Logo

Rundes Leder Browserdienst 44/13

Herr Shearer am Montag den 4. November 2013

Erneut haben wir für Sie die interessantesten Links aus dem Internet geangelt.

Rundes Leder BrowserdienstAuswärts ist’s immer am schönsten, vor allem in Gelb.

Rundes Leder BrowserdienstSie sind regelfest? Sind Sie da wirklich sicher?

Rundes Leder BrowserdienstUnd sagen Sie mal, sind Sie auch so ein Fussi-Nerd?

Rundes Leder BrowserdienstSepp sagt sorry.

Rundes Leder BrowserdienstDafür.

Rundes Leder BrowserdienstDie spinnen, die Schweden.

Rundes Leder BrowserdienstFussball ist vom medizinischen Sichtpunkt her einfach schon ein wunderschöner Sport.

Rundes Leder BrowserdienstZum Schluss wie immer: die schönsten Trainerentlassungen.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Woche.

« Zur Übersicht

9 Kommentare zu “Rundes Leder Browserdienst 44/13”

  1. Entenmann sagt:

    Obgleich Fans am Vereinsgelände für den Trainer demonstrierten und die Mannschaft gerade 2:0 gegen den FC Bayern München gewonnen hatte, entließ der 1. FC Nürnberg am 9. November 1993 Trainer Willi Entenmann. “Wegen unüberbrückbarer Meinungsverschiedenheiten”, so Präsident Gerhard Voack. Tatsächlich hatte die Demission aber wohl auch mit verletzten Eitelkeiten zu tun, denn der Verein hatte teure Spieler eingekauft, mit denen Entenmann nichts anfangen konnte.

    Schön, wenn man mal wieder an mich denkt.

  2. Natischer sagt:

    Och, an Sie hab ich erst grad vergangenen Samstag gedacht, Herr Entenmann!

  3. dres sagt:

    Close but no cigar – YOU’RE A BIT OF A HIPSTER! You love a bit of tactical talk and wear your 1991-92 St Pauli away shirt with pride, but deep down there’s part of you who prefers a cavorting mess of a 4-3 to a well-disciplined 0-0. You heathen, you. Still, you’re well on your way to zen-like hipsterdom.

    Was da wieder ein paar Rätselfreunde bezüglich Dres’ Persönlichkeit zu entdecken geglaubt haben.

  4. Herr Maldini sagt:

    YOU’RE NO FOOTBALL HIPSTER!

    Guten Morgen.

  5. Tom Bombadil sagt:

    Der Nachfolger von Otto Rehhagel, Aad de Mos, holte mit Werder Bremen in der Hinrunde der Saison 1995/1996 nur drei Siege, dafür aber acht Unentschieden und sechs Niederlagen. Sein Ende kam jedoch bei einer feuchtfröhlichen Feier, wo er einem Journalisten zuflüsterte: “Es wird nie etwas aus diesem Verein.” Nachdem der Niederländer die vom Club eingeforderte Gegendarstellung nicht durchsetzten konnte, musste er gehen.

    Ein Prophet dieser Aad de Mos.

  6. Rrr sagt:

    YOU’RE RRR!

    Thanx. Nice.

  7. Max Power sagt:

    You scored 27 out of a possible 60

    Nope. YOU’RE NO FOOTBALL HIPSTER! You like goals, goals, goals, pronounce Milan as Milan rather than Mee-lan, and quite frankly you’re not really sure you’d recognise a false nine if one came up and shook you by the hand. You’ve got some work to do. Start off with a video of the 1991 European Cup final between Red Star Belgrade and Marseille and work from there.

    Hopp YB

  8. Herr Lich sagt:

    Ein Tor wird erzielt, wenn der Ball den Raum zwischen den beiden Stangen oder darüber passiert (egal in welcher Höhe), ohne geworfen, mit der Hand gestoßen oder getragen zu werden.

    Grosse Torhüter sind da eindeutig im Vorteil.

  9. Herr Lich sagt:

    Wenn ein Spieler den Ball tritt, ist jeder Spieler derselben Mannschaft, der sich näher an der Torlinie des Gegners befindet, aus dem Spiel. Er darf den Ball weder berühren noch einen anderen Spieler daran hindern, das zu tun, bis der Ball wieder gespielt wurde. Allerdings ist kein Spieler außerhalb des Spiels, wenn der Ball von hinter der Torlinie getreten wird.

    Damals war die Offsideregel noch klar und eindeutig.