Logo

Resultatsalat

Rrr am Dienstag den 9. August 2011

lampelLehrer Lämpel hat jetzt Teleclub und freut sich über die stets kompetenten Fachkommentare.

Am Sonntag wurde er aber doch stutzig, als Fredy Hunkeler auf die letzte Saison zurückblickte.

aa

Lehrer Lämpel kann sich an diese Begebenheiten recht schlecht erinnern. Letzte Saison gab es seines Wissens im Wankdorf ein 1:1 und ein 3:1 (mit Farneruds Fallrückzieher), in Luzern ein 2:0 für den FCL und ein 1:1 (was zu Petkovics Entlassung führte).

Lehrer Lämpel dachte sehr angestrengt nach, ob er sich überhaupt an einen 5:1-Heimsieg von YB gegen Luzern erinnern konnte, aber ihm kamen nur zwei 6:1 (08/09 und 07/08) in den Sinn. Ein 5:1 gab es schon, aber für Luzern, und das kostete YB im Mai 2010 den Titel.

Dann wäre noch der 4:0-Heimsieg von Luzern. An so ein Resultat kann sich Lehrer Lämpel, der schon sehr lange auf dieser Welt ist, bei bestem Willen nicht erinnern.

Aber er will nicht den Stab über Herrn Hunkeler brechen, denn immerhin ist der Mann ein grosser Poet.

nebel_def

« Zur Übersicht

65 Kommentare zu “Resultatsalat”

  1. Mingus sagt:

    Der franz. Teleclub ist auch nicht schlecht. Alle Luzerner Yakins heissen einfach “Murat”, und schwarze YB’ler heissen regelmässig “Dubai”. Viel einfacher so.

  2. Tom Bombadil sagt:

    Schwarze YB’ler kommen übrigens alle aus der Elfenbeinküste.

    Beim Teleclub arbeiten ausschliesslich Poeten, nur schade versteht keiner was von Fussball.

  3. JimBobIII sagt:

    und das kostete YB im Mai 2010 den Titel

    War da nicht auch noch ein Finalissima gegen so einen nördlichen Verein schuld dran?

  4. bof sagt:

    Das Gerede dieses Hunkelers am Sonntag schmeckte (resp. schmak) mir überhaupt nicht. Man könnte fast sagen ich kann ihn nicht riechen.

  5. Pelocorto sagt:

    Für mich ist ganz klar, wenn es um Sport und insbesondere um Fussball geht, dann darf es einfach keinen einzigen Fehler geben. Nein, auch keinen kleinen Fehler oder ein Versehen. Solche “Fachleute” müssen entfernt werden.
    Ja, alle.
    Ja, sofort.
    Ja, ausnahmlos.

  6. Tom Bombadil sagt:

    Nun Herr bof, offen gesagt konnte ich noch keinen der auf Teleclub Fussball kommentierte schmecken (resp. schmaken). Selten gab es einen Haufen Leute die YB derart abgrundtief hassen, wie die Laberfritzen des Teleclubs. Die Spitze bildet aber der basler Rotfuchs, der zu allem Übel auch regelmässig die Spiele des FCB kommentieren darf.

  7. imi sagt:

    Der Schweiz fehlt ein Wolf Christoph Fuss.

  8. Herr Lich sagt:

    Schwaden nebeln mir den Sinn
    Ist es Morgen? Herbstbeginn?
    Oder ist’s der Abendhauch?
    Ah, nein, einfach Pyrorauch!

  9. Natischer sagt:

    Ist Herr Hunkeler dann demfall Ihr Onkel, Herr Pelocorto?

  10. Rrr sagt:

    Für mich ist ganz klar, wenn es um Sport und insbesondere um Fussball geht, dann darf es einfach keinen einzigen Fehler geben.

    Endlich spricht es jemand offen aus. Danke, Herr Pelocorto!

  11. Pelocorto sagt:

    Nein. Meine Onkel machen keine Fehler.

  12. Pelocorto sagt:

    Der Schweiz fehlt ein Wolf Christoph Fuss.

    Und ein Fritz von Thurn und Taxis.

  13. Natischer sagt:

    Wie lange der 28-jährige Torhüter ausfallen wird […] hängt vom Heilungsverlauf ab.

