Logo

Simply the best

Rrr am Dienstag den 20. Oktober 2015

Der PSV Eindhoven setzt neue Massstäbe im Einlaufen.

Ein bisschen Rocky-Musik, ein paar süsse Kids und gut ist – das war gestern. Im Heimspiel gegen Excelsior zeigte der PSV wies richtig geht.

22

Das anschliessende Spiel endete 1:1.

« Zur Übersicht

37 Kommentare zu “Simply the best”

  1. Herr Maldini (C) sagt:

    Mit DJ Antoine käme Stimmung auf, leider nicht mit diesem TT-Verschnitt.

  2. Rrr sagt:

    In Bern würden wir natürlich DJ Christopher S nehmen. Der ist doch jetzt wieder YB-Fan, habe ich gelesen.

  3. Herr Maldini (C) sagt:

    Da haben Sie natürlich recht. Wissen Sie zufällig, ob er sich mit Luca Hänni wieder verträgt? Weil dann könnten die ja zusammen.

  4. nadisna sagt:

    A propos simply the best:

    Herr Ständeratischer?

    Bis am Donnerstagmittag können sich noch neue Kandidaten melden. Zum zweiten Wahlgang kann im Kanton Bern antreten, wer von 10 Stimmberechtigten unterstützt wird.

  5. dres sagt:

    Alles uns abgekupfert, sogar das Trikot. Wir verklagen die, dann haben wir endlich Geld.

  6. Shearer sagt:

    Bis am Donnerstagmittag können sich noch neue Kandidaten melden. Zum zweiten Wahlgang kann im Kanton Bern antreten, wer von 10 Stimmberechtigten unterstützt wird.

    Ich mach den Job, schliesslich bin ich mir als Redaktor hier gewohnt, Themen, von denen ich keinen blassen Schimmer habe, kompetent zu vertreten.

  7. Val der Ama sagt:

    Simply the best

    Häiäiäi, tönt wie Lokalradio. 3 Mal pro Tag den Seich, 3 Mal pro Tag “Go West” und am Montag jeweils diese unsäglichen The Cure mit diesem I don’t like Monday-Mist.

  8. Shearer sagt:

    Sie haben ja überhaupt keine Ahnung, Herr der Ama. “I don’t like mondays” ist von den Boomtown Rats, bei The Cure geht es um Freitag. So werden Sie nie Ständerat, auch wenn Sie sonst im Prinzip recht haben.

  9. Durtschinho sagt:

    Für Bern schwebt mir eine fette Choreo mit den Bibern vor, dazu ein Song mit viel Zug.

  10. Curirah sagt:

    The Cure mit diesem I don’t like Monday-Mist.

    Hatte schon Angst, ich müsse beim Nause wieder die schnelle Eingreiftruppe bestellen und diesem Der Ama auf die Bude hetzen. Gozeidank hat sich Wachtmeister Schärer klug und besonnen der Sache angenommen. Wenn nur alle Tschugger so wären.

    Und dieses Büromaterial sieht auch bei den Glühbirnen Stuhl aus. Zum Glück auf Youtube ohen Geruchsoption.

    Und könnten Sie sich bitte einigen, wer nun Lederständerat wird? Sie machen doch die Leserschaft ganz konfus. Am Ende legen die alle leer ein.

  11. dres sagt:

    So werden Sie nie Ständerat

    So lange Sie dafür Lastwagen können und nicht rummemmen wie ein Mädchen, haben Sie durchaus Chancen für den Nationalrat, Herr der Ama. Also alles easy.

  12. Tommy Fox sagt:

    Und wenn Sie der beste Freund eines coolen Lastwagenfahrers sind, der nicht herummemmt wie ein Mädchen, reicht es Ihnen immer noch für den Swinger für den Grossen Rat.

  13. Val der Ama sagt:

    Ah, ja. Ich habe diesen Fridaystuhl gemeint. Wobei, auch der Monday ist Mist. Und nicht mal Lastwagen oder Igelifrisur kann ich. Hmpf.

