Logo

Trümmlige Tröten

Herr Shearer am Dienstag den 14. Juli 2009

Der österreichische Fussball bietet immer wieder interessante Schlagzeilen.

mini-vuvuzela-166jÖsterreichische Fussballfans sind arg gebeutelt: die Teamfarben der Spielbekleidung sind ob der massiven Werbeaufdrucke kaum noch zu erkennen, und ganze Mannschaften werden nach Belieben in andere Landesteile verpflanzt. Damit aber nicht genug: beim SC Magna Wiener Neustadt will man die Stimmung in der neuen Saison mit Vuvuzelas ankurbeln. 150 Fans erhalten gratis eine der bislang bloss auf dem afrikanischen Kontinent verbreiteten Plastiktröten.

Die 150 Vuvuzelas werden anlässlich der Saisoneröffnung gegen den Traditionsverein Austria Kelag Kärnten (Gründungsdatum immerhin 1.Juni 2007) abgegeben. Selbstverständlich sind sie in den Klubfarben Blau und Schwarz gehalten. Trainer Helmut Kraft verspricht sich offenbar eine ganze Menge von diesen Stimmungsaufhellern:

“Meine Mannschaft brennt auf den Bundesligaauftakt, der Verein brennt auf den Bundesligaauftakt, die Region brennt auf den Bundesligaauftakt! Unsere Fans und die 150 Vuvuzelas werden für die entsprechende Kulisse und Atmosphäre sorgen”.

Die offiziell gültige Meinung der Redaktion zu dieser Aktion: Nein zu Vuvuzelas! Ausser natürlich, sie sind in Gelb-Schwarz gehalten und werden von einem Schneckerl beblasen.

« Zur Übersicht

54 Kommentare zu “Trümmlige Tröten”

  1. häck sagt:

    Hab am Wochenende gesehen, diese Tröten gibt’s im bis vor kurzem sümpatischen Yamatuti auch…

  2. tinel grantig sagt:

    viel zu gefährlich diese vuvudingsens. darin kann ja sogar büropyromaterial ins stadion geschmuggelt werden, kann es nicht? Herr Grimm, machen sie dem thema in der schweiz bitte baldmöglichst ein ende!

    Ausser natürlich, sie sind in Gelb-Schwarz gehalten und werden von einem Schneckerl beblasen.

    gottseidank habe ich keinen ton bei dem pc hier.

    *nachdenk*

    wie bebläst man ein vuvuzuwieauchimmer? hat die angst vor einer gelben karte die redaktion zu dieser wortschöpfung getrieben?

  3. HeRrr99 sagt:

    von einem Schneckerl beblasen

    * überleg *

    * erröt *

    Sie sind mir aber ein versauter Hund, Herr Schärer.

  4. Natischer sagt:

    Diese allgemeine Veryoungboysung der Schweiz nimmt ja langsam bedrohliche Formen an. Schauen Sie auch mal hier.

    Guten Morgen. Meinem Internetanschluss gehts übrigens gut, Herr JimBobIII.

  5. tinel grantig sagt:

    sie überlegen sich, wie sie das erste heimspiel von YB trotz sektor D sperre live miterleben können?
    lassen sie sich hiervon inspirieren:

  6. Herr Schapo sagt:

    Klingeln Sie doch am Samstag an der Sempachstrasse, Herr Grantig

  7. Khathran, Sektor C13 (Fr. 40.-) sagt:

    *grmbl*

  8. xirah, bluewinTV Wackelkontakt sagt:

    *grmbl*

  9. imi sagt:

    Ach Herr Khathran, Sie als HSV-Fäns sollten doch wissen, dass 40 CHF durchaus günstig sein können…

    *flüster*

    Sie sind doch nicht etwa ein D-Sektor-Fän, der sich nun in den Sektor C schmuggelt?

  10. tinel grantig sagt:

    Klingeln Sie doch am Samstag an der Sempachstrasse, Herr Grantig

    der entscheid zwischen gehen oder boykottieren bzw. der alternative bleiben mir erspart Herr Schapo, ich bin am 18.7. ferienhalber nicht umewäg.

