Logo

Drei Punkte im Trockenen

Lars: L am Freitag den 2. September 2011

Ghana besiegt Swaziland mit 2:0.

Die Black Stars traten im zweitletzten Gruppenspiel der Afrikacup-Quali nicht besonders inspiriert auf. Allerdings wehrten sich die Swazis mit Leibeskräften. Ohne Asamoah Gyan hat Ghana klar ein Stürmerproblem.

Damit sind die Black Stars noch nicht für den Afrikacup qualifiziert. Konkurrent Sudan spielt am Sonntag.

Erleben Sie bei uns nochmals die besten Szenen des Spiels:

* 18:50 «Hallo liebe Fussballfans, Akwaaba aus dem Stadion!», wie wir Newstickerer zu tickern pflegen!

* 18:58 Das Stadion ist noch halb leer. Wo sind bloss alle?

* 19:01 Wie mir der Kollege von Happy FM gerade mitteilt, beginnt das Spiel erst um 20 Uhr. Ich mach mich mal auf die Suche nach einer Ghana-Wurst.

* 19:12 Ah, die Black Stars laufen ein! Zum Glück ist die Frisurenpolizei nicht hier. Drei Viertel würden wohl ohne Prozess eingebuchtet.

* 19:21 Der Kollege von Kumasi FM bittet mich, mal den Schiri zu googeln. Er kommt aus Tschad. Die Swazis laufen sich unterdessen auch ein.

* 19:26 Die Steckdose geht nicht.

* 19:27 Die andere auch nicht. Ah, es liegt an meinem Adapteur.

* 19:31 Jetzt wird es erstmals spannend: Die Batterie reicht noch für 44 Minuten! Kalter Schweiss tropft von meiner Stirn.

* 19:37 Nun läuft noch ein Malaria-Song. Mir wird schlecht. Hat jemand hier Mac?

* 19:41 Solange ich noch Saft habe, mal einige Faits divers: Swaziland wird auch Umbuso weSwatini, Ngwane oder Swatini genannt. Wir Fussballreporter sprechen der Einfachheit halber aber von Swazi.

* 19:46 Herr Je…? – Swazi liegt im Süden Afrikas, es ist winzig und in der Fifa-Rangliste auf Platz 169. Das entspricht in etwa der Anzahl Autos des Königs.

* 19:50 Die Teams laufen ein. Inkoom ist nur Ersatz, hahaha!

* 19:51 Die Batterie hält noch 17 Minuten. Die Swazi-Hymne ist übelst. Bei der Ghana-Hymne halten alle Reporter ihr Handy in die Luft.

* 19:54 Ghana ist ein tolles Land mit freundlichen Menschen und hervorragender touristischer Infrastruktur. Haben Sie im Winter schon etwas vor?

* 19:56 Alle sind bereit. Doch leider ist es noch nicht Zeit.

* 19:58/0′ Anpfiff, es geht los!

2′ Erster Eckball für Ghana. Zweiter Eckball für Ghana. Nix.

4′ Der tschadische Schiri tippt auf ein 4:1 für Ghana, mit einem späten Penalty für Swaziland.

7′ JAAAAAAAAAA!!! Ein Kameramann hat einen ghanesischen Mac-Adapter. Und braucht ihn nicht. Festhütte Nationalstadion!!!

12′  TOOOOOOOOOOR!!! 1:0 für Ghana. Asamoah Gyan natürlich.

15′ Das Stadion ist ein Tollhaus! Drei Pyros brennen.

20′ Gyan schiesst den Zwasi-Goalie an. Eckball. Und gleich nochmals.

23′ Freistoss für Ghana aus kritischer Position. Daneben.

24′ Ein traditionelles swazisches Mahl ist übrigens Siphuphe semabhontjisi, das ist nicht ganz unerwartet ein Bohnenmus.

25′ Ecke Ghana. Kopfball in die Hände des Torhüters. Die Zwasis verteidigen engagiert.

28′ Der erste Zwasi geht zu Boden, Kopfschuss.

31′ Andre Ayew setzt einen Kopfball unbedrängt neben den Pfosten. Der müsste drin sein…

43′ So, das Internet geht wieder. Dafür geht Asamoah Gyan nicht mehr. Die Bahre kommt.

46′ Wechsel: Prince Tagoe kommt für Gyan.