    Herr Lämpel?

    Oder noch besser: Herr R’olé?

  14. Natischer sagt:

    Es ging mir keineswegs um die Fehler, Herr Pelocorto.

  15. Rrr sagt:

    Wolf muss halt einfach fausten, wenn er die Bälle ohne Daumen nicht festhalten kann. Dies ist meine unfehlbare Expertenmeinung.

  16. Tom Bombadil sagt:

    Mario Widmer macht sich in meinem Lieblingsonlinenewsportal lustig über Susi Sutter:

    Etwas allerdings schaffte den Weg durch das Meer an Dummheiten bei GC an die staunende Öffentlichkeit: der «Geniestreich», Alain Sutter als Berater von Ciri Sforza auf die Bank zu setzen.

    Zum haarigen Berner Giel mit dem Consultant-Job bei den Grasshoppers: Wie Sforza war Sutter ein genialer Fussballer. Aus was für Gründen auch immer holte Sutter aus seiner Karriere aber nicht wie Sforza das Maximum heraus, bei ihm kam es trotz all seiner hervorragenden Voraussetzungen schon eher zum Gegenteil.

    Über die Gründe mag man streiten. Ich denke, der gute Alain ist einfach naiv, überdeckt dieses Problem aber geschickt mit menschlichen Qualitäten – etwa mit seiner politischen Korrektheit, die ihm auch den Job als «Experte für das Nationalteam» beim Schweizer Fernsehen gebracht hat. Ein bisschen Turnschuhe, ein bisschen Löcher in den Jeans, ein bisschen Haare auf der Brust und am Kinn sowie die absolute Überzeugung, dass jeder Fussballer, jeder Trainer immer auch hauptsächlich ein liebenswerter Mensch sei. Das ist es, was Alain Sutter für unser TV als Experten für Profifussball legitimiert.

    Gut was Herrn Widmer zum Fussballexperten legitimiert ist mir noch nicht klar. Ah doch Pardon Herr Widmer sie sind nicht nur ein Doyen sondern auch noch Manager von Martina Hingis, dieses Palmares legitimiert sie zu allem.

  17. Je sagt:

    An ein 5:1 könnte ich mich erinnern.
    Sicher.
    Der letzte YB-5:1-Sieg war am 5. August 2007 gegen Basel.

  18. Wachtmeister Schärer sagt:

    Der letzte YB-5:1-Sieg war am 5. August 2007 gegen Basel

    Ich erinnere mich auch noch an ein 5:1 auswärts in Aarau. Nehmen Sie sich zusammen, Herr Je. Wenn Sie noch einmal einen Fehler machen, fliegen Sie hier raus!

  19. Rrr sagt:

    Es geht um Heimsiege, Herr Shearer. Sie flirten quasi mit Ihrer fristlosen Entlassung.

  20. Natischer sagt:

    Kann man bereits von Herrn Shearers Todesurteil sprechen?

  21. Rrr sagt:

    Der Walliser Schlägertrupp ist auf jeden Fall alarmiert, kann man feststellen.

  22. Durtschinho sagt:

    Was mich mindestens so stark interessiert: Wann endlich handelt der Bundesrat in dieser Sache?

  23. Schneider-Ammann sagt:

    Bei wem soll ich energisch intervenieren, Herr Durtschinho? Bei Herrn Shearer oder bei Herrn Je?

  24. Durtschinho sagt:

    Einfach etwas machen, im Blick online stellen Ihnen einige Leserinnen und Leser kein gutes Zeugnis aus, im Fall!

  25. Aarhus GF sagt:

    lieber bomberdill, sie haben meine volle unterstützung für ihren ärger über sportsoapexperte widmers beitrag.

  26. Durtschinho sagt:

    Bei Herrn Shearer ist m.E. eine energische Intervention z.Z.nicht angezeigt, weil der ist ein Experte, wie ich unlängst in der Halbzeit wieder einmal feststellen konnte. Ein wahrer Experte. Und das Runde Leder in Ehren, aber irgendwie könnte das schon etwas seriöser sein. Tun sie etwas, hören Sie auf DAS VOLK!

