Logo

Lust auf Lustrigol

Dr. Rüdisühli am Montag den 15. Februar 2010

YB holt Mauro Lustrinelli.

Foto FunkfotopRrressDer 34-Jährige wechselt ab sofort von Bellinzona nach Bern und verstärkt den Titelanwärter leihweise bis Ende Saison.

Ältere Leser erinnern sich: Lustrinelli (auf unserem Funkbild zusammen mit irgendeinem Fan) schoss Thun in die Champions League und war kurzzeitig auch für Köbi Kuhns Nationalelf tätig. In der Super League schoss der Stürmer seit 2002 in 167 Einsätzen 75 Tore.

In der laufenden Saison traf er immerhin noch 8mal in 18 Spielen für Bellinzona. Dann verkrachte er sich allerdings mit Trainer Schällibaum, und dessen Nachfolger wollte den alternden Angreifer auch nicht mehr.

Die Redaktion des Runden Leders wünscht Herrn Lustrinelli mit 9:0 Stimmen bei 1 Enthaltung alles Gute in Bern.

« Zur Übersicht

39 Kommentare zu “Lust auf Lustrigol”

  1. Val der Ama sagt:

    Echt jetzt?

  2. Herr Herr sagt:

    Lustrigol olé olé!

  3. Tom Bombadil sagt:

    Was soll das? Wir sind doch kein Fussballeraltersheim!
    *kopfschüttelmöglichstens*

  4. zuffi sagt:

    Vorbildlich, Herr Rrr, 3 Minuten schneller als der erste Leser.
    Ja, Herr der Ama, ja. Wirklich. Da nützt alles nichts.

  5. R'olé sagt:

    Hmm, jetzt haben wir auch ein Nationalmannschaftssturmduo mit Rega und Lustrigoal und die verstehen sich auch hervorragend. Es kann also wirklich nichts mehr schiefgehen!

  6. R'olé sagt:

    *sing* Ohne Frei und Stzreller fahren wir an die WM! *sing*

  7. tinel grantig sagt:

    verstärkt den Titelanwärter bis Ende Saison
    wurde das denn auch vertraglich klar und unmissverständlich festgehalten? … und bezieht sich das denn auch auf eine funktion auf dem spielfeld?

  8. Val der Ama sagt:

    Hihi, das wird Herrn Coly aber freuen.

  9. Renz sagt:

    Wir sind doch kein Fussballeraltersheim!

    Seit Häbi ist diese Altersklasse schwer untervertreten, Herr Bombadil. Es wurde langsam Zeit. Und als Ex-Thuner weiss er bestimmt auch in der Defensive zu gefallen.

  10. Rrr sagt:

    “YB kauft die acht Tore Differenz zu Frei/Streller ein”: Micha Zbinden Rechengott vom anderen Stern olé olé.

  11. zuffi sagt:

    Vorhin stand dort sogar noch:
    “Der Tessiner erzielte bisher acht Tore in dieser Saison. Mit Seydou Doumbia (19) kommen die beiden auf 27 Tore – genau gleich viel das Basler Sturm-Duo Streller/Frei geschossen hat. Das Meisterrennen ist damit wieder offen.”

  12. tinel grantig sagt:

    Lustrinelli ist ein Knipser vor dem Herrn.
    und hoffentlich auch vor IHM, oh my lord
    ______________________________________________________________________
    i.s. zahlensymbolik / pantheismus:
    «Gott schuf also den Menschen als sein Abbild; als Abbild Gottes schuf er ihn. »
    (1. Mose 1:27)

  13. Dr. Rüdisühli sagt:

    Das Meisterrennen ist längst entschieden, das wissen alle ausser Herr Baresi.

    * überleg *

    Was macht eigentlich Ivan Knez?

  14. Herr Lich sagt:

    Gematrisch ausgedrückt, Herr grantig:

    YB= 27 (25 +2).

    Noch Fragen?

  15. HerrK sagt:

    hmm…

  16. bärti prytz sagt:

    wieso nicht auch noch herr reto burri?

  17. Renz sagt:

    Ich liebe diesen satirischen Blog. Alle vermelden nun, Lustrinelli wechsle tatsächlich zu YB. Bravo RL, bravo!

    *überleg*

    Wirklich sackstark!

    *stirnrunzel*

  18. galoppa sagt:

    Zum Glück versteh ich nichts von Fussball, sonst würd ich mich nach letztem Samstag noch fragen, ob wir nicht vielleicht eher in der Verteidigung etwas Verstärkung gebrauchen könnten.

    Ah, genau, hinten haben wir ja Wölfli.