49′ Halbzeit! Der Schiri bittet zum traditionellen tschadischen Pausentee.

ZWISCHENBILANZ: Die Zwasis geben sich Mühe, Ghana auch. Die Ghanesen könnten aber noch etwas öfters ihre Klasse aufblitzen lassen. Bisher nur wenige heisse Torszenen. Obwohl, der Reporter von Happy FM ist konstant aus dem Häuschen.
Mir tickert schon alles vor den Augen. Ich geh mal an den Strand nebenan, zu den Rastas. One love!

46′ Aufgalopp der Spieler. Das Schiri-Gespann eröffnet den zweiten Teil des afrikanischen Fussballreigens.

47′ Prince Tagoe nimmt im Fünfer den Ball locker an, legt ihn vor, und schiesst ihn dem Goalie in die Beine! Sofort Auswechseln!!!

50′ Der Serbe am Spielfeldrand hört mich nicht. Die swazische Nati heisst übrigens Sihlangu Semnikati – des Königs Schild.

53′ Ein Swazi verteidigt seinen König etwas heftig. Fusstritt – gelb!

57′ Der swazische König hat übrigens 14 Frauen.

60′ Der wichtigste kulturelle Anlass in Swaziland ist übrigens die Inkwala-Zeremonie. Sie findet am vierten Tag nach dem nächsten Vollmond zum längsten Tag statt. Es geht um Früchte, aber nicht nur.

64′ Es ist verboten, die Autos des Königs zu fotografieren.

71′ Ein Blick auf andere Plätze: Iran besiegt Indonesien mit 3:0.

72′ Der Ball zappelt im Netz. Offside! Zwei Ghana-Angreifer haben das ganz alleine fertiggebracht.

76′ Inkoom incoming. Hihi.

78′ TOOOOOOOOORRRRR!!!!! Agyeamang Badu haut einen Weitschuss in die Maschen.

82′ Swaziland wechselt zum dritten Mal. Damit haben 14 Swazis gespielt, einer für jede Königsfrau.

83′ Die Ola wellt durchs Stadionrund. Afrika ist laut, es ist voll Energie, Rhythmus, Musik, Tanz, Trommeln.

91′ Pfostenschuss! Die Ghanaer suchen das dritte Tor.

95′ AUS, AUS, das Spiel ist AUS!!! Ghana besiegt Swaziland mit 2:0.

« Zur Übersicht

35 Kommentare zu “Drei Punkte im Trockenen”

  1. briger sagt:

    18:58 Das Stadion ist noch halb leer. Wo sind bloss alle?

    Die feiern alle noch den Ausschluss des FC OdA.

  2. Rrr sagt:

    Fantastischer Ticker, Herr Lars!

  3. imi sagt:

    Fantastischer Verticker Herr Lars!

    Noch eine Frage zum Bulatometer: Haben Sie bei der Programmierung für die Zahl drei Stellen vorgesehen? So wie es aussieht, werden sie die schon bald brauchen…

  4. xirah sagt:

    Ghana-Wurst? Bild her!

  5. Shearer sagt:

    Sie tickern über Telex, nicht wahr?

  6. Lars: L sagt:

    Ältere unter Ihnen erinnern sich vielleicht, Frau Xirah:
    Wurst

  7. Shearer sagt:

    Asamoah Gyan natürlich

    Möge er sein Geld irgend einmal mit ehrlicher Arbeit verdienen können.

  8. Gyan sagt:

    Wie meinen, Herr Shearer?

  9. Val der Ama sagt:

    Phantastischer Fussballtag heute, Spitzenticker dazu.

  10. Val der Ama sagt:

    Ah, und die Österreicher werden mal wieder gedemütigt.

  11. Renz sagt:

    Und der rotierende Bulat-O-Meter weht uns ein kühles Lüftchen ins Gesicht. Wahrlich ein schöner Spätsommerabend.

    Herr Lars L, ich wünsche Ihnen 169 Autos, 14 Frauen und Ihre eigene Inkwala-Zeremonie. Weltklasseticker!

  12. Natischer sagt:

    Selten soviel über Afrika gelernt. Oléolé, Herr Lars!

  13. Shearer sagt:

    Zen-za-zionell und dazu auch noch äußerst edukativ. Oléolé Herr Lars!

