Logo

Extrafahrt mit Edgar

Herr Shearer am Donnerstag den 21. März 2013

Was macht eigentlich Edgar Davids?

Er ist Spielertrainer in der Provinz, etwa so wie Gennaro Gattuso. Beim Londoner Viertligisten Barnet FC führt der frühere Groundhopper (Ajax, Milan, Juve, Barcelona et al) das Zepter. Seit dem letzten Wochenende hat der Holländer einen dicken Stein im Brett bei den Anhängern. Die Mannschaft befand sich auf der Rückfahrt von der Auswärtsniederlage bei Accrington Stanley, als Davids auffiel, dass am Autobahnrand der Fanbus gestrandet war. Sofort erhielt der Chauffeur den Auftrag, bei der nächsten Raststätte anzuhalten, die Mannschaft auszuladen und die gestrandeten Anhänger abholen zu gehen.

“Es war das mindeste, was ich für die Fans tun konnte. Sonst hätten Sie da in der Kälte warten müssen. Kurz nachdem wir bei ihnen ankamen, fing es auch noch zu regnen an”, gab Edgar Davids dem Daily Telegraph zu Protokoll. Damit nicht genug: Davids beauftragte seine Spieler auch noch, an der Raststätte  Kaffee für die 36 Fans zu organisieren. Das taten die auch brav, aber erst, nachdem sie sich ihre Bäuche in einem Hamburgerladen vollgeschlagen hatten. Schlussendlich traf dann auch ein Ersatzbus ein, um die Busbrüchigen nach London zu bringen.

Barnets Anhänger waren begreiflicherweise begeistert von der Hilfe. Einer postete im Forum der “Bees”: “Du kannst diese Plastik-Premier League noch so verfolgen – aber so ein Erlebnis hast Du nur bei Barnet!”

« Zur Übersicht

23 Kommentare zu “Extrafahrt mit Edgar”

  1. Frans (Ajax-Mitglied Nr. 62'347) sagt:

    Edgar Davids, Brillengott und Aggressivleader von einem anderen (leider längst verglühten) Ajax-Stern!

    Und, nochmals: Herr Newfield (und Herr Shearer) erfreuen sich heute wieder einmal absoluter Höchstform. Dito Fussballgott “Grädel” (heutiger Bund, S. 20: Kreisverkehr).

  2. Uschi sagt:

    Cheers, Mr Shearer, Sir.
    Sie werden es kaum glauben, aber ich war mal bei den Bees im Stadion.

    Zu anderem:

    Und sehr schön zeigt sich, dass Parteizugehörigkeit mit Dummheit und Populismus nicht korelliert. Ein klein wenig ernüchtert bin ich schon.

    Mir scheint, Sie alle würden sich in der linken (sic) oberen Nordwestecke der Schweiz viel wohler fühlen. Komisch, aber dort korreliert alles ein bisschen anders.
    Ein feines, kleines Zügelunternehmen als Geschäftsidee fürs Runde Leder?

  3. Natischer sagt:

    Wir sind zurzeit vielleicht etwas ranzig, Frau Uschi – aber doch nicht dermassen verzweifelt.

  4. RdM sagt:

    Vonlanthen: “Ich spiele auch am Samstag!”

    Sofort kaufen! Der passt ins System…

  5. knowmix sagt:

    BREAKING NEWS: stürmerproblem gegen zypern gelöst!
    Stürmerproblem gelöst

  6. Svon Hetz sagt:

    stürmerproblem gegen zypern gelöst!

    Und welcher Stürmi löst das Zypernproblem?

  7. knowmix sagt:

    @Svon Hetz
    haben das die türken nicht schon längst getan?

  8. Svon Hetz sagt:

    Und bezüglich doofe Politiker wo für das Konkordat stimmen: Es ist für Fussballfans manchmal schwer zu begreifen, aber Leute, die sich nicht für Fussball interessieren, interessieren sich einfach wirklich nicht für Fussball. Es ist ihnen egal.Geht ihnen am A**** vorbei. Schnurz. Wurstegal. Sie möchten deshalb auch einfach nichts damit zu tun haben und ihre Ruhe haben. Grundrechte hin oder her.

