Logo

Schäbiges Stoke

Briger am Dienstag den 11. Oktober 2016

Ein Mal mehr, Herr Power tischt uns uralte Geschichten aus dem Mutterland des Fussballs auf. Diesmal aus Xherdan Shaqiris Wahlheimat Stoke.

“Nach dem lautstarken Auftritt der YB-Fans im Goodison Park damals in der Europa League ging die Reise am Samstag weiter nach Stoke.

Anreise
Mit dem Zug ist Stoke von Liverpool aus bequem erreichbar. Der Bahnhof ist für die Grösse der Stadt relativ klein und liegt mitten im Zentrum, welches wie z.B. auch in Leeds oder Sheffield nicht gerade ästhetisch ist. Das Stadion liegt für den Autofahrer bequem an der Autobahn Ein- und Ausfahrt. An einem grässlicheren Ort kann man wohl ein Stadion nicht bauen.
bild-1

Furchtbar, alles grau und abgesehen von zwei wirklich unschönen Pubs gibt es rund ums Stadion nichts ausser Unkraut, Beton und Belag. Für die Zugreisenden gibt es einen «Football Express» vom Stadtzentrum direkt vors Stadion. Der Ticketverkäufer hat uns unaufgefordert erklärt, dass diese Football express einer der besten Services auf der Insel sei. Nach dem Spiel seien innerhalb nur 30 Minuten alle Fans die mit diesen Bussen gekommen sind wieder abtransportiert. Dies ist aber nur möglich, da nur sehr wenige Fans diesen «Express» benutzen. Wenn man dies nun kurz mit Bern vergleicht, so wäre in Bern die gleiche Menge nach 5 Minuten abtransportiert, aber wir haben ÖV mässig in Bern ja auch feudale Zustände.
Pubs
bild-2
Der ganze Besuch in Stoke hatte zwei Highlights. Das erst war das White Star Pub in der Innenstadt von Stoke. Selten habe ich eine so gute Auswahl an solch gutem Bier, oder eben Ale angetroffen. Ja, das mit den Ales und anderen Hopfentees ist oft eine Geschmackssache. Das White Star Pub welches von der Titanic Brewery beliefert wird ist definitiv unter meinen fünf Lieblingen an Pubs auf der Insel. Ich persönlich mochte das MAP «Atlantic Pale» Ale, auch sehr lecker war das Iceberg. Das Witzigste war das Dritte in der Bildergalerie. Dieser Pub Aufenthalt vor und nach dem Spiel wertete den Besuch in Stoke ziemlich auf.
[nggallery id =451]

Stadion
Eigentlich bin ich ein grosser Fan von vier eigenständigen Tribünen, wie sie oft in England vorkommen. Das Britannia Stadium ist zwar eines dieser Sorte, hat aber krasse Mängel. So sind die Tribünen zu weit hinter dem Spielfeld und zu wenig steil, dies führt dazu, dass die Stimmung verloren geht und somit nicht wirklich eine tolle Atmosphäre entstehen kann, obwohl das Stadion fast voll war. Das Stadion gehört aus diesen Gründen definitiv nicht zu meinen Favoriten.
Verpflegung
Mit der Verpflegung kommen wir nach den fantastischen Ales zum zweiten Höhepunkt des Besuchs, der grossartigen Verpflegung. Nein nicht die Verpflegung im Stadion, ich spreche von der Verpflegung vor dem Stadion. Einige Burger und Sausage Vans wurden hingestellt und bereiteten total leckere Burgers oder Sausage Buns zu. Die Saucenauswahl war fantastisch, und man konnte frei wählen wieviele Würste und scheiben des leckeren Danish Back Bacon man in seinen Bun packen wollte. Für alle Sausage and Bacon Bun Liebhaber war dies das reinste Schlaraffenland.
[nggallery id=452]
Der Match
Zu Stadion und Wetter passend war das Spiel nicht wirklich spannend und es gab nur wenige gute Chancen. Dieses Spiel war wahrlich keine gute Werbung für den englischen Fussball. Erwähnenswert ist der ehemalige Nationalspieler Peter Crouch. Der wärmte sich gemütlich ein und kam im Laufe der zweiten Halbzeit ins Spiel. Mit seiner ersten Ballberührung spielte er den Ball auf den rechten Flügel, dieser flankte dann in die Mitte wo wiederum Crouch bereit stand um mit dem Kopf einzunetzen. Mit diesem einzigen Tor endete danach das Spiel und wir konnten endlich wieder mit dem wahnsinnig tifigen Football «Express» ins White Star, um uns mit einem MAP zu belohnen.
Ihr Power