  14. Renz sagt:

    Was ich Sie schon lange mal fragen wollte, Herr Lars: warum sagt man jetzt Ghanaer und nicht mehr Ghanesen? Ist der ältere Ausdruck etwa negativ behaftet?

  15. Frans*** sagt:

    Hohl, hohler, blickliveticker:

    Mit einer 1:0-Führung im Rücken hat Wales in dieser Saison zu Hause noch nie verloren.

  16. JimBob*** sagt:

    Weltklassetickertennis, Herr Lars, ich habe immer gewusst dass Sie etwas können.

  17. Pwei sagt:

    Könnte jemand noch den Bulat-O-Meter korrigieren?

  18. Frans*** sagt:

    Sind Sie eigentlich zufrieden mit dem Resultat des Weltranglistenersten, Herr JBIII?

  19. Val der Ama sagt:

    Äiäiäi, 6:2

  20. Shearer sagt:

    Ah, rechtzeitig zum Höhepunkt von Spanien – Chile eingeschaltet!

  21. Shearer sagt:

    Herr Pelocorto, Sie müssen eventuell etwas länger ohne richtigen Fussball auskommen. Aus dem welschen Fussballfachblatt “Le Matin”:

    Dimanche dernier, des joueurs avaient, sous le sceau de l’anonymat, évoqué la possibilité de boycotter la rencontre du 11 septembre contre les Grasshoppers si Joaquin Caparros était limogé et si l’intégralité de leurs salaires n’était pas versée.

  22. Pelocorto sagt:

    Kein Problem, Herr Shearer, wir durften gestern erst einen schönen 4:1-Erfolg feiern.

  23. JimBob*** sagt:

    Sind Sie eigentlich zufrieden mit dem Resultat des Weltranglistenersten, Herr JBIII?

    Dieser Van Persie kann offensichtlich etwas, meneer Frans, das muss ich mal Herr Pelocorto erzählen.

  24. Pelocorto sagt:

    Shearer
    02.09.2011 um 18:34

    Könnte mal jemand den Bulat-O-Meter korrigieren? Messi!

    Soll ich es Ihnen nochmals erklären, wie Sie das selber machen können?

    – Bild suchen
    – Bild zuschneiden auf 150 px Breite
    – Bild uploaden
    – Entlassenen-Liste nachführen
    – Widget-Text und Verlinkung auf das Bild anpassen

  25. Pelocorto sagt:

    das muss ich mal Herr Pelocorto erzählen.

    Was glauben Sie, warum RvP unser neuer Arsenal-Captain ist?

  26. Lars: L sagt:

    So, nun bin ich wieder daheim. Die Antwort des Ghana-Captains auf meine Frage hören Sie dann am Montag in diesem Flachblog.

    Was ich Sie schon lange mal fragen wollte, Herr Lars: warum sagt man jetzt Ghanaer und nicht mehr Ghanesen? Ist der ältere Ausdruck etwa negativ behaftet?

    Keine Ahnung. Im Zweifelsfall sagen Sie Neger Schwarzafrikaner.

  27. Frans*** sagt:

    Was glauben Sie, warum RvP unser neuer Arsenal-Captain ist?

    Weil alle anderen denkbaren Captains den Club gewechselt haben?

  28. Svon Hetz sagt:

    Oléolé Herr Lars! 1A alles und überhaupt!

  29. R'olé sagt:

    Messi Herr Lars L. Da gabs nix zu gahnen!

  30. Je sagt:

    Sehr schöne, Herr Lars:L.
    Was ist eigentlich das Spezielle an den ghanesinischen Stromadaptern?

  31. Lars: L sagt:

    Was ist eigentlich das Spezielle an den ghanesinischen Stromadaptern?

    Dass sie aus China stammen und deshalb im dümmsten Moment der Stift bricht.

    Wie an der Betriebsweihnachtsfeier. Hahaha!

    Der Stift bricht. Hahaha, HAHAHAHAA!

  32. Herr Lich sagt:

    Prächtigendster Ticker überhaupt möglich, Herr Lars! Und abgeschlossen mit einem hübschen Witz zum Frühstück. Danke!

  33. rtinel grantig sagt:

    Fantastisch Herr Lars, afrikakl weltklasse!

  34. Aarhus GF sagt:

    ich hab den ticker zwar erst jetzt gelesen, aber prächtiger geht nimmer! obermegagrandios. ganz grosses theater.