    Und irgendwie: Wenn man die Grundrechte aller Kirchengänger beschneiden würde, Leibesvisitationen durch Private (und nicht mehr nur durch Priester), fertig Kerzen, weil ein paar bei Kerzenwürfen verschrocken sind – es ginge mir auch am A**** vorbei, schnurz, wurstegal. Auch wenn die meisten in diesen Kirchen wirklich nur 90 Minuten schön singen. Es betrifft mich nicht und diese Leute sind mir eh suspekt. MM.

  9. Baresi sagt:

    Aber spielt Vonlanthen auch sonntags um 13:45 h?

  10. Baresi sagt:

    Sie sind ein Alleversteher, Herr Svon Hetz?

  11. Svon Hetz sagt:

    Nein, bei Baslern und Wallisern habe ich manchmal Mühe, sie zu verstehen. Vor allem, wenn sie schnell sprechen.

  12. Natischer sagt:

    Wie neulich jemand drüben bei Twitter meinte:

    Und als man die Grundrechte für Fussballfans aufweichte, habe ich nicht protestiert. Ich war ja kein Fussballfan.

  13. nadisna sagt:

    Eine Wohltat, diese schönen Geschichten und Bilder heute Morgen.

    Bringen mir ein bisschen Frühling ins Herz, irgendwie.

  14. Natischer sagt:

    Aber ja, das Abendland wird wohl auch mit Konkordatsverschärfung nicht untergehen.

  15. Val der Ama sagt:

    Und irgendwie: Wenn man die Grundrechte aller Kirchengänger beschneiden würde, Leibesvisitationen durch Private (und nicht mehr nur durch Priester), fertig Kerzen, weil ein paar bei Kerzenwürfen verschrocken sind – es ginge mir auch am A**** vorbei, schnurz, wurstegal. Auch wenn die meisten in diesen Kirchen wirklich nur 90 Minuten schön singen. Es betrifft mich nicht und diese Leute sind mir eh suspekt. MM.

    Und für genau so Leute gibts ja das Instrument “Stimmenthaltung” a.k.a. Schnauze.

  16. joseph sagt:

    Horr Hetz, dass heisst man sollte diese leute ruhig weiter wählen, da es ja nicht ihre schuld ist, dass sie sich nun halt mal nicht für fussball und grundrechte interessieren?

  17. Uschi sagt:

    Leibesvisitationen durch Private (und nicht mehr nur durch Priester)

    Der ist jetzt super, Herr Hetz, erstklassig.

  18. Rrr sagt:

    Als VIP kümmert mich das Konkordat nicht. Prost!

  19. Aarhus GF sagt:

    vielleicht sollten die priester die leibesvisitation im stadion übernehmen. mit den vielen gaaaaanz schlimmen sogenannten fans könnten sie dann seelsorgerische gespräche führen.

  20. Alleswisser sagt:

    Als VIP kümmert mich das Konkordat nicht. Prost!

    mich als Nicht-Wankdorf-Besucher und Milchtrinker auch nicht!

    *überleg*

    ah doch, tief in mir drinnen schlummert ein Revoluzzer und Freigeist, daher bin ich gegen diese Zwangsmassnahmen und Freiheitsberaubungen.

    Leibesvisitationen durch Private (und nicht mehr nur durch Priester)

    hihi

  21. Konkordatumsetzer sagt:

    vielleicht sollten die priester die leibesvisitation im stadion übernehmen.

    Haben wir bereits abgeklärt. Aber die wollen nur bei U16 oder im Family-Corner.

  22. Aarhus GF sagt:

    Aber die wollen nur bei U16 oder im Family-Corner

    hihihi, grossartig, herr konkordatumsetzer!

  23. Newfield sagt:

    Dito Fussballgott “Grädel” (heutiger Bund, S. 20: Kreisverkehr).

    Danke und Wort, Herr Frans, grande Grädel:

    http://www.derbund.ch/sport/fussball/Kreisverkehr/story/31104607