Logo

Chlütter, Chlotz und Chöle

Herr Pelocorto am Donnerstag den 30. April 2009

In den letzten Tagen hat der BLICK viel über die Grasshoppers geschrieben. Das Runde Leder stellt klar.

Eigentlich stimmt nichts, was der BLICK seit Montag über den geheimen Investor und den bevorstehenden Geldsegen für den Grasshopper-Club Zürich veröffentlich hat. Heute um 11:30 Uhr findet die lang erwartete Pressekonferenz statt, wo Bares auf den Tisch gelegt wird. Damit bis dann nicht noch mehr Spekulationen ins Kraut schiessen, informieren wir Sie vorab über die wichtigste Tatsache.

300 Millionen nur? Lächerlich. Der Investor – sie ist der Redaktion des Runden Leders bestens bekannt – wird ingesamt 600 Millionen Franken in die Hoppers investieren. Sie fragen sich, ob das viel Geld ist? Ja, das ist viel Geld. Diese Summe entspricht einen Turm aus Tausendernoten von 76 Metern Höhe. Um diesen Turm zu transportieren, benötigen Sie 60 handelsübliche Aktenkoffer. Unser Grafikteam hat das für Sie gestalterisch aufgearbeitet:

60 Koffer Kohle Schotter Kies Moos

Wozu das viele Geld? Bis jetzt wissen wir erst, dass unsere Investorin, nennen wir sie ruhig Frau Elfriede, der Credit Suisse das Hardturm-Grundstück abkaufen und die Grossbank für die bisher geleisteten Planungsarbeiten entschädigen wird. Frau Elfriede wird dann ein mantelnutzungsentschlacktes und schattenwurffreies Stadion realisieren lassen, das einem Fussballclub der Superlative angemessen ist. Mit einem zweistelligen Millionenbetrag wird die Übernahme von Hermann Burgermeister finanziert und über die Verwendung der verbleibenden Mittel informiert Sie in 90 Minuten unser Erich Vogel.

« Zur Übersicht

16 Kommentare zu “Chlütter, Chlotz und Chöle”

  1. Svon Hetz sagt:

    Niemals kriegt ihr Hermi, NIEMALS!

  2. Val der Ama sagt:

    Also ich kann das alles kaum glauben, das tönt alles so unglaublich verrückt. Also wirklich. Häiäiäi.

  3. VanB sagt:

    Direkt RL die PK direkt?

  4. georges b. sagt:

    Ein bisschen spät, aber trotzdem: Herr häck Gott aller Götter, insbesondere der fettigen.

  5. häck sagt:

    übrigens, mit Safari wird wohl nichts…

  6. Natischer sagt:

    Herr häck, was muss ich jetzt genau machen, damit ich das krieg, was alle andern haben? Bin zurzeit etwas unnachledrig, sorry.

  7. Natischer sagt:

    Und falls Herr WordPress mitliest: Ich hätt auch gern wieder ein schönes Favicon. Merci.

  8. zuffi sagt:

    Aha, Herr Vogel kommt langsam zum Punkt. Bisher hat er alles super gemacht, abgesichert und so.

  9. zuffi sagt:

    Aha. Kein Geld. Glaub. Ausser der Halbbruder des Cousins vom Clanbefreundeten Onkel zahlt doch noch.

  10. Noz sagt:

    Erich Vogel Boulevardkritikgott!

  11. häck sagt:

    Zuerst Greasemonkey installieren (mehr Infos dazu), denn dieses Script runterladen.

    Ich glaub, mit diesem Script könnte ich auch Favicon, soll ich?

  12. Häberli sagt:

    Der Deutsche habe lediglich von seinem Halbbruder gesprochen, der bei der Doubai-Holding einen wichtigen Posten inne haben soll.
    Den wichtigsten Posten der Doubai-Holding hat somit Thierry Doubai? Der BSCYB ist reich!

  13. Dr. Rüdisühli sagt:

    Ich glaub, mit diesem Script könnte ich auch Favicon, soll ich?

    Aber sicher, Herr Häck.

  14. I had a desire to make my own commerce, nevertheless I did not earn enough amount of money to do this. Thank God my close colleague advised to utilize the loan. Thence I used the consolidation loans and made real my desire.