  27. Aarhus GF sagt:

    irgendwie könnte das schon etwas seriöser sein

    wie? noch seriöser?

  28. Pelocorto sagt:

    Es ging mir keineswegs um die Fehler, Herr Pelocorto.

    Dann sagen Sie, was Sie meinen, Herr Natischer, und zwar am liebsten so, dass wir es hier auch verstehen. und kommen Sie mir nicht mit Verschwörungsgeschwurbel, sonst können Sie beim Chef gleich den Blauen Brief fassen.

  29. Pelocorto sagt:

    OT

    Beim Spiel zwischen dem EUR und dem CHF steht es 1.0534 zu 1.0. Das packen die Rotjacken noch!

  30. Natischer sagt:

    Ich nehm alben Onkel Sepp “in Schutz”, Herr Pelocorto.

    Kann es sein, dass Sie in letzter Zeit etwas dünnhäutig sind?

  31. Pelocorto sagt:

    Nein.

  32. Natischer sagt:

    Ähnlich OT:

    – Rating-Agenturen dürfen große Industrienationen nicht mehr mit “AA+” bewerten. Statt dessen werden die Noten “AAA super”, “AAAA omg wtf” sowie “AAAAA Chuck Norris” eingeführt.
    – Die Bezeichnung “Schrottanleihen” künftig nur noch für Papiere von Gießereien, Recyclingfirmen und Buntmetallhändlern verwendet werden.
    – Analog zu E10 muß allen Investmentfonds künftig ein Anteil griechischer, spanischer und portugiesischer Staatsanleihen beigemischt werden. Die Regierungschefs versprechen sich davon, daß der Motor der Weltwirtschaft dadurch höchstens noch ins Stottern gerät.
    – Für den DAX wird eine verbindliche Untergrenze der “psychologisch wichtigen” 6000 Punkte vorgeschrieben. Nähert sich der Index dieser Grenze, müssen sich Börsenmakler die Ohren zuhalten, “Lalalala” trällern und sanfte Tänze auf dem Parkett vollführen

    (c) Titanic

  33. Pelocorto sagt:

    Wenn allerdings Joseph S. Blatter einen Fehler macht, dann gilt auch für ihn das bereits Gesagte. Entfernen, sofort.
    Ich danke Ihnen.

  34. Natischer sagt:

    Als ob Onkel Sepp überhaupt Fehler machen könnte. Pffft.

  35. Pelocorto sagt:

    So weit wird es, Gott sei Dank, nie kommen.

  36. Onkel Sepp sagt:

    Gott sei Dank? Bitte, gern geschehen.

  37. Bäne II sagt:

    Liebe Kommentierer. Wie wär’s wenn Sie sich wieder einmal die Bemerkung der RL Redaktion zu Gemüte führen würden. Sonst verwechsle ich Sie bald mit Mario Widmer, Martina Hingis, dem Bezirksgericht Martigny, Onkel Sepp oder, oder….

    Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.

  38. Tom Bombadil sagt:

    Müsste es nicht Onkel Sepp sei Dank heissen?

  39. yasni.ch / 123people.ch / directories.ch / people.google.com (beta) sagt:

    Wir konnten leider keinen gültigen Eintrag zu “Bäne II” finden.
    Dürfen wir Ihre Kommentare löschen?

  40. Bäne II sagt:

    ja

  41. Bäne II sagt:

    übrigens, unter local.ch finden Sie mich auch nicht.

  42. Bäne II sagt:

    Wieso ist mein Kommentar immer noch nicht gelöscht, Herr yasni.ch / 123people.ch / directories.ch / people.google.com (beta) ?

  43. R'olé sagt:

    @Natischer: Der Heilungsvertlauf hängt natürlich auch von der Art der Verletzung ab. Ich hoffe es handelt sich um eine geschlossene nicht dislozierte Fraktur. Dann können 4-6 Wochen Gipsverband reichen…
    Auf jeden Fall würde ich einen Handchirurgen beiziehen ,da Herr Wölfli doch des öftern seine Hände gebraucht, rein so versicherungstechnisch gesehen…

  44. Khathran sagt:

    I really enjoyed the quality information you offer to your visitors for this blog. I will bookmark your blog and have my children check up here often. This blog is valuvable for me.

