Logo

Jeder kennt die Frage, kaum einer die Antwort (30)

Rrr am Mittwoch den 17. April 2013

BREAKING NEWS: Basler Regierungsrat will dem Hooligan-Konkordat beitreten.

BREAKING NEWS: Basler Regierungsrat lehnt als erste Schweizer Kantonsregierung das Hooligan-Konkordat ab

Gibt es in den Niederlanden eigentlich auch ein Café King?

Utrechts Innenverteidiger Mike van dor Hoorn trifft gegen AZ Alkmaar zum 0:4 (Endstand 0:6).

« Zur Übersicht

37 Kommentare zu “Jeder kennt die Frage, kaum einer die Antwort (30)”

  1. zuffi sagt:

    Ich sehe da einen potentiellen Abwehrchef. Holen!

  2. Baresi sagt:

    Ui, Herr Pelocorto, wird Zürich abgerissen?

  3. Baresi sagt:

    Deshalb meine ich:

  4. Problemfan sagt:

    Herr Walter es ist eigentlich ganz einfach in diesem Basel: Die Exekutive (Regierungsrat) ist gegen das Konkordat. Sie hält es nun aber für demokratisch korrekt die Legislative (Grosser Rat) darüber abstimmen zu lassen.

  5. Rrr sagt:

    Und der Basler Grosse Rat wird es ebenfalls ablehnen, darf man ergänzen.

  6. Problemfan sagt:

    Ja, damit ist zu rechnen.
    Da wir in Basel nur sehr wenige Vertreter vom Land haben dürfte das Resultat anders als im von Randregionen dominierten Bern ausfallen.

  7. Rrr sagt:

    Was denken Sie, wie wird Eric Weber stimmen?

  8. Baresi sagt:

    Und der Basler Grosse Rat wird es ebenfalls ablehnen, darf man ergänzen.

    Mein persönlicher Grossrat (SP, Sicherheitskommission) ist sich da nicht so sicher im Moment. Dies nur zu Ihrer Information.

  9. Problemfan sagt:

    Herr Weber wird so stimmen wie immer: Gegen Humanität, Logik und rosa Einhornponys.

  10. Rrr sagt:

    Sie haben einen persönlichen Grossrat, Herr Baresi? Cool.

  11. Pelocorto sagt:

    Also. ich komme auch nicht draus, Herr Problemfan. Der Basler Regierungsrat bevorzugt das Basler Modell, weil es besser ist, er tritt aber dem verschärften Konkordat bei und holt jetzt dazu noch das OK im Grossen Rat, ist das so weit richtig?

  12. Pelocorto sagt:

    Im Gegenteil, Herr Baresi, wir bauen!

  13. Problemfan sagt:

    Pressekonferenz ist heute 12:00. Bis dann können Sie sich mit der amtlichen Medienmitteilung vergnügen.
    http://www.medienmitteilungen.bs.ch/…04-17-rrbs-001

  14. Frans (Ajax-Mitglied Nr. 62'347) sagt:

    Holen!

    Ein ausgezeichneter Ansatz, Herr zuffi. Dieses Utrecht ist ein schier unerschöpfliches Reservoir für gezielte YB-Investitionen, sei es im Mittelfeld (Silberbauer), im Sturm (Gerndt) oder künftig in der Abwehr.

  15. Baresi sagt:

    Hi, hi, diese Basler machen ein Riesenpuff, wenn Sie mich fragen.

    Darf ich lösen? RR Baschi Dürr (FDP) vom Justiz- und Sicherheitsdepartement ist zusammen mit den linken RR eher gegen das verschärfte Konkordat. Der bürgerlich dominierte Grossrat möglicherweise eher dafür. Wäre ja zu dumm, sich als frisch gewählter RR im ersten wichtigen Geschäft eine Niederlage durch das eigene Lager einzuhandeln.

  16. zuffi sagt:

    Herr Frans, endlich ein Experte, der mir ebenbürtig ist!

