frameborder=”0″ width=”100%” height=”100%” allowfullscreen style=”width: 100%; height: 100%; position: absolute;”>