Logo

Perfekt

Herr Pelocorto am Samstag den 12. November 2011

Dritter Teil und Schluss der fünften Kunst-Matinée. Wir gehen ins hohe Eck.

Wieso die Installation aus einem Stahltor, einem Netz und 309 Fussbällen des Künstlers Daniel Incandela The Perfect Penalty Kick heisst, das merken Sie sofort.
Schauen Sie einfach genau hin.

« Zur Übersicht

7 Kommentare zu “Perfekt”

  1. Newfield sagt:

    Einmal mehr eine interessante Matinée. Danke.

    Passend vielleicht noch ein nicht perfekter Penalty:

    A picture of a painting depicting a soccer match scene between Argentina and Uruguay hangs on sale in a shopping mall in Montevideo, July 24, 2011. The painting title “Argentina’s Silence” depicts a scene where Uruguay’s goalkeeper Fernando Muslera stopped a penalty kick by Argentina’s Carlos Tevez during their quarter-final match at the Copa America soccer tournament in Argentina.

  2. Alleswisser sagt:

    Guten Tag
    Danke für die Matinée, die ich mir jetzt noch nachträglich betrachtet habe.
    Schotten: spricht mich nicht an, habe keinen Bezug zu Celtic
    Weiss: interessant, aber wohl doch eher politisch bedeutend, statt künstlerisch
    Perfekt: bester Bezug zum Fussball. Gefällt mir gut. Wobei der tatsächlich perfekte Penalty ca. 2 Bälle weiter diagonal unten links liegt = immer noch unhaltbar, aber weniger Risiko.
    Wünsche einen sonnigen Tag.

  3. dr Pe sagt:

    Dieser Herr Alleswisser ist wieder ein Besserwisser!
    Perfektion hat mit Sicherheit nichts zu tun (vgl. z.B. KKW)

  4. Daniel sagt:

    Thank you for featuring this!

  5. Alleswisser sagt:

    Perfektion hat mit Sicherheit nichts zu tun

    stimmt, danke für den besserwissserischen richtigstellenden Hinweis!

  6. Pelocorto sagt:

    Daniel, you’re welcome!

  7. JimBobIII sagt:

    Schöne Serie, meneer Pelocorto! Danke.