  17. Lars: L sagt:

    Zum Glück ist Fussball nicht so kompliziert wie der Politik.

  18. Pelocorto sagt:

    Wäre ja zu dumm, sich als frisch gewählter RR im ersten wichtigen Geschäft eine Niederlage durch das eigene Lager einzuhandeln.

    Dieser Dürr hängt einfach seine Wäsche in den Wind, wenn Sie mich fragen.

  19. Baresi sagt:

    Zum Glück ist Fussball nicht so kompliziert wie der Politik.

    Korrekt, Herr Lars: L. Im Fussball ist Erfolgstrainer verpflichten gleich Erfolg.

  20. Baresi sagt:

    Dieser Dürr hängt einfach seine Wäsche in den Wind, wenn Sie mich fragen.

    Herr Dürr war vor seinem Amt als RR Leiter der Farner Consulting AG in Basel. Weitere Fragen?

  21. Tom Bombadil sagt:

    Ein ausgezeichneter Ansatz, Herr zuffi. Dieses Utrecht ist ein schier unerschöpfliches Reservoir für gezielte YB-Investitionen, sei es im Mittelfeld (Silberbauer), im Sturm (Gerndt) oder künftig in der Abwehr.

    Jesses, warum bedienen wir uns nicht gleich in Tilburg bei Willelm II.
    *recherchier*
    Upps, ich sehe gerade, dass Willem II Spieler wie Jaap Stam und Sami Hyypiä in ihren Reihen hatten. Daher eventuell doch nichts für uns.

  22. Rrr sagt:

    OT: Der “Blick” verschiebt die Paywall. Schade! Ich würde gerne einen möglichst hohen Beitrag entrichten, um die Kommentare von Andreas Böni und die Hintergrundrecherchen von Alain Kunz über YB lesen zu dürfen.

  23. joseph sagt:

    Zum glück wird der hardturm nicht gebaut!

  24. Frans sagt:

    Ich würde gerne einen möglichst hohen Beitrag entrichten

    Nichts einfacher als das, oh HeRrr. Spenden Sie Ringier einen saftigen Betrag. Haben wir nicht noch Reserven aus der seinerzeitigen Aktion für die Verpflichtung von Herrn Hakan?

  25. Pelocorto sagt:

    Zum glück wird der hardturm nicht gebaut!

    Sie kennen schon das Abstimmungsergebnis vom 22. September? Respect, Herr Joseph!

  26. Pelocorto sagt:

    Nicht, dass Sie sagen, wir hätten Ihnen nichts gesagt:

    Die Referendumsfrist gegen das Hooligan-Konkordat läuft im Kanton Bern AB HEUTE.

    Unterschreiben können Sie HIER.

  27. Rrr sagt:

    Oh, Herr Pelocorto hat nachgeledert. Pfeilschnell, diese Zürcher!

  28. Pelocorto sagt:

    Das hatten wir schon? Tut mir leid.

  29. Svon Hetz sagt:

    Endlich, ein Basler-Lokalpolitik- UND Zürcher-Bau-Blog!

  30. Rrr sagt:

    Ja Wir hatten auch schon den nächsten GC-Meistertitel! Das müssen Sie dann also nicht vermelden, wenn es so weit ist.

  31. Pelocorto sagt:

    Danke, Herr Rrr.
    * überleg *
    Dann warten wir also nur noch auf irgendeinen Titel für den BSC YB. Den hatten wir noch nicht, oder?

  32. Hängespitze sagt:

    Basel tickt anders.

    Wäre ja zu dumm, sich als frisch gewählter RR im ersten wichtigen Geschäft eine Niederlage durch das eigene Lager einzuhandeln.

    Ah, schon wieder Dialektik.

  33. Hängespitze sagt:

    Der Videobeitrag ist ja quasi hervorragende Antizipation. Gratulation. Dasch emol e Aigegool, Baschi.

  34. Alleswisser sagt:

    Gibt es in den Niederlanden eigentlich auch ein Café King?

    ja