  11. Pipistrella sagt:

    Eine St.Gallerfraktion hat sich angekündigt, daher verkrümle ich mich in den Familiensektor.
    Das Schöne ist, ich werde am Samstag in jedem Fall gewinnen, entweder mit der 1. oder dann mit der 2.Mannschaft!!

  12. Herr Schapo sagt:

    Stellt der olle Herr Niedermeier samstags wenigstens ein paar Papp-Figuren ins D?

  13. Natischer sagt:

    Sollten wir ächt ein Toto machen, wann und wo der/die/das erste Vuvuzela im Wankdorf auftritt? Diesem Familiensektor trau ich ja alles zu.

  14. Tom Bombadil sagt:

    Dank dem Tipp von Herrn Häck weiss ich bereits wann die erste Vuvuzela im Wankdorf auftritt.

  15. Natischer sagt:

    SCHEISSE, HABEN SIE SICH ETWA SO EIN TEIL GEKAUFT, HERR BOMBADIL??!?

  16. Natischer sagt:

    Danke, Herr häck.

  17. imi sagt:

    Dieses SC Magna Wiener Neustadt träumt wohl davon sich SC Opel Magna Wiener Neustadt zu nennen. HAHA

  18. i weiss es sagt:

    Aber Herr Schapo. herr alain baumann wird sich bestimmt gegen diese idee wehren…

  19. swaartenbracker sagt:

    yamatuti ist ein grundsätzlich etwas überbewerteter laden, schon bevor er vuzufavelas ins angebot aufnahm.

    Schauen Sie auch mal hier

    Das fand ich jetzt noch lustig, herr Natischer.

  20. R'olé sagt:

    Herr Bombadil, ich hoffe Sie haben eine Schwarze, ich beblase dann eine Gelbe.

  21. Pipistrella sagt:

    Vuvuzelas aus Familiensektor und Wankdorf raus!!

    ____________________________________________________________

    Hiebe für alle trötigen Tröter!

  22. Natischer sagt:

    Herr swaartenbracker, Sie hätten glöibi immer noch so einen BVB-Stadionbecher zu gut, oder?
    Möchten Sie das Ding vielleicht heute ab 19.45 Uhr in der Halbzeit beziehen?

  23. swaartenbracker sagt:

    verehrter herr Natischer, es freut mich sehr, dass Sie dran denken (echt, jetzt!). legen Sie es ums gotts willen nicht als arroganz aus und nehmen Sie’s nicht persönlich, aber, ich möchte auf den mir zugesprochenen preis verzichten, weil… öhm… naja… ich wüsste nicht so recht, wohin damit (räusper). das hochgefühl, zum ersten mal im leben etwas gewonnen zu haben, hat mich über die süperlieglose zeit gerettet, und ich habe es sehr genossen. ich erachte das als lohn genug… (oh mann, was schwurble ich hier bloss für einen scheiss…) anyway: danke, herr Natischer, danke rindsleder-blog, danke, danke!

  24. Svon Hetz sagt:

    Herr Natischer, kümmern Sie sich besser mal da drum. Sonst komm ich heute nicht rechtzeitig ins Stadion.

  25. Tom Bombadil sagt:

    SCHEISSE, HABEN SIE SICH ETWA SO EIN TEIL GEKAUFT, HERR BOMBADIL??!?

    Seit heute Mittag bin ich stolzer Besitzer einer Vuvuzela und habe damit bereits das ganze Büro evaquiert. Sie hätten sehen sollen wie meine Arbeitskolleginnen aus unseren Büroräumlichkeiten geflohen sind. Soll ich sie heute Abend mit in die Halbzeit nehmen?
    Ich freue mich auf das Vuzuvela-Duett mit Herrn R’olé, das wird ein riesen Spass.

  26. Tom Bombadil sagt:

    Ach du liebe Sch****e, das Tröten hat meine Orthografie endgültig gekillt. Ähm ich schreibe jetzt 200 Mal “Evakuieren schreibt man nicht mit Q, du Idiot” und melde mich wieder wenn ich fertig bin.