  19. Dr. Rüdisühli sagt:

    Hm, Herr Renz, das ist jetzt blöd gelaufen. Wir wollten das als Witz vermelden, aber YB hat den Spieler dann gleich gekauft. Sorry.

  20. Baresi sagt:

    Das Meisterrennen ist längst entschieden, das wissen alle ausser Herr Baresi.

    Was denn?! YB wird Meister, das ist mir schon lange klar.

    Wie lange ist eigentlich das internationale Transferfenster noch offen?

  21. Dr. Rüdisühli sagt:

    Das ist seit dem 2. Februar zu, Herr Baresi. Das heisst, Sie können Mehmet Scholl erst nächste Saison kaufen.

  22. Baresi sagt:

    Ich dachte eigentlich eher an Zubi, Herr Dr.

    Kennen sich eigentlich die Herren Petkovic und Lustrinelli schon von früher? Herr Petkovic ist halt sozial und mag Lustrinelli den Meistertitel auch gönnen.

  23. bärti prytz sagt:

    lars lunde wurde übrigens in der neuen sky lounge gesehen.

  24. Pipistrella sagt:

    Ich habe mein YB-Fähnli hier im Büro mal auf Halbmast gesetzt. So wird der Schock über einen allfälligen 2. Platz ebitz gemindert.

    Aber Lustrinelli ist so etwas wie ein würdiger Häbi Ersatz für unsereins…

  25. Renz sagt:

    vielleicht eher in der Verteidigung etwas Verstärkung gebrauchen

    Honny Rodel wäre auch noch zu haben und offenbar transferwillig. Ah nein, internationales Transferfenster, Ventspils, das wird leider nicht klappen.

    Ja, Herr Natischer, sie dürfen die Website gerne zu Ihren Favoriten hinzufügen.

  26. tinel grantig sagt:

    Gematrisch ausgedrückt, Herr grantig:
    YB= 27 (25 +2).
    Noch Fragen?

    tami, man lernt ja nie aus und soll am tag nicht zu früh sterben.

    *überleg
    und was soll uns das nun sagen, Herr Lich?

  27. Dr. Abdi Almen-Lafti sagt:

    Anomalie décelée

    * händereib *

  28. Sürferoglu sagt:

    Ist das Funkbild von der letzten Architekten-Tagung. Schwarz angezogen wie die Totengräber.

  29. Herr Lich sagt:

    VIelleicht hilft Ihnen das weiter, Herr grantig.

  30. Je sagt:

    Gügi wäre mir fast noch lieber gewesen…

  31. AJ sagt:

    Da ist was los heute: Yapi definitiv ab Sommer bei Basel. Wie weiter mit ihm bei YB?

  32. ROQUE sagt:

    Das ist die längstüberfällige Prämie für den Malmö-35Meter-Schlenzer. Höchstverdient.
    Mauro Lustri-nelli, singing schallalalalalalalalalalalal

    Lustrigoooooool
    (ab 05:50 geniessen…)

  33. tinel grantig sagt:

    zu 42 gibts lustige bücher, eine tv-serie aus den frühen 80ern und einen halbwegs gelungenen film. zu 27 gibts also die YB Herr Lich? aber wieso und wofür? ihre quelle (die mir selpsverstäntli bekannt war) nährt zusätzlich zweifel:: “Aus solchen Dimensionen ergeben sich eine Vielzahl von Kombinationsmöglichkeiten, die dem Verständnis fast unbegrenzte Möglichkeiten eröffnen. Dies erschwert einen einfachen Zugang zu den Methoden und hat auch zum Vorwurf der phantasievollen Beliebigkeit geführt.” und nu?
    ____________________________________________________________________________
    „Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel.“
    (Bertrand Russell, Mathematiker und Philosoph)

  34. Herr Lich sagt:

    Es ist natürlich nur eine Spielerei, Herr grantig und will nichts besagen. Sicher kennen Sie auch die gematrischen Fantastereien von Salomon Meijer im Melnitz von Charles Lewinski. Da können Sie schmunzeln bis lachen.

  35. betico sagt:

    Lustri zu YB und Nonda wahrscheinlich zu Betis.

    ________________________________________
    Oldies but goldies. Odrso.

  36. betico sagt:

    Verzweiflung oléolé

  37. ROQUE sagt:

    Die Herren Lich und Grantig scheinen sich im Blog verirrt zu haben. Nur so zum Sagen.

  38. Herr Lich sagt:

    Jetzt sind ja sowieso alle im Yapi-Beitrag. Da können wir weitermachen, oder Herr 77?

  39. […] Fritz und Franz erklären das ABC des Fussballs. Heute: L wie Lustrigoal […]