Logo

4. Dezember – Michael Skibbe

Herr Pelocorto am Donnerstag den 4. Dezember 2014

Adventliches Postgeheimnis? Nicht im Runden Leder.
Heute: Michael Skibbes Weihnachtswünsche.

Alle Kerzen zeigen Richtung Tannenspitze: Im Cup stehen die Grasshoppers im Viertelfinal, in der Meisterschaft winken bereits wieder die europäischen Plätze, der Zwist mit Salatic ist überwunden, die Führung schlank und effizient, die Spieler bissig und die Fans voller Feuer. So muss es sein.

Hat man da noch Wünsche?

«Liebes Christkind!

Dieses Jahr war ich ziemlich bedient, hörst Du! Das Traineramt beim GC ist hart wie Tirggel, da ist einiges Kroppzeug unterwegs, das kann ich Dir also flüstern.

In den nächsten Tagen will ich es ruhiger angehen und wieder einmal mit den Händen arbeiten. Etwas Einfaches zum Basteln, das entspannt. Am liebsten ein Stadion natürlich. Wenn ich das hinkriege, dann packe ich sicher auch die nächstgrössere Aufgabe, so schwierig kann das ja nicht sein.

Falls ich dazu noch einige Leute benötige, schaue ich einfach wieder hier vorbei. Die haben ja Zeit.»

xmas11

« Zur Übersicht

11 Kommentare zu “4. Dezember – Michael Skibbe”

  1. Rrr sagt:

    Sind das unten LED-Lämpli oder herkömmliche Glühbirnen?

  2. Newfield sagt:

    Glühbirnen?

    Herr Frans?

    Die haben ja Zeit.

    Hihi.

  3. dres sagt:

    Am liebsten ein Stadion

    GC könnte sich doch bei uns einmieten? 400 GC-Fans finden sich auch im Berner Oberland.
    Guten Morgen.

  4. Rrr sagt:

    Bei uns

    Sie sind Mitglied der Genossenschaft Arena Thun, Herr dres?

  5. Max Power sagt:

    Olé olé auf den tollen Herrn Briger. Einer der noch das uralte Wissen hat, eine RLLR erfolgreich durchzuführen. Mit vielen hörenswerten Anekdoten aus dem mir fremden Deutschland weiss er die Reisezeit zu verkürzen. Ein wirklich interessanter Zeitgenosse. Auch hat er Anresie wie Abreise völlig im Griff und weiss bestens bescheid. Olé Olé

  6. Alleswisser sagt:

    gute Idee,
    GC nach Thun

    sogar noch ausbaufähig,
    Thun ins Wankdorf (hat sich ja damals in der CL bewährt) und YB wieder aufs Neufeld (dann besuche ich auch zwischendurch mal wieder ein Spiel)

  7. TranslatoRrr sagt:

    Mit vielen hörenswerten Anekdoten aus dem mir fremden Deutschland weiss er die Reisezeit zu verkürzen.

    Dieser Laferi hat mich bis Luzern zugetextet, es ist nicht normal.

    Auch hat er Anresie wie Abreise völlig im Griff und weiss bestens bescheid.

    Bei der Hinfahrt warteten wir auf dem falschen Perron, auf der Rückfahrt verpassten wir den Zug, und im Stadion behauptete er, die in blau seien die YB.

  8. Briger sagt:

    Danke Ihnen, Herr Power, für die Anekdoten aus dem rauhen Britannien.

  9. Briger sagt:

    Herr TranslatoRrr, ein gewisser Herr, aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes nenne ich den Namen unseres Innerschweizexperten Herr H. nicht, hat uns gestern erzählt, er hätte Sie auf einer Ihrer Velotouren zwischen Bern und Neuenburg beobachtet. Sie seien mit Ihrem Velo im Zug gewesen.

  10. dres sagt:

    Sie sind Mitglied der Genossenschaft Arena Thun

    Im Oberland sind alle Mitglied von mir, ich danke Ihnen.

    Thun ins Wankdorf (hat sich ja damals in der CL bewährt) und YB wieder aufs Neufeld (dann besuche ich auch zwischendurch mal wieder ein Spiel)

    Sie sind wirklich noch gemeiner als ich, Herr Alleswisser. Das finde ich sehr gut.

  11. Rrr sagt:

    er hätte Sie auf einer Ihrer Velotouren zwischen Bern und Neuenburg beobachtet. Sie seien mit Ihrem Velo im Zug gewesen.

    Ja und? Meinen Sie etwa, ich fahre eine Strecke selber, wenn ein öV-Angebot vorhanden ist? Bin ich voll blöd oder was?