  27. Khathran, Sektor C13 (Fr. 40.-) sagt:

    Sie sind doch nicht etwa ein D-Sektor-Fän, der sich nun in den Sektor C schmuggelt?

    Aber, wo denken Sie hin, Herr imi! Sicher nicht. Ich? Nein. Keinesfalls

  28. swaartenbracker sagt:

    herr Natischer?… ich hoffe, ich hab Sie jetzt nicht vertöipt…

  29. tinel grantig sagt:

    Seit heute Mittag bin ich stolzer Besitzer einer Vuvuzela

    da sieht man wieder, wozu einem nikotinabstinenz verleiten kann. ich reklamiere RAUCHPFLICHT für alle vuvudingsens-verfallenen. besonders resistenten süchtigen empfehle ich dringend pyrostangen anstatt zigaretten.

  30. Natischer sagt:

    Für die Regelung des Zugverkehrs ist Herr Shearer verantwortlich, Horr Hetz, sorry. Bei mir gibts nur Distributionssysteme, und söttige beanspruchen Sie GAbonnent ja nur einmal jährlich.
    Sind Sie nicht eh meistens in Basel? Baseler Züge werden einfach umgeleitet; das reicht jetzt easy ins Stadion.

    Bitte vergessen Sie die Vuvuzela doch nacher in Vinelz wenn Sie das PERSPEKTYB holen fahren, Herr Bombadil.

  31. Natischer sagt:

    Neinein, Herr swaartenbracker. Wie Sie wollen.

    *überleg*

    Herr Noz? Ich hätt da evtl. noch einen Preis für die Fraketerwoke.

    *überleg*

    Herr R’olé, möchten Sie das Ding zurück?

  32. Pipistrella sagt:

    Die Störung ist behoben und die Züge verkehren wieder planmässig, Horr Hetz.

    ____________________________________________________________
    Hiebe für alle trötigen Tröter!

  33. Khathran sagt:

    Horr Hetz, wo kauf ich eigentlich am besten so ein Ticket in der GZA? Abendkasse?

  34. Svon Hetz sagt:

    Danke Frau Pipistrella, das haben Sie gut gemacht. Wenigstens auf jemand ist hier noch Verlass. Vielleicht sollte ich mein GA doch verlängern…

  35. Svon Hetz sagt:

    Also wenn Sie noch keines haben, würd ich Ihnen tatsächlich die Abendkasse empfehlen. Sie können evtl. auch beim Ticketcorner Ihrer Wahl, aber da zahlt man ja noch was drauf und ob das am Spieltag selbst überhaupt noch geht: keine Ahnung. Viel Volk wird es ja heute sowieso nicht haben, die unter 17-jährigen sind alle mit den Eltern in den Ferien und die YB-Fans trinken PerspektYB in der Halbzeit.

  36. Pipistrella sagt:

    Tun Sie das Horr Hetz, Sie werden es garantiert nicht bereuen!

    Anstehen an Billettautomaten und diese auch noch verstehen ist eh viel zu umständlich, mit dem GA leben Sie viel flexibler und nervschonender.

  37. Natischer sagt:

    Frau Pipistrella, Störungen-auch-in-Olten-beheb-Göttin!
    Ich nehm alles zurück, was ich je gegen I-BF gesagt habe. Und das ist eine ganze Menge …

  38. R'olé sagt:

    Herr R’olé, möchten Sie das Ding zurück?

    Gerne um mich heute mit PERSPEKTYB zu verköstigen. Eigentlich wäre der Dortmunder Trinkkelch auch für Herrn Lars L. Quizshow als Dicobecher-Nachfolger sehr geeignet.

  39. R'olé sagt:

    Discobecher.

  40. Natischer sagt:

    Tämi, da ist man einmal nett zu jemandem … *grmbl*

    Ich unterschreibe weiterhin alles, was ich je gegen I-BF gesagt habe.

  41. Natischer sagt:

    Gerne

    OK.

  42. Tom Bombadil sagt:

    So bin fertig mit meinen Strafaufgaben und kann mich wieder ganz der Vuzuvela widmen…trööööööööt….hihihi. Das wird spassig heute in der Halbzeit, wenn ich mit meiner Vuzuvela loslege.

