Logo

Formidable Ferien

Rrr am Sonntag den 6. Januar 2019

Weiter gehts, immer weiter: Morgen ist Trainingsstart 2019 bei YB.

Der Weihnachtsurlaub ist also auch für die YB-Spieler vorbei. Aus aller Welt haben uns in den letzten beiden Wochen Ferienaufnahmen erreicht, tolle Fotos und eindrückliche Videos. Wie immer am Dreikönigstag krönen wir nun die besten Aufnahmen.

In der Kategorie “Ferienbilder” siegte dieses Jahr Jean-Pierre Nsame, der im Urlaub in der Dominikanischen Republik offensichtlich seinen inneren Delfin spürte.

In der Kategorie “Videos” gewann mit deutlichem Vorsprung Nicolas Moumi Ngamaleu, der in seiner Heimat Kamerun diese formidable Performance filmen liess.

Wobei, wenn wirs genau überlegen, hat Ngamaleu vielleicht einen neuen Torjubel einstudiert? Hier, wir liefern noch den Soundtrack dazu:

Was uns ein bisschen verunsichert, sind die Hosen. Neue Auswärtsfarbe 2019/20? Egal, nach dem Klick die weiteren Preisträger in den verschiedenen Kategorien.

Gleich zwei Auszeichnungen konnte Loris Benito einheimsen. Geehrt wurde er für die Freizeitjacke mit den meisten Ananas drauf und für die unauffälligste Präsentation von Sixpacks beim Stehpaddeln.

 

Mohamed Ali Camara erhielt den Ehrenpreis der Jury für das mit Abstand schönste Familienfoto.

 

Ulisses Garcia gewann den Sekou-Sanogo-Lookalike-Contest, der diesen Winter erstmals ausgetragen wurde.

 

Jan Kronig setzte sich in zwei Kategorien durch (“Unpassendste Farbkombination” und “Beste Beleuchtung”).

 

Djibril Sow beteiligte sich nicht am Fotowettbewerb. Er sperrte sich einfach irrtümlich aus seinem Hotelzimmer und wartete gerade auf den Rezeptionisten mit dem Passepartout, als ihn ein anderer Hotelgast spontan fotografierte.

 

Der Preis für die stilvollste Ferienfoto-Serie ging nicht ganz überraschend an Guillaume Hoarau. Der Franzose verbrachte die Ferien daheim auf  La Réunion, bestieg mit Freunden den dritthöchsten Gipfel der Insel und vergass dabei auch das obliogate Product Placement nicht.

 

Nicht teilnahmeberechtigt waren die Bürki-Brothers links im Bild, die mit irgendwelchen Fans Weihnachten feierten.

 

Ebenfalls ausser Konkurrenz liess uns der Fussballscott Sutter diese Aufnahme zukommen (via Loris Benito). Sutter heiratete Ende Jahr seine Claudia.

 

Und zum Schluss beantworten wir noch die wichtigste Frage: Was macht eigentlich Leo Bertone? Nun, er macht den Ribéry, kann man sagen. Film ab!

« Zur Übersicht

17 Kommentare zu “Formidable Ferien”

  1. ManU97 sagt:

    Uff, zum Glück konzentrieren sich die Jungs ab morgen wieder auf den Fussball. Ausser natürlich Gui, der kann alles, immer, grande classe!

  2. Lars: L sagt:

    Hopp Djibril! Das erinnert mich an meine letzte Ferien Reise, als ich mich um Mitternacht auf dem Balkon meines Hotelzimmers aussperrte. Es war im 5. Stock und die Zimmertür ebenfalls von innen verriegelt.

  3. Briger sagt:

    Hihi, Herr Lars L. und wie endete das Ganze?

    Kronig verdient rot für sein Shirt und hat Scott im 2017 nicht auch schon geheiratet?

  4. passiver attacker sagt:

    der beitrag hat etwas viel text.

  5. Baresi sagt:

    Die Körperhaltung von Leo Bertone erinnert mich an Herr Schüüch.

  6. Lars: L sagt:

    Wie es endete?
    Ich gab dem Hotelmitarbeiter, der auf einer Leiter vom Nachbarbalkon herkletterte, zünftig Trinkgeld.

    Die Schiebetür des Balkons war zwar eingeschnappt. Jedoch nur auf einer Seite. Die andere Seite war noch offen.

  7. Lars: L sagt:

    Und das hat Gianni in den Ferien gemacht:

    https://www.instagram.com/nusr_et/p/BsPcshkA_av/

  8. Max Power sagt:

    Herr Benito ist ein wirklich hübscher Mann, der sollte mal im Playgirls einen Auftritt haben.

  9. ManU97 sagt:

    Gelb schwarz gewinnt schon wieder, guter Tipp mit der BBC Herr Shearer!

  10. Durtschinho sagt:

    Herr Lars, ich war in Afrika, habe Sie aber nirgends gesehen. Zufälle gibt‘s.

  11. Lars: L sagt:

    Herr Durtschinho, ich habe unter dem Mangobaum von Donnerstag bis Samstag gewartet. Normalerweise kommen alle irgendwann dort vorbei. Offenbar haben wir uns knapp verpasst.

  12. Durtschinho sagt:

    Weil, Zeit hätten wir ja gehabt!

  13. Lars: L sagt:

    Haben Sie Ihre Uhr noch? Das hat sich nämlich rumgesprochen…

  14. Durtschinho sagt:

    Ich hatte keine Uhr dabei, Herr Lars.

  15. Remo sagt:

    schade, dass die spieler von YB nicht darüber aufgeklärt sind, dass die haltung von delfinen in aquarien mit tierquälerei einhergeht und man solche institutionen nicht mehr unterstützen sollte.

  16. Lars: L sagt:

    In Afrika laufen die Delfine frei herum.

  17. Val der Ama sagt:

    Ich hatte mal Delfin, schmeckt wie Thunfisch. Oder war’s umgekehrt?