Logo

Neues vom Alten II

Val der Ama am Sonntag den 4. Juni 2017

Rundes Leder exklusiv! Herr Rrr zum historischen Triumph von Real Madrid.

Was wir bisher gewusst haben: Aufgrund der durchzogenen Leistungen in der Rückrunde hat sich die Leitung des TA-Media-Konzerns entschlossen, Herr Rrr, den Chefredaktor des Runden Leders, zu suspendieren. Hauptgründe für die Zäsur waren die schlechten Klickzahlen und die negativen Feedbacks der verschiedenen Stakeholdergruppen des grössten Fussballblogs der Schweiz. Herr ist danach abgetaucht.  Einzig vor knapp drei Wochen konnten wir ein kurzes Gespräch mit Herrn Rrr führen, seither herrschte wieder Funkstille.

 

Ein Investigativsonderbericht von Interimschefredakteur Val der Ama.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Leserinnen und Leser,

Ein anständiges Spesen- und Reisekonto gehört zu den Privilegien eines Chefredakteurs ad interim und also konnte ich heute Morgen gen Italien reisen, um unseren geliebten Chef zu besuchen. Herr Rrr erwartet mich winkend auf Gleis 1 eines kleinen Bahnhofs in der Lombardei. Kaum angekommen, müssen wir auch schon in einen ruckelnden Regionalzug einsteigen. “Immer in Bewegung bleiben,” meint der Chef fröhlich.

Das Gleich das Wichtigste vorneweg: Herr Rrr wirkt wieder fit. Da ist es wieder, dieses hämische Grinsen, wenn er sich nach den Arbeitsbediungen der Jungredaktion erkundigt, der routiniert besorgte Blick, wenn wir über die Berner Young Boys sprechen und dieses selige Lächeln, wenn es um den elftenzwölften Sieg der Königlichen in der Champions League geht.

Herr Rrr, wie geht es Ihnen?
Ausgezeichnet. Und Ihnen? Schliesslich müssen Sie nun den ganzen Laden schmeissen.

Äh, auch gut, danke. Aber zurück zum…
Und wie läufts mit der Leserschaft? Noch alle da? Immer noch viele luzide Kommentare, wunderbare Ideen, sprühende Metaphern und geistreiche Pointen?

Äh, ja, das auch. Aber…
Erzählen Sie von der Redaktion. Gibt es da News? Haben die Herren Briger und Maldini das Studium endlich abgeschlossen? Ist Herr Harvest immer noch gut zu Vögeln und hoolt der Herr Shearer immer noch im gesamten Ostblock umher?

Ja, also es ist so, dass…
Wunderbar, sehr interessant. Wie Sie ja wissen, habe ich gestern als erster Redakteur die Champions League zwei Mal in Folge gewonnen, das steigert den Leistungsdruck in der Redaktion ins Unermessliche. Wer von Ihnen soll da noch mithalten, frage ich mich?

Nun, Herr Maldini hat immerhin die Meisterschaft gewonnen, Herr Shearer ist aufgestiegen und die Herren Briger und Harvest sind zumindest nicht relegiert worden.
Sie sehen mich äussserst unbeeindruckt, werter Herr der Ama. Wenn Sie mich fragen, stimmt da was mit Ihrer Siegermentalität nicht. Einzig gewinnen ist wichtig, alles andere ist sekundär, wie der Philosoph in mir weiss. So, nun machen Sie noch ein Bild von mir. Das wird den Maldini freuen.

Klar, gern. Moment…
So, das reicht. Sie steigen an der nächsten Station aus und reisen wieder heimwärts. Grüssen Sie alle, wenn es unbedingt sein muss. Und denken Sie daran: No time for losers, hahaha. Herr Maldini hat nächste Woche Toilettendienst und die Herren Briger und Shearer fassen bitte das Internet zusammen, damit ich nach meiner Rückkehr was zu lesen habe. Der Katzenstrecker soll den Mittwochbeitrag nicht vergessen und Sie versuchen bitte, im Runden Leder den letzten Rest Qualität zu halten. Ich danke ihnen.

Danke auch Ihnen, Herr Rrr.

« Zur Übersicht

11 Kommentare zu “Neues vom Alten II”

  1. Briger sagt:

    He, ich bin im Europapokal mit beiden Teams.
    Aber fantastisches Interview.

  2. Lattenknaller sagt:

    Das tönt ja schon fast nach einem Comeback, was mich sehr erfreuen würde.

    Auch wenn es der Herr der Ama nicht schlecht gemacht hat.

  3. Sergio Ramos Tattooking sagt:

    Es sind zwölf Champions-League-Titel, Herr der Ama. Nicht elf. Hier die gesamte Trophäensammlung der Königlichen:

  4. Sergio Ramos Tattooking sagt:

    Oh, vielleicht ein bisschen breit, entschuldigung. Aber dafür sieht man es besser.

  5. Briger sagt:

    Oh 98-00-02, 14,16,17. Jetzt gibt’s wohl wieder ca. 10 Jahre nichts.

  6. Val der Ama sagt:

    Zwölf schon? Ui.

  7. Sergio Ramos Tattooking sagt:

    Sechs in Schwarzweiss und sechs in Farbe, wie man in Spanien sagt.

  8. Natischer sagt:

    Diese Heinrich-Himmler-Gedenk-Frisuren beunruhigen mich immer ebiz …

  9. Natischer sagt:

    Und das Gigi-Foto treibt mir Tränen in die Augen.

    *überleg* … An was erinnert mich das bloss …

    Ah, ja:

    Irgendeinisch fingt z Glück eim!

  10. Alleswisser sagt:

    wie konnte ich gestern nur diesen wunderbaren Beitrag verpassen!
    Ich entschuldige mich in aller Form dafür.

    Das tönt ja schon fast nach einem Comeback, was mich sehr erfreuen würde.

    Auch wenn es der Herr der Ama nicht schlecht gemacht hat.

    meine Worte Herr Lattenknaller.