Logo

Stulp Fiction

Rrr am Mittwoch den 16. Januar 2019

Das historische Bild zur Wochenmitte.

Neulich in der siebten englischen Amateurliga (evtl der achten).

« Zur Übersicht

25 Kommentare zu “Stulp Fiction”

  1. Shearer sagt:

    Walter Frosch lebt!

    Guten Morgen.

  2. Frau Bärtschi sagt:

    Wahrscheinlich ist die Garderobe zu weit weg, um in der Pause die Zigis zu holen. Hoffentlich wird er nicht von hinten gefoult.
    Guten Morgen.

  3. dres sagt:

    Ich habe sie alben zusammen mit dem Flachmann neben Herrn Alleswissers Milchflasche ins Goal parkiert. Guten Morgen.

  4. Rrr sagt:

    Raucher sind Sieger! Langsam mache ich mir Sorgen wegen Herrn Alleswisser. Stellt er auch heute die Arbeit in den Vordergrund? Da stimmt doch etwas nicht …

  5. Natischer sagt:

    Camel Natural Flavor Filter Box. Meine These.

  6. ManU97 sagt:

    Das wird sich legen, Herr Rrr, sobald das Zielvereinbarungsgespräch durch ist, wird er wieder regelmässig hier anzutreffen sein, ganz sicher.

  7. Rrr sagt:

    Der Typ vorne raucht wahrscheinlich Marlboro.

  8. Rrr sagt:

    Sobald das Zielvereinbarungsgespräch durch ist, wird er wieder regelmässig hier anzutreffen sein.

    Ah genau. Und im Februar hat er ja sowieso das Zielvereinbarungsgespräch als RL-Leser mit mir.

  9. Max Power sagt:

    Neulich in der siebten englischen Amateurliga (evtl der achten).

    Camel Natural Flavor Filter Box. Meine These.

    Seit 2016 müssen im United Kingdom die Zigarettenschachteln folgenden Normen entsprechen:

    Somit ist es unmöglich die Marke zu erkennen. Selbst die Verkäufer haben ihre liebe Mühe das Gewünschte zu finden, da alle Zigipäckli identisch sind, abgesehen vom standardisierten Namen.
    Mit Neulich wird es daher schwierig, weil in der heutigen schnelllebigen Zeit sind 2 Jahre so lang wie früher zwei Dekaden.

  10. dres sagt:

    Und im März mache ich dann mit allen hier eine Potenzialbeurteilung. Das wird keine einfache Übung.

  11. Frau Villa sagt:

    Wieso wird das keine einfache Übung, Herr dres? Weil soviel Potenzial, dass kaum messbar, weil zuwenig Potenzial oder weil soviel verstecktes Potenzial, das noch kaum richtig erahnbar ist?

  12. dres sagt:

    Alles was Sie auflisten gleichzeitig, Frau Villa. Und dann natürlich die Diskussion mit gewissen Cholerikern, mit denen man über Leadership, wirkungsvolles Handeln, Selbstreflexion, Kritik- und Konfliktfähigkeit diskutieren muss.

  13. Natischer sagt:

    Weil er selber keine Ahnung hat von Potezialbeurteilungen, Frau Villa. Vermutlich.

    Benson & Hedges Gold wär auch noch eine Möglichkeit. Gerade in England.

  14. Max Power sagt:

    Dies wäre eine passende Farbe als Fussballtrikot, wäre es nicht.

  15. spitzgagu sagt:

    Ich hatte schon mal ein Tenue in ähnlichen Farben, Herr Power. Meist mit mindestens einem Zigipäckli drin.

  16. passiver attacker sagt:

  17. gavagai sagt:

    Wieso wird das keine einfache Übung, Herr dres?

    Was Herr Natischer sagt. Herr dres fällt hier doch immer wieder durch äusserst abenteuerliche Potentialbeurteilungen auf. Besunders in seinen Interaktioenen mit Herrn Aschi.

  18. gavagai sagt:

    Tausche o für u und verschenke ein e…

  19. Frau Villa sagt:

    Danke für die Ausführungen allerseits. Hochkomplex und umstritten das Ganze, ich verstehe, ein bisschen wie bei Herrn Maudet im fernen Genf. Das Resultat sind dann oft überraschende Potenzialbeurteilungen, gelinde gesagt.

  20. spitzgagu sagt:

    Das wo Obelix.

  21. Durtschinho sagt:

    Schwerlich würde ich im Jobsharing dermassen viel für den Schweizer Fussi tun, wenn Herr dres nicht extrem viel Potenzial hätte resp. seine Potenzialbeurteilung nicht dermassen potent ausgefallen wäre.

  22. Tinu1898 sagt:

    Für mich ein Johan Cruyff- Gedenk-Bild

  23. passiver attacker sagt:

    für mich ein chübeli, danke.

  24. spitzgagu sagt:

    Übrigens: Der Titel diese Beitrags gefällt mir ausgezeichnet.

  25. knappdaneben sagt:

    Why drugs?