  45. Val der Ama sagt:

    Weil yasni.ch / 123people.ch / directories.ch / people.google.com (beta) haben hier nichts zu melden.

    Morgen, übrigens, gibts ein prima Werder-Rätsel.

  46. Herr Lich sagt:

    Der Blog geht vor die Hunde.

  47. Pelocorto sagt:

    Herr Lich, dichten Sie noch eins, bitte!

  48. Natischer sagt:

    Och, das geht die Welt doch auch gerade. Wir sind wie immer hart am Wind, Herr Lich.

  49. Svon Hetz sagt:

    Hopp Herr Lich, oléolé!

    Wobei in Hexametern haben Sie mir amix noch einen Zacken besser gefallen.

  50. Alleswisser sagt:

    Guten Tag

    Für mich ist ganz klar, wenn es um Sport und insbesondere um Fussball geht, dann darf es einfach keinen einzigen Fehler geben.

    eine Ausnahme war für mich ok: Schalke 05 fand ich grosse Klasse!

    Wölflis Daumen wird ihn stark behindern. Hatte mal anfangs Saison den Daumenknochen gespalten und fast bis Ende Saison hatte ich damit Schwierigkeiten.

    Vielleicht sollte YB schon einmal Zubi lizenzieren.

  51. imi sagt:

    Vielleicht sollte YB schon einmal Zubi lizenzieren

    Geht das überhaupt, ist der nicht zu alt?

  52. Pelocorto sagt:

    Vielleicht sollte YB schon einmal Zubi lizenzieren.

    Das ist nicht nötig; das Transferfenster ist immer noch offen.

  53. Herr Lich sagt:

    Bald ists so weit die ganze schöne Welt geht zu Grunde
    Und was davon übrig bleiben wird vor die Hunde.
    Uns doch egal, wohlan, vernehmt die fröhliche Kunde:
    Was auch immer passiert, es bleibt das Leder, das Runde!

  54. Herr Shearer sagt:

    * * * träneinsaugezurückdrück * * *

    Das haben Sie wunderschön gesagt, Herr Lich!

    Herr Pelocorto, Sie alter Cockney, Gott hat soeben getwittert dass Sie es jetzt gut sein lassen sollen:

    Londoners, please stop rioting. Put aside thy differences and recognize that thou art all one proud, noble people united in talking funny.

  55. Lars: L sagt:

    Sollten wir diesen Wölfli also jetzt verkaufen?

  56. Zarte Erinnerung sagt:

    Wieso verkaufen? Schickt ihn ins Wallis, dort wird er erschossen.
    Leider greifen die Herdenschutzmassnahmen noch nicht wie gewünscht

  57. zuffi sagt:

    Man sollte Herrn Noz unter Vertrag nehmen, wenn Sie mich fragen.

  58. Herr Shearer sagt:

    Gopfertami, jetzt hat doch dieses Noz County tatsächlich das Cup-Derby gegen Forest verloren. Zuerst musste man in der letzten Minute der Nachspielzeit das 3:3 kassieren, dann brachten es die Noz-Spieler fertig, drei Penalties über die Latte zu knallen, obwohl auch Forest zwei Stück verschoss.

    Riesendusel für Schirmli-Steve, muss man leider sagen.

  59. Pelocorto sagt:

    Herr Pelocorto, Sie alter Cockney, Gott hat soeben getwittert dass Sie es jetzt gut sein lassen sollen:

    Sie sind ja ein richtiger Twitter-Experte, Herr Shearer! Sie sollten für das Runde Leder twittern, die haben glaubs auch so einen Account.

  60. Herr Shearer sagt:

    Ach, ich kann mich einfach nicht kurz fassen, Herr Pelocorto.

  61. Pelocorto sagt:

    Schade.

  62. Herr Shearer sagt:

    Ja.

  63. xirah sagt:

    Echt schade, Herr Shearer.

    Kasse dich furz.

  64. hexameter sagt:

    Herr Lich is the only valuable poet in this blog.

  65. I opine that to get the loans from banks you should present a firm motivation. But, one time I’ve got a collateral loan, because I was willing to buy a bike.