[nggallery id=453]

« Zur Übersicht

39 Kommentare zu “Schäbiges Stoke”

  1. Briger sagt:

    Sie waren in Stoke und nichtmal in Delialh’s Bar?

  2. Briger sagt:

    Fragen über Fragen bleiben: Sie waren in der ersten Reihe, beklagen sich aber über die (nicht) Steilheit der Tribüne. Wieso? Welches sind Ihre anderen vier Lieblingspubs in England? Wie hiess der rechte Flügel von Stoke? Wer war der Gegner?

  3. Max Power sagt:

    Steilheit der Tribünen, wenn zu wenig steil ist unästhetisch und tut der Stimmung nicht gut. Gegen Hull City. Eines ist die Louden Tavern wegen der tollen Stimmung.

  4. Max Power sagt:

    Ein anderes Pub steht in Alnmouth welches wegen der gemütlichen Atmosphäre im November und dem offenen Feuer lobenswert ist. Ein weiteres ist eines beim Robyn Hoods Bay mit der tollen Aussicht. Toll ist auch das Strawberries in Newcastle weil die double Pints servieren.

  5. Briger sagt:

    Tami, Herr Power, so kurz angebunden wird das nie was mit dem Steak.

  6. Harvest sagt:

    Die Vorgaben sind in diesen Zeiten nicht so hoch für ein Steak…

  7. Briger sagt:

    Dank den Herren imi und natischer brauchts immerhin schon fast 30 Kommentare um dem ollen Maldini sein Doppelsteakt zu verhindern. Ohne dres wird das schwierig.

  8. Harvest sagt:

    Das schaffen wir.

  9. Restleserschaft feat. A.Merkel sagt:

    Wir schaffen das!

  10. TrittInsBein sagt:

    Bin leider noch nicht ganz durch mit den Pubs in UK.. in guter Erinnerung blieb mir aber das Blackfriars in London. Ach ich kriege gerade das Fernweh.

  11. Bäne II sagt:

    Habe das mit dem Steak wohl verpasst. Sollte es aber einfach genügend Kommentare brauchen.
    Et voila quoi!

  12. Bäne II sagt:

    und noch Einen….

  13. Obama, Barack Husein (POTUS) sagt:

    Yes we can!

  14. Bob der Baumeister sagt:

    Können wir das Schaffen? Ja wir schaffen das!

  15. Briger sagt:

    Genau, Herr Bäne II, HeRrr versprach mal vir Jahren eine Steakprämie für den Beitrag mit den meisten Kommentaren am Tag.

  16. Bäne II sagt:

    Easy! Go Herr Briger go!

  17. Angie M sagt:

    Genau Bob. Wir schaffen das!

  18. Briger sagt:

    Heute müsste ich das Steak aber Herrn Power überlassen, weil ich musste ja nur zusammenbasteln was er pfannenfertig geliefert hat. Wobei, ich sage einfach Herr Maldini hätte gewonnen, weil dieser Power ist sicher schon beim SCB und kriegt nichts mehr mit.

  19. Newfield sagt:

    Hochstehende Diskussion hier, but anyway apropos Steak Hühnersuppe …

    Stoke von Liverpool aus bequem erreichbar

    … auch Joe Allen (auf dem Foto allerdings neulich bei der Arbeit in Manchester) ging leider diesen Weg …

    allenstoke

    … and cheers, klar.

