Logo

In einem Fussballstadiooon…

Lars: L am Dienstag den 6. Oktober 2009

…sind wir uns nahgekooon.

Der wunderbare Song “Fußballstadion” des Sängers, Gitarristen und Keyboarders Christian Venus berichtet von den scheuen Anfängen einer “Amour Fou”. Der männliche Protagonist plant als erstes Rendezvous einen Theaterbesuch. Die Begleitung präferiert allerdings den Stadionbesuch in Gesellschaft von 50’000 Menschen. Verständlich, oder?

costa actualisDie Meinung des Musik-Experten Costa Actualis:

Ein Volltreffer! Prima arrangierter Song des jungen Multitalents. Der Keychange kommt bei 2.35” allerdings erst in der Nachspielzeit, und erst noch aus heiterhellem Himmel – zu spät.”

« Zur Übersicht

20 Kommentare zu “In einem Fussballstadiooon…”

  1. tinel grantig sagt:

    grundgütiger!!! über diesen song / das video gäbe es jetzt viel zu schreiben. aber ich mag nicht.
    guten morgen.

  2. tinel grantig sagt:

    Mit den gesperrten Degen und Marco Schneuwly sowie den verletzten Mario Raimondi und Matar Coly fehlten am Sonntag, beim 4:0 gegen Aarau, vier potenzielle Stammspieler. Der kräftige Stürmer Coly überzeugte im Training bereits mit Wucht und Schussstärke.

    der beste transfert von YB in dieser saison. der spieler hat noch in keinem einzigen match entttäuscht. hey das geht ab, so holen wir die meisterschaft…

  3. Tom Bombadil sagt:

    Gute Güte, ich bin ja kein Musikexperte aber dieser Song ist ja fürchterlich platt. Da ist kein Schwung drinn, kein Pep und die Länge des Textes passt nicht zur Länge der Musik (Fusballstadiooooooooooon). Zudem hat der Songtext null Gehalt. Das einzig Positive am Video ist die hübsche junge Frau.

  4. zuffi sagt:

    Keychenge aus allerheiterstem Himmel oléolé!
    So, fertig lustig, das Vaterland ruft.

  5. zuffi sagt:

    “change” natürlich. Was die Sache nicht besser macht.

  6. Shearer sagt:

    Guten Morgen. Ist das jetzt Hamburger Schule?

  7. häck sagt:

    Ein Millerntor macht noch kein gutes Lied.

  8. dino zoff sagt:

    muss ich mal wieder froh um die firewall sein? ich weiss es nicht, weil ich sitze ja hinter der firewall und kann daher das video zu gemüte führen. aber ich gehe jetzt einfach mal davon aus.

    guten morgen übrigens.

  9. Natischer sagt:

    Cembalo-Intros oléolé. Und reimen tut der wie der junge Farin Urlaub.
    Bongschuur.

  10. Renz sagt:

    Jesses! Ist das jetzt einer dieser Soap-Stars, die sich neben ihrer “Schauspielkarriere” auch noch in der Musikbrangsche versuchen?

    Apropos Reime von Farin Urlaub. Das ist mein liebster:

    Ich sah dich vorüber gehen und bevor ich noch was sagen konnte, wurdest du vor meinen Augen vom Lastwagen überfaaaahrn, das hat bestimmt sehr weh getaaa-aaa-aaan.

    Guten Morgen.

  11. lapin kulta sagt:

    guten morgen allerseiz

  12. Natischer sagt:

    Bei «Junge» reimt sich Lärm auf färben, hören, enterben und sterben.
    Herr Goethe rotiert im Grab.

  13. dr Pe sagt:

    Reime, Reime Reime,
    die brauchts doch heute keine!
    Die sind ja so was von antiquiert.
    Auch ohne tönt es wie geschmiert.

  14. imi sagt:

    Guten Morgen und das ist eine Hamburger Schule:

  15. Natischer sagt:

    Ah, es wird mal wieder Zeit für diesen Helgen:

    Visper Schule

    Das ist eine Visper Schule.

  16. imi sagt:

    Wieso hat diese Visper Schule ein Minarett, wo Sepp Blatter draufsteht?

  17. Shearer sagt:

    Minarette sind in Nordafrika ganz normal, Herr Imi. Und dass dieses den Namen des Mäzenen trägt, offenbar auch.

  18. Lars: L sagt:

    Mäzen oder Muezzin?

  19. Natischer sagt:

    Das ist tänk der Kirchenanbau am Schulhaus und angeschrieben ist der Name des örtlichen Gottes.

  20. LucienFavre sagt:

    “Im Fussballstadion
    bisdu mia abhan gekon”

    ischmia ausch