Logo

Rundes Leder Browserdienst 45/13

Herr Shearer am Montag den 11. November 2013

Wie jeden Montag um 13:00 Uhr: die allerletzten Links der allerletzten Woche.

Rundes Leder BrowserdienstBereits erreichen uns die ersten Kandidaturen für den Gränni-Award 2013.

Rundes Leder BrowserdienstDie linke Presse druckt derweilen wieder Pamphlete gegen die FIFA ab.

Rundes Leder BrowserdienstAus dem Land der kreativen Klub-Finanzierung: kreative Regelauslegung.

Rundes Leder BrowserdienstWas wäre, wenn?

Rundes Leder BrowserdienstLiebe FCZ-Fans, der Arbeiterverein Ihres Herzens hat da ein besonderes Schnäppchen für Sie (mit bestem Dank an Raùl Bobadilla für den Hinweis).

Rundes Leder BrowserdienstMorrissey-Fans im Glück: neue Biographie, neuer Song!

Rundes Leder BrowserdienstZum Schluss wie immer: scheussliche Trikots.

Wir wünschen Ihnen was.

« Zur Übersicht

32 Kommentare zu “Rundes Leder Browserdienst 45/13”

  1. dres sagt:

    Danke für die Links, Herr Shearer.
    Wobei mir die Titelsammlung in dieser Saison langsam unheimlich wird.
    *flüster*
    Dieser Lüthi ist übrigens wirklich ein Gränni.

  2. Harvest sagt:

    Wieso nimmt der Schweizer Cupsieger nicht am Cupsiegercup teil? Wenigstens darf der Liechtensteinische mittun.

  3. Herr Lich sagt:

    Sie bauen sich beim Freistoß vor dem Torwart auf – und haben damit auch Erfolg

    Wie schon mehrmals gesagt: Aus Sicht des Torhüters gibt es kein passives Abseits, jeder der in Tor- und oder Ballnähe herumlümmelt ist potentiell gefährlich und beeinflusst das Abwehrverhalten des Torhüters. Die einzige vernünftige Regel wäre die umgekehrte , nämlich (wie im Randsport) das passive Abseits abzuschaffen und jede Abseitsposition mit einem Freistoss zugunsten der verteidigenden Mannschaft zu ahnden.

  4. PeriphErich sagt:

    Aus Sicht des Torhüters ist noch vieles potentiell gefährlich. Ein guter (unhaltbarer) Torschuss zum Beispiel. Den sollte man auch verbieten. Und dann noch die haltbaren Schüsse, die trotzdem reingehen. Auch verbieten! Oder Eigentore! Dann gibt es nur noch 0:0 und sogar die Berühmten hätten beim Losentscheid plötzlich wieder eine reelle Chance auf einen Titel! Und zwar nicht nur 1:12 wie momentan überall propagiert sondern sogar 1:10!

  5. Rrr sagt:

    Man könnte auch den Torhüter abschaffen und dafür das passive Abseits verfeinern. Gäbe mehr Tore und mehr Diskussionsstoff.

  6. dres sagt:

    Man könnte auch alles so belassen wie es ist. Weil abgesehen von Ausnahmen, die wir nicht schon wieder erwähnen möchten, kommen die meisten mit den gängigen Witterungsbedingungen Regeln einigermassen klar.

  7. Herr Lich sagt:

    Herr Alleswisser, bitten helfen Sie! Hier scheint es Banausen zu geben, die an einem 4:4 mit siebeneinhalb faulen Eiern Freude haben und dafür ein 0:0 mit einem guten Dutzend sackstarker Torhüterparaden langweilig finden.

  8. Alleswisser sagt:

    bitten helfen Sie!

    ist schwierig heute. Offenbar hat dieser Cup-Match oberhalb von Lausanne doch vielen Leuten extrem zugesetzt!

    *** überleg ***

    wobei mir aber eigentlich ein 0:0 auch nicht wirklich gefällt…

  9. dres sagt:

    Ich mag ein 4:4, bei welchem die Torhüter absolut keine Chance hatten bei den Gegentoren aber trotzdem noch etwa je 64 Unhaltbare hielten.

  10. Herr Maldini sagt:

    Ich mag 5-0 YB-Heimsiege.

  11. Newfield sagt:

    Wie schon mehrmals gesagt: Aus Sicht des Torhüters gibt es kein passives Abseits, jeder der in Tor- und oder Ballnähe herumlümmelt ist potentiell gefährlich und beeinflusst das Abwehrverhalten des Torhüters.

    Ich bin mit Ihnen und allen Goalies dieser Welt, Herr Lich, in diesem Punkt zumindest.

  12. Pelocorto sagt:

    Ich mag Titel.

  13. Herr Lich sagt:

    Herzlichen Dank allen, die in diesen Zeilen Verständnis für die Torhüterzunft aufbringen. Damit könnten wir zum nächsten interessanten Thema übergehen: Verständnis für Carlos Varela.

  14. PeriphErich sagt:

    Verständnis für Carlos Varela.