    Ja Herr Hetz bleiben sie bei ihrem GA, ich bereue es heute noch, dass ich mir das Ding eines Tages nicht mehr leisten konnte. Diese Billettautomaten sind des Teufels und zwar nicht wegen dem Anstehen sondern wegen dem Bedienen. Es brauch ein zusätzliches Studium um ein Ticket zu lösen und gewisse Strecken sind immer noch nicht im System. Wie der Klassiker Bern Luzern da haben sie die Auswahl aus gefühlten 10 Reiserouten und keine entspricht der direkten.

  43. Pipistrella sagt:

    Ach Herr Natischer, I-BF ist sich keine Komplimente gewohnt, daher fühlt es sich besser an wenn Sie uns nicht über den grünen Klee loben.

    Und das GA ist wirklich oléolé…

  44. imi sagt:

    Aber, wo denken Sie hin, Herr imi! Sicher nicht. Ich? Nein. Keinesfalls

    Ich wusste es! Auf Sie ist einfach Verlass, Herr Khathran. HAHA

  45. Pipistrella sagt:

    Au Herr Bombadil, schön, dass ich Sie noch kennenlernen durfte. Herr Natischer wird Ihnen die Vuvuzela garantiert über den Kopf ziehen heute Abend.

    *flüster* aber recht haben Sie….

    *wegduck*

  46. Khathran sagt:

    Danke, Horr Hetz.

  47. Svon Hetz sagt:

    Das GA ist natürlich oléolé und aber auch ca. CHF 1’500.– zu teuer. Machen Sie sich aber keine Sorgen, ich bin GZA und habe studiert, ich werde jeden Billetautomaten verstehen, egal wie viele Walliser daran rumbasteln.

  48. Natischer sagt:

    Wie der Klassiker Bern Luzern da haben sie die Auswahl aus gefühlten 10 Reiserouten und keine entspricht der direkten.

    *räusper*

    Hmmpfft

    Wie direkt möchten Sie denn reisen, Herr Bombadil?

  49. tinel grantig sagt:

    à propos tröööt, da gabs doch auch schon mal einen…

    weil

    gegen vuvuzelas – pro stimmung

  50. Tom Bombadil sagt:

    Haben sie das Bild mit dem Photoshop bearbeitet Herr Natischer oder ist es eine Beta-Version eines zukünftigen Billetautomaten?

    Machen Sie sich aber keine Sorgen, ich bin GZA und habe studiert, ich werde jeden Billetautomaten verstehen, egal wie viele Walliser daran rumbasteln.

    Das können sie schon sagen sie GA-Besitzer sie.

  51. imi sagt:

    gegen vuvuzelas – pro stimmung

    ich finde, dieses bild unterstützt Ihre aussage nur halbherzig, herr grantig. so wie die dame und der herr aussehen, gehen die an ein langweiliges cricket-spiel oder ein doofes pferderennen. dort ist hat es doch keine stimmung.

    *genauer betracht*

    ähm ich meine natürlich, die gehen sicher an ein rugby-spiel!

    hihi, aber das bild vom ollen troubadix ist super.

  52. Natischer sagt:

    Bei Anfrage der Strecke Bern – Luzern liefert Ihnen das Verbindungssystem Schweiz, auch DDB-P genannt, jeweils die schnellste, kürzeste und die bequemste Verbindung. Hier sind das gleichberechtigt das Via oben durch – entweder mit Umsteigen in Olten oder via “Kriegslinie” ohne Olten – und eben durch Emmental und Entlebuch via Langnau. Das Bild stammt aus dem Ticketshop, der gleich wie der Automat funktioniert.

    Aber ja, Sie haben ja alle recht, der Automat hat durchaus Optimierungspotenzial bezüglich Benutzerfreundlichkeit.

  53. tinel grantig sagt:

    stichwortlieferantengott Herr Bombadil olé olé, weil so gehts auch ohne, sogar in ZA

  54. Herr Shearer sagt:

    Scheisse, ein BIP-Blog….