  14. Shearer sagt:

    Easypeasy, Herr wo Ama! Dafür können Sie sicher fehlerfrei auch sturzhagelkanonenvoll noch mit dem Auto Ihres besten Freundes rückwärts ausparken.

  15. Val der Ama sagt:

    Wenn ohne Lokalradiogeplärre, dann ja, klar.

  16. dres sagt:

    Weiss eigentlich jemand, was Sepp Blocher, ähm Dings also der FIFA-Walliser, in seinen Ferien macht? Vom Alter her wäre der sonst auch noch einer für die Politik. Am besten direkt in den Bundesrat, und zwar als primus sine paribus.

  17. Milito sagt:

    Ui, Herr dres kann deklinieren.

  18. Rrr sagt:

    Deklinieren? Hä? Das ist sicher wieder so ein Schweinekram. Wir sind hier ein anständiges Blog, Herr Milito.

  19. Wirrkopf Walter sagt:

    Lieber Roxy Music als Rocky-Musik.

  20. dres sagt:

    kann deklinieren.

    Ja, aber nur mit dem rechten Fuss, und auch damit höchstens dreimal.

  21. Briger sagt:

    Ich würde sonst auch gerne so Ständedings werden, weil ich hätt’ gerade Zeit und so eine Igelifrisur wie der Neonatirat könnte ich mir auch schneiden lassen beim türkischen Coiffeur um die Ecke. Ah Mist, da fällt mir ein, ich bin ja gar nicht in Bern angemeldet, schade.

  22. Harvest sagt:

    Ich bin in Bern angemeldet und ich bin so dumm wie der Igelifrisurstadtkantonsnationalrat.

  23. Val der Ama sagt:

    Ich auch, Herr Harvest. Aber ich habe noch ein wenig Restwürde und komme deshalb nicht in Frage.

  24. Rrr sagt:

    BREAKING NEWS: Restwürde bei Herr der Ama entdeckt!

  25. briger sagt:

    Ich wähle Sie, Herr Harvest! Ah Mist, geht ja auch nicht.

  26. Harvest sagt:

    Danke für den Goodwill, Herr Briger, aber ich glaube, ich finde leider nicht zehn Personen, die mich unterstützen. Schade, ich wäre wirklich gut.

  27. nadisna sagt:

    Wir können nur diejenigen unterstützen, die sich zu YB bekennen, Herr Harvest, damit wir im Ständerat angemessen vertreten sind.

    P.S. Also, im YB-Tenu den GP rennen reicht fast, aber nicht ganz.

  28. Natischer sagt:

    Danke, Frau nadisna, aber ich werde schon #Stapischer.

    Wie? Nein, Tour de France gibts bei mir sälpferstäntli auch nicht mehr.

  29. Val der Ama sagt:

    Sie haben eben einen Wähler vergrault, Herr Natischer.

  30. Lars Sohn sagt:

    Zwei.

  31. goobie sagt:

    http://www.derbund.ch/bern/kanton/von-visionen-und-ihren-tuecken/story/12123730

    Was oder wer <> ist, bestimmt manchmal nicht die Mehrheit!
    (ich bin wie oft ein bisschen spät dran, sorry)

  32. goobie sagt:

    Ich werde übrigens schon bald einen Kurs nehmen, wie man technisch umgeht mit Bildern einfügen.

    Versprochen !

    Hopp Arsenal.
    Come on the Gunners, do what it says !

  33. goobie sagt:

    Die Gunners kennen das runde Leder !!!

  34. xiraHTML sagt:

    Schauen Sie einmal beim Herrn Tutorial vorbei, Herr/Frau Goobie, da werden Sie geholfen.

  35. goobie sagt:

    Besten Dank für den Tipp Frau xiraHTML

    ich werde die Chance packen während des nächsten Nachtdiensts Herrn Tutorial Zeit und Aufmerksamkeit zu widmen.

    Aber jetzt muss ich in die Koje.

    freundlich Herr goobie