Logo

Grund zur Panik

Herr Shearer am Donnerstag den 31. März 2016

Manche Menschen haben komische Hobbies. Sie sammeln Zigarrenbanderolen, züchten Nacktschnecken oder interessieren sich für die Schweizer Fussballnationalmannschaft. In diesem Zusammenang erreicht uns soeben diese dringende Anfrage:

Sehr geehrter Herr Dr. Rüdisühli, das darf doch nicht wahr sein! Jetzt haben diese Nulpen innert ein paar Tagen gegen zwei Zwergstaaten verloren. Jetzt mal ehrlich: so müssen wir im Sommer schon gar nicht nach Frankreich fahren, oder? Auch ausgewiesene Experten sind übrigens meiner Meinung, kommen Sie mir also nicht mit irgendwelchen zweckoptimistischen Allgemeinplätzen! Mit sportlichen Grüssen, Ihr Heinz N. aus T.

“Lieber Heinz, keine Angst, ich teile Ihre Meinung vollkommen. Die Statistik gibt uns beiden dabei in grössten Teilen Recht. Seien wir mal ehrlich – an eine Europameisterschaft fährt man einzig und allein, um sie zu gewinnen. Sonst bucht man besser gleich zwei Wochen an einem schönen Sandstrand. Und nun fragen wir die Statistik, ob es möglich ist, mit einer solch schlechten Bilanz am Schluss einen Pokal zu stemmen. Lassen Sie mich die Antwort mit  Radio Eriwan geben: im Prinzip ja. Aber halt eben wirklich nur im Prinzip. Wie sieht denn die Bilanz der letzten acht Europameister in den Vorbereitungsspielen auf das Turnier aus? Wir haben die Testspiele der letzten acht Europameister ausgewertet, welche diese im Jahr des Titelgewinnens ausgetragen haben.

EM_Statistik

Nun, wie Sie sehen, hat nur Griechenland im Jahr des Titels zwei Vorbereitunsspiele verloren. Falls also noch ein leichter Ruck durch die Mannschaft geht und die Verteidigung in sämtlichen Spielen einigermassen dicht hält, besteht theoretisch noch eine Chance. Aber wenn man es sich noch einmal durch den Kopf gehen lässt, dann muss man leider sagen: so etwas wie den Sieg der Griechen damals wollen selbst die härtestgesottenen Landi-Fans nicht noch einmal miterleben müssen. Ich empfehle Ihnen deshalb dringend, die Geranienkisten vorläufig noch nicht mit Papierfähnchen zu schmücken und nicht zuviele Aktions-Schweinssteaks im Tiefkühler einzulagern. Warten Sie auf alle Fälle noch die zwei letzten Testspiele ab (am 28.5. in Genf gegen Belgien, am 3.6. in Lugano gegen Moldawien). Sollte das A-Team des SFV auch diese beiden Begegnungen nicht siegreich gestalten können, halte ich es für möglich, dass der Blick den Vertrag von Vladimir Petkovik vorzeitig auflöst. Aber wir wollen ja jetzt noch nicht den Teufel an die Wand malen. Ich wünsche Ihnen und allen anderen Menschen mit diesem speziellen Interessengebiet auf alle Fälle einen schönen Sommer. Hopp Schwiiz, Ihr Dr. Rüdisühli

« Zur Übersicht

22 Kommentare zu “Grund zur Panik”

  1. Harvest sagt:

    Wollen Sie Europameister werden, müssen Sie nicht Vorbereitungsspiele sondern EURO-Spiele gewinnen. MM.

  2. dres sagt:

    Wenn ich im RL auch nur ansatzweise ein schlechtes Wort über Vladi und/oder Vali lese, dann verklage ich Sie alle. Gut, einen Kritikpunkt sehe ich zwar schon. Man hätte ja auch stärkere Gegner aufbieten können als den Iren, Bosnier und den Belgier. Dann wären alle motivierter. MM

  3. Val der Ama sagt:

    Belgien ist sackstark, Herr dres.

