Logo

Oha lätz (XXVI)

Herr Noz am Sonntag den 7. November 2010

LIVE: Xamax-YB 2:4
(11. Jemal, 33. Besle, 45. Costanzo/FP, 53. Degen, 55. Christian Schneuwly, 65. Page)

In unserer Serie “Oha lätz – Wer findet die 5 Unterschiede?” präsentieren wir Ihnen heute zwei Matchberichte.

Links vor Annahme der Ausschaffungsinitiative, rechts nach Annahme der Ausschaffungsinitiative.

yb-fcz-forfait

« Zur Übersicht

34 Kommentare zu “Oha lätz (XXVI)”

  1. Toni: B sagt:

    Wieso erst in er 8. Minute?

  2. bärnfän sagt:

    Was war da wohl in der 8. Minute?

  3. imi sagt:

    Und wieso darf dieser Kameruner Bienvenue bleiben?

  4. Rrr sagt:

    Weil er bei Spielabbruch gar nicht auf dem Platz stand, Herr imi. Haben Sie weitere Verständnisfragen?

  5. Noz sagt:

    Gut, konsequenterweise müsste er auch weg, das ist schon richtig, Herr imi.

  6. Anonymous sagt:

    weitere Verständnisfragen

    Ja. Bei Gelb keine Ausschaffung? Kuscheljustiz?

  7. xirah sagt:

    Ezgüsee, das war ich mit den Verständnisproblemen.

  8. juek sagt:

    Von den ZuschauerInnen sind offenbar auch einige in der Babyklappe des Ausschaffungscontainers gelandet.

  9. Pelocorto sagt:

    Haben Sie weitere Verständnisfragen?

    Durchaus.
    Wieso werden bei einer Notbremse gleich alle fünf Spieler ausgeschafft? Wieso erst am 27. Februar 2011 und nicht schon im Dezember 2010. Sind Mardassi und Dudar nach der Winterpause wirklich noch beim BSC YB?

  10. Pelocorto sagt:

    Ferreira Skorergott.

  11. Rrr sagt:

    Der FCL hat es wieder einmal verluzernert. Genau wie letzten Herbst. Ich fürchte, das ist chronisch.

  12. Pelocorto sagt:

    Almerares Ausgleichgott.

  13. Baresi sagt:

    Der FCB hat es wieder einmal erbaslert. Genau wie letzten Herbst. Ich hoffe, das ist chronisch.

  14. Rrr sagt:

    Herzliche Gratulation, Herr Baresi. Wer in Luzern punkten kann, kann überall punkten.

    Wobei: Sieger der Runde sind natürlich die Young Boys Bern, nach dem 5:1-Sieg in Neuenburg.

  15. imi sagt:

    Ich bin heute auch sehr optimistisch, die letzten Resultate in Newcastle waren ja immer äusserst gut. Ich kann mich gar nicht mehr erinnern, wann wir dort nicht soverän gewonnen haben.

  16. Rrr sagt:

    Das ist richtig, Herr imi. Der letzte Punktverlust datiert von 1969, wenn ich mich recht entsinne – da waren Sie wohl noch gar nicht auf der Welt.

  17. Rrr sagt:

    Oh, Herr Shearer von Newcastle besorgt es Herrn Pelocorto von Arsenal in dessen Heimstadion. Wenn das so bleibt, herrscht ja morgen wieder Superstimmung auf der Redaktion.

  18. imi sagt:

    Der letzte Punktverlust datiert von 1969, wenn ich mich recht entsinne – da waren Sie wohl noch gar nicht auf der Welt.

    Deswegen kann ich mich nicht erinnern. Damals haben sicher noch Gilbert Gress, Uli Stielike, Don Givens und Heinz Herrmann für Xamax gespielt.

  19. imi sagt:

    Ich wünsche mir dann einen Start, wie es die Schwarzgelben grad gemacht haben…

  20. Rrr sagt:

    Et puis voilà quoi.

  21. zuffi sagt:

    schemal! schemal!

  22. Pelocorto sagt:

    Verdient verloren gegen Herrn Shearer.

  23. JimBobIII sagt:

    Verdient verloren gegen +%&?$$ Den Haag.

  24. zuffi sagt:

    schpycher! (und natürlich: degen!)

  25. zuffi sagt:

    SCHNEUWLY!!!

  26. Rrr sagt:

    Wir nähern uns meiner Resultatprognose, darf man sagen.

  27. xirah sagt:

    nach dem 5:1-Sieg in Neuenburg

    Haben Sie den Fussbalgott bestochen, Herr Rrr? Legen Sie doch noch ein Nötli nach.

  28. Rrr sagt:

    Den Fussballgott? Nein, Busacca, das reicht.

  29. xirah sagt:

    Hm, nur den Stellvertreter, also quasi den Papst bestehen, reicht offenbar nicht. Tami. Papst Page auf den Mond!

  30. swaartenbracker sagt:

    himmelherrgott, was ist jetzt wieder in die jamböis gefahren?

  31. Dr. Acula sagt:

    Es preichen wieder Berner, die hier in letzter Zeit gerügt wurden. Schön.

  32. Je sagt:

    Tami, verjamboist!

  33. Rrr sagt:

    Hm, nur den Stellvertreter, also quasi den Papst bestehen, reicht offenbar nicht.

    Sie haben Recht, Frau Xirah. Nächstes Mal schmiere ich wieder den Chef. Also Onkel Sepp.

  34. leser sagt:

    Wie geistreich!