    Ich mag rot auch. Die Farbe gefällt mir einfach.

  15. Herr Maldini sagt:

    Verständnis für Carlos Varela.

    Aus dem Kader streichen. Mein Vorschlag.

  16. dres sagt:

    Verständnis für Carlos Varela.

    Ich mag mich nicht mit Altlasten beschäftigen. Den hätten nicht einmal wir therapieren können.

  17. Anonymous sagt:

    Varela-ein schönes Thema!
    Allerdings ist mir seit einem längeren Interview im “Zwölf” (“Ich war auch in den USA Stammspieler”) und folgender Kürzestrecherche bewusst, dass der Mann eine medizinisch relevante Wahrnehmungsstörung zu haben scheint und deshalb weitere Diskussionen über Sinn/Unsinn seiner Taten überflüssig sind.

  18. zuffi sagt:

    Gnagnagnagna… Jetzt lande ich noch suf Alleswisserscher Internethandlingstufe, gute Güte!

  19. Rrr sagt:

    So, alles klar im Glashaus, Herr zuffi?

  20. zuffi sagt:

    Yeeeeeaaah, Herr Rrr. Sieht super aus, all der Haschpfeifenrauch zusammen mit diesen Herbstsonnenstrahlen.

  21. Herr Lich sagt:

    Herr Varela is ein immer noch durchaus begabter Vollblutfussballer, dem hin und wieder die Sicherungen durchbrennen, was zur Folge hat, dass er von Schiedsrichtern und dem Grossteil von Presse und Fans ungerecht behandelt wird. Die rote Karte Samstag war jedenfalls sehr hart. Eine zweite Gelbe wegen eines etwas ungestümen Einsteigens ist schon manchem passiert, aber bei Varela heisst es dann gleich, er habe mit einer Dummheit seiner Mannschaft geschadet.

  22. Rrr sagt:

    Zum Schluss wie immer: scheussliche Trikots.

    Das absolut scheusslichste Trikot ist übrigens dieses Stuhl Le-Mont-Cup-Teil mit gefühlten 140 Kleinanzeigen auf der Brust. So ein Stuhl, unsäglich. Gehört verboten. Überhaupt gehören diese stuhl kleinen Klubs im Cup verboten. Der ganze Wepewerb gehört verboten, cupvertami! Schieben Sie mal Ihren Joint rüber, Herr zuffi.

  23. Herr Maldini sagt:

    Die rote Karte Samstag war jedenfalls sehr hart.

    Kann man so sehen. Wenn Sie aber beachten, was sich Herr Varela bis zu besagtem Foul sonst noch so geleistet hat, erstaunt es nicht. Der Typ hat sich nicht im Griff und schadet damit regelmässig seinem Team. Schade eigentlich.

  24. Alleswisser sagt:

    suf

    wohl eher “Suff” Herr zuffi !?
    Wird wohl einen Grund haben, dass Ihr Niveau soooooo tief fällt…

    140 Kleinanzeigen auf der Brust

    sehr schön Herr Rrr, wollte mich eigentlich in gleiche Richtung äussern, aber BIP-Verpflichtung hat’s dann verhindert.

  25. dres sagt:

    mit gefühlten 140 Kleinanzeigen

    Es können sich nicht alle Ihre Arbeit nur von Honda oder sonstigen Schwerreichen bezahlen lassen. Das Kleingewerbe kann offenbar jetzt auch Fussball. Zumindest beim Welschen.

  26. Rrr sagt:

    Ich frage mich, ob das überhaupt zugelassen ist! Muss ich abklären! Weil, Regelverstoss hiesse Wettbewerbsverstoss, hiesse Sanktion, hiesse Forfaitsieg für YB.

    * überleg *

    Pro Forfaitsieg für YB!

    Jetzt schieben Sie schon rüber, Sie alte Flöte.

  27. Pelocorto sagt:

    Die rote Karte Samstag war jedenfalls sehr hart.

    Interessante Sichtweise. Sie würden für dieses Foul (02:35) nicht Gelb geben?

  28. zuffi sagt:

    Voilà, Sie Suchthaufen, Sie.
    Ich bereite präventiv noch ein paar ganz Dicke vor für den 23.11.

  29. Herr Lich sagt:

    Ich glaube, Ihr Link oder Ihre Zeitanabe ist falsch, Herr Pelocorto. In dem Film, den ich sehe, gibt es zwar bei 2:35 eine skandalöse Szene, aber kein Foulspiel.

  30. Pelocorto sagt:

    Entschuldigung, das war der falsche Link, kein Mensch hier will Le Mont v BSC YB nochmals sehen.

    Hier der richtige Link (an 02:29).

  31. Rrr sagt:

    Das ist ein gelbwürdiges Foul, da gebe ich Ihnen Recht.

  32. Herr Lich sagt:

    Ich weiss schon, Herr Pelocorto, habs live gesehen. Normalerweise schon gelb, aber wenn einer schon gelb hat, kann man ein Auge zudrücken oder? Ausser er heisst eben Varela.