Logo

You gotta fight for your right to paaarty!

Herr Shearer am Freitag den 23. Oktober 2009

Vor dem Gästeblock mit den mitgereisten Fans feiern? Pustekuchen.

Kommt gar nicht in Frage, finden die Ordnungskräfte in Glasgow. Und so mussten die Mannen vom Hamburger Sportverein, nachdem sie sich hin-setz-ten, auch gleich wieder auf-ste-hen. Der 1:0-Auswärtssieg über Celtic wurde anschliessend unter Ausschluss der Öffentlichkeit gefeiert.

Diese Schotten haben einfach keinen Humor!

« Zur Übersicht

28 Kommentare zu “You gotta fight for your right to paaarty!”

  1. ug sagt:

    wo spielt da eigentlich genau st. pauli??

  2. Khathran sagt:

    Schotten raus, aber subito!

  3. Natischer sagt:

    So, ich geh dann mal fight for my right to paaarty. Santé minand.

  4. Herr Shearer sagt:

    Wo ich diesen Bericht schrub, hab ich ganz fest an Sie gedacht, Herr Khathran.

  5. JimBobIII sagt:

    Ich denke eigentlich immer ganz fest an Herr Khathran Weitschussgott.

  6. Val der Ama sagt:

    Ich auch. Und dann fehlt er mir amix sehr.

  7. imi sagt:

    Endlich wieder einmal ein Bericht mit Hamburg-Bezug. St. Pauli spielt bei mir im Wohnzimmer Herr ug. Prost zämen!

  8. imi sagt:

    herr zuffi ich habe übrigens vorhin im kiosk vom bahnhof altona das 11freunde 70er special für sie gekauft. soll ich das teil einfach am spiel gegen den fcl ins stadion bringen?

  9. zuffi sagt:

    Herr imi, Sie sind fantastischstmöglich! Übergabe gegen Luzern ist gut. Vor dem Spiel wird es wohl nicht reichen für mich, aber nachher könnte man sich beim Walter treffen.

  10. imi sagt:

    supi. dann hab ich ja sogar noch was zu lesen, falls das spiel nicht so mitreissend sein sollte….

  11. dr Pe sagt:

    Können die beim “Bund” jetzt nicht mal mehr anständige Tabellen machen? Wo sind denn eigentlich die pelocortischen Tabelleninder?

    Dafür hat der Herr Amokali einen schönen Leserbrief geschrieben, allerdings unter einem Pseudonym. Schämen Sie Sich, Herr Amokali!

  12. JimBobIII sagt:

    Ich hab gar nicht mehr gewusst das man so früh so besoffen nach Hause kommen kann. Hicks.

  13. Herr Shearer sagt:

    Ohne diese doofe Magengeschichte wäre ich jetzt auch noch auf der Strasse und sicher nicht so fuckin’ nüchtern.

  14. JimBobIII sagt:

    Yo, Shearer, my man! Schleppen Sie diese Magenproblemen eigentlich immer aus dem Osten mit nach Hause?

  15. Herr Shearer sagt:

    Nein, eben nicht! Da ist man tagelang von zweifelhaften Quellen, und nichts geschieht.

    Gut, vielleicht liegt es auch am Vodka.

  16. JimBobIII sagt:

    Tami, vielleicht liegt es einfach am Jazz, ich war das trio Rusconi schauen, das ich so früh schon so betrunken bin.

  17. Herr Shearer sagt:

    Jazz? Ich liebe Jazz! Da kann ich gut und gerne fünf Minuten zuhören.

  18. JimBobIII sagt:

    Jazz mit Magenproblemen ist aber nicht so wirklich zu empfehlen, Herr Shearer.

  19. JimBobIII sagt:

    Dieser Abdi tut mir schon fast ein bisschen Leid, eigentlich.

  20. Herr Shearer sagt:

    Am Sonntag muss ich vielleicht wieder mal in die GZA. Allerdings leider eher ins olle Lokal zu Richmond Fontaine. Und irgendwann schaff ich es dann vielleicht doch auch mal ins berühmte Helsinki…

  21. JimBobIII sagt:

    Der Redaktionsstreller beim Tagi ist ein wenig enttäsucht, glaub.

  22. JimBobIII sagt:

    Ins berühmte Helsinki sollten Sie denn wirklich schon auch mal, Herr Shearer, irgendwann ist denn nämlich schon fertig in 2011 oder so.

  23. JimBobIII sagt:

    Sie könnten natürlich nach dem El Lokal-Konzert ins Helsinki, pennen können Sie ja gut bei mir, und ich melde Sie denn bei den Bundesbahnen krank am Montagmorgen, versprochen.

  24. Herr Shearer sagt:

    Das ist ein sehr tolles Angebot. Wenn ich am Montag fehle, bestrafe ich eben nicht in erster Linie die Bundesbahnen, sondern mich selber. Es ist etwas schwierig. Aber vielleicht klappt es vor Weihnachten ja noch mal. Oder Sie fangen ihre Konzerte zu einer christlichen Zeit an, nämlich.

    Wobei das christliche Element mit ihrer löblichen Band natürlich unvereinbar ist…

  25. JimBobIII sagt:

    Christlich ist des Teufels, das stimmt schon, ja.

  26. JimBobIII sagt:

    So, muss wirklich runter ins Bett, Herr Shearer, so geht es nicht mehr weiter. Morgen wieder fit, versprochen.

  27. Herr Shearer sagt:

    Ich auch. Slaap lekker, altes Haus!