  4. dres sagt:

    Chabis, Herr der Ama. Der Belgier kann knapp Pommes und Velo. Allenfalls noch Bier. Aber dann ist Ende bei dem. MM.

  5. Lars Sohn sagt:

    Der Ire ist im Fall uh sympathisch, kann Humor, viel Bier und Gesang, Herr Dres.

  6. Hermann sagt:

    Der Bosnier hat den Sieg aber auch nicht gestohlen, muss man hier noch anmerken.

  7. Rrr sagt:

    Pro Felix Bingesser als neuer Nati-Trainer!

  8. Harvest sagt:

    Hier im Büro höre ich nur dauernd Geklöne, dass die Spieler die Hymne nicht mitsingen und im Stadion mehr Bosnier als Schweizer zugegen waren. Das ist was die Menschen wirklich bewegt.

  9. Rrr sagt:

    Sie arbeiten auf dem SVP-Generalsekretariat?

  10. dres sagt:

    Es reicht schon bald für eine Sammelklage – Obacht, meine Herren. Die evangelisch-migrationhintergründlerische Transgendervereinigung für Vladi und Vali ist bereit.

  11. Harvest sagt:

    Nein, Herr Rrr, wieso?

    Aber anscheinend hat es auch zu viele Geschleckete in der Mannschaft, die sich nur um ihre Frisur kümmern.

  12. Frau Götti sagt:

    Nulpen

    Darum schätze ich diesen Blog so sehr: Hier kann ich immer etwas lernen.

  13. James Barclay sagt:

    Man müsste die Hymne halt auf albanisch übersetzen, dann würden unsere Migrationshintergründler lauthals mitsingen.

  14. Frau Götti sagt:

    Also ich finde, die ohne Migrationshintergrund sind tendenziell Nulpen.

  15. dres sagt:

    Genau, Frau Götti. Eigentlich müsste man alle ohne Migrationshintergrund ausmustern, dann wäre die Nati viel erfolgreicher. Das habe ich nach langer Analyse der bosnischen Mannschaft festgestellt. Den Namen nach sind das alle Migrationshintergründler und deshalb gut. Ich stecke das mal dem Bl***.

  16. Lars Sohn sagt:

    Ob mit oder ohne Migro ist doch egal, es fehlt an Lockerheit. Also wie der Däne ’92 zuerst ab an den Strand in die Bar und danach ans Turiner. Mit dem Getränkesponsor des Vertrauens, klar.

  17. Je sagt:

    Wollen Sie Europameister werden, müssen Sie nicht Vorbereitungsspiele sondern EURO-Spiele gewinnen.

    Das ist natürlich wieder so ein Gerücht, typisch EU!

  18. Waso Immer sagt:

    Ach, Herr dres!

    Es reicht schon bald für eine Sammelklage

    Ihre Drohung ist so was von schwach. Eine Klage gegen die runden Lederer hat genau so wenig Chancen wie die Landi an der EM. Da müssten Sie schon mal eher gegen Vladi und seine Burschen sowie das SRF klagen – wegen Verletzung des service public.

  19. Renz sagt:

    Ich glaube auch, dass das Hauptproblem bei der Hymne zu suchen ist. Bei diesem Jammerlied kommt ja nie richtig Simmung auf. Und die Spieler aufpeitschen tut sie sowieso nicht. Ersetzen durch etwas gröhlbares oder ganz abschaffen. MM

  20. Newfield sagt:

    OT: Hopp YB.

  21. Geni Meier 2 sagt:

    Danke für die Bereicherung meines Wortschatzes. Früher hiessen die Holländer im Schurnischargon Tulpensöhne. Die Landi besteht für mich ab sofort aus Nulpensöhnen. Das ist auch migrationstechnisch einwandfrei. Wunderbar.

  22. dres sagt:

    Da müssten Sie schon mal eher gegen Vladi und seine Burschen sowie das SRF klagen

    Herr Waso Immer, ich sistiere die Sammelklage vorläufig. Aber ich behalte hier alle rund um die Uhr im Auge. Vladi, Jesus ist mit Dir!!!!!