Logo

Der Freund

Dr. Eichenberger am Samstag den 20. Dezember 2008

Künftige Ereignissse werfen ihre Schatten voraus. Sollte man meinen.

Logo FF 200«Hast du deine neue Agenda schon gekauft, Fritz?»
«Wieso sollte ich?»
«Darf ich dich daran erinnern, dass gleich ein neues Jahr beginnt?»
«Für mich beginnt das Jahr erst, wenn ich weiss, wann und wo YB in der Rückrunde spielt.»
«Sonst nichts? Keine Termine? Keine Sitzungen? Essen mit Freunden? Mit mir zum Beispiel?»
«Ich kann doch nicht planen, wenn ich den Spielplan nicht kenne!»
«Warum wird der bei uns eigentlich nicht für die ganze Saison gemacht?»
«Keine Ahnung! Und wem haben wir das zu verdanken, wem?»
«Bestimmt unserem Freund Zloczower
«Hör sofort auf! Das ist doch nicht mein Freund! Der war noch nie mein Freund. Schon als er YB-Präsident war, war das nicht mein Freund. Als er als Freisinniger im Stadtrat hockte, war er erst recht nicht mein Freund. Und als Anwalt der Kinobesitzer war er auch nicht mein Freund. Ich bitte dich, Franz: Mach mich nicht hässig am Morgen früh mit der Behauptung, Zloczower sei mein Freund. Zum Kotzen ist das! Man kann nicht einmal sein eigenes Leben planen wegen diesem Zloczower. Das soll mein Freund sein? Für wen hältst du mich eigentlich?!»
«Ok, ok, Fritz. Wollen wir etwas an die frische Luft gehen?»
«Die Luft ist schon lange nicht mehr frisch! Sie ist dreckig! Und sie macht krank. Richtig ungesund ist das, spazieren zu gehen. Zloczower mein Freund! Ich glaub es nicht!!!»

« Zur Übersicht

2 Kommentare zu “Der Freund”

  1. Lars L sagt:

    Guten Morgen allerseits und besten Dank für die wohlriechende und gutaussehende Agenda, HeRrr99.

  2. Noz sagt:

    Ah, die Agenda, endlich.