Logo

Smart Working

Herr Pelocorto am Samstag den 25. April 2015

Der Umbau unsere Redaktionsräume ist endlich abgeschlossen. Die Einzelbüros sind Geschichte.

Nun ist es vorbei mit Türenknallen und Schmollen im eigenen Büro, wenn das Lieblingsteam verloren hat. Nach dem Redesign unseres Office Space durch das Team von ThierryTischhauser4worx hat die grosse Offenheit Einzug gehalten auf der Redaktion des Runden Leders.

So sieht es bei uns jetzt aus:

Im Eingangsbereich. Herr Shearer hat brav alle seine Rennräder verstaut. Im ersten Einzelbüro sitzt Frau Rüegsegger-Wüthrich, da sie Ruhe braucht für ihre Taktikanalysen. Ins zweite Einzelbüro haben wir Dr. Abdi Almen-Lafti verbannt, weil der immer so laut telefoniert. Wir anderen haben Smart Working.

Die Smart Working Bürosituation. Man sieht und hört alles von allen. Herr Rrr sitzt zuhinterst, damit er alle anderen kontrollieren kann. Aber sonst ist es noch gut.

Hier gucken wir zusammen mit Herrn Bienz alle Play-off-Spiele.

Blick zurück. Das Grüne, Grosse ist unser Altglascontainer, der zweimal in der Woche geleert wird.

Hier sind wir kreativ, bevor wir Beiträge schreiben. Herr Baresi schreibt jeweils das Protokoll.

Schale Küche? Nicht beim Runden Leder! Wir legen Wert auf eine ausgewogene und bekömmliche Ernährung, deshalb ist unsere Food Arena etwas grösser ausgefallen.

Wenn Sie in der Nähe sind, dann kommen Sie doch auf einen Sprung vorbei; wir freuen uns immer auf den Kontakt mit der Leserschaft.

« Zur Übersicht

12 Kommentare zu “Smart Working”

  1. Hanna Jordi sagt:

    Es ist wunderschön geworden, gratulation!

  2. Natischer sagt:

    Funktioniert der Badge jetzt endlich auch am Getränke-Automat?

  3. Herr Zblatt sagt:

    Der Letzigrund der Büros – mit Laufbahn rundherum.

  4. Rrr sagt:

    Wenn Sie in der Nähe sind, dann kommen Sie doch auf einen Sprung vorbei; wir freuen uns immer auf den Kontakt mit der Leserschaft.

    Häi äi äi, Herr Pelocorto, Sie müssen doch unsere Adresse erwähnen, wie sollen uns sonst die Leser finden? Also, das wäre Mandziaraweg 7 (S-Bahn bis Station Wankdorf, von dort die Doumbiallee runter, der Mandziaraweg ist die zweite Verzweigung links),

  5. Renz sagt:

    Wahrlich ein inspirierendes Arbeitsumfeld, wäk.

  6. Frau Götti sagt:

    Besonders schön finde ich den.Hertha-Schal in der Kantine.

  7. Je sagt:

    Besonders interessant finde ich das Einbeinigen-Symbol an der Kantinen-Glaswand.

  8. Rrr sagt:

    Es ist wunderschön geworden, gratulation!

    Und gleich noch eine gute Nachricht, liebe Chefin: Det Kredit für den Umbau wurde nur geringfügig überschritten.

  9. Briger sagt:

    Besonders schön finde ich den.Hertha-Schal in der Kantine.

    Ich auch Frau Götti, ich auch.
    Gut, der Chef war natürlich anfangs dagegen.

  10. imi sagt:

    Wunderprächtig. Einfach noch ein YB-Halstuch und dann kommt es gut.

  11. Problemfan sagt:

    Ohne Desksharing ist das Ganze aber etwas inkonsequent!

  12. Herr Bienz sagt:

    Freue mich aufs nächste Frühjahr Herr Pelocorto. Sie haben nummerierte Plätze?