  20. Natischer sagt:

    Gegen einige Kaltgetränke könnten wir die Lange-Reihe-Diskussion sonst gerne hier weiterführen, Herr Briger!

    Schäbiges Stoke

    Wollen Sie damit andeuten, dass es auf der Insel auch Städte gibt, die nicht schäbig … *duck+weg*

  21. Harvest sagt:

    Das läuft ja blendend hier.

  22. Max Power sagt:

    Ja Herr Natischer von denen gibt es auf der Insel sehr viele.
    Durham, Edinburgh, York, Alnmouth, Oxford, Bath, Oban sind nur ein paar Beispiele. Es sind mehr die grossen Orte welche schäbig sind.

  23. Briger sagt:

    Herr Power, Herr natischer will Kaltgetränke, hü! Cambridge ist auch hübsch, genauso viele Stadtteile von London.

  24. Harvest sagt:

    Mir hat Colchester noch gefallen, ich kenne aber nicht viele britische Städte.

  25. Briger sagt:

    Das ist nicht schlimm, Herr Harvest. Als Experte für viele Lebenslagen können Sie trotzdem mitreden.

  26. Max Power sagt:

    Als Experte für viele Lebenslagen können Sie trotzdem mitreden.

    Kamasutra?

  27. Natischer sagt:

    Ich war bloss 2x in London und 1x in Liverpool, und die waren beide nicht schäbig. Belgien hingegen … Nun ja, sagen wirs mal so: Man versteht, weshalb es dort soviele verschiedene Biere gibt!

    *überleg* … Das gibt’s zwar auf der Insel auch …

  28. Briger sagt:

    Passen Sie auf, Herr natischer, gleich erzählt Ihnen Herr Shearer vom Charme von Oostende, de Panne, Zerbrügge, etc. *schauder*

  29. Waso Immer sagt:

    Die Herren Redaktöre sollten sich in Acht nehmen. Bei den Steaks ist’s wie bei den englischen Städten: Je grösser, desto schäbiger. Ein Filet mignon in Bath bringts eher als ein Bischtegg bei einem falschen Italiener in Manchester, meinti.

  30. Harvest sagt:

    Steaks sind masslos überschätzt. MM.

  31. Briger sagt:

    Ich mag auch lieber geschützte Singvögel.

  32. herr häck sagt:

    Ein Kollege von mir war mal in Oban im Oban Inn oben in. Numeso.
    Und Oban ist schön.

  33. Max Power sagt:

    Ein Kollege von mir war mal in Oban im Oban Inn oben in. Numeso.
    Und Oban ist schön.

    im Februar war ich dort im Don Muir, das war sehr nett. Und besser als man auf den fotos erahnen konnte.

  34. Newfield sagt:

    Für Herrn häck und all die anderen anglovielen vielleicht noch dies, wo beweist, dass ein kleiner Scherz zur richtigen Zeit …

    hmmm

    hihi

    … und ein zwei Bier, klar.

  35. zuffi sagt:

    Ich war letztes Jahr einen Tag lang in Huddersfield. Das war auch ganz nett, vor allem aber die Zugfahrt nach Manchester durch malerische Grüngrashügel.

  36. Frau Götti sagt:

    Also England ist irgendwie wie YB. MM.

  37. Newfield sagt:

    Also England ist irgendwie wie YB.

    Es schossen mir ähnliche Gedanken durch den Kopf, Frau Götti.

    englandwieyb

    Und Joe Hart, das ist der Goalie, rettet England einen Punkt.

  38. Frau Götti sagt:

    Ein schönes Bild, Herr Newfield. Haben Sie schönen Dank und schlafen Sie gut.

  39. Max Power sagt:

    Ich war letztes Jahr einen Tag lang in Huddersfield. Das war auch ganz nett, vor allem aber die Zugfahrt nach Manchester durch malerische Grüngrashügel.

    Diese Strecke wird vom Transpenine express angeboten. Führt von Middlesbrough nach Manchester. Ist durchaus ein tolle Strecke vor allem durch die Penines. Bradford ist deshalb so quasi die Stadt der Alpen Penines.