Logo

Ein Mann trägt Rot

Herr Pelocorto am Montag den 24. November 2008

Sie erinnern sich sicher noch an die rotweisse Bedrohung durch Dijbril Cissé.

Cissé – der Hahnenkamm ist besonders ausgeprägt bei männlichen Tieren zur Paarungszeit (Wikipedia)Gestern Sonntag war es soweit. Herr Cissé trat in Rot an. *)

Der Sunderland A.F.C. spielte zuhause gegen West Ham United. Leider nützte das rote Anhängsel Cissé herzlich wenig; die ‹Black Cats› verloren vor eigenem Publikum mit 0:1.

Einziger Torschütze war ein junger Bekannter.

*) Die Frisurenpolizei wurde bereits eingeschaltet.

« Zur Übersicht

8 Kommentare zu “Ein Mann trägt Rot”

  1. Natischer sagt:

    Da jetzt Ribérys pinkigen Schuhe dazu und man erblindet auf Platz.

  2. Je sagt:

    Weshalb habe ich das seltsame Gefühl, dass sich dieser Herr Djibril und nicht Dijbril nennen sollte? Weil man es sonst nicht aussprechen kann?
    Henuitem.

  3. Natischer sagt:

    Hat das dann so einen Tsch wie Tschumpel, Herr Je?
    Dschibrill?
    Wo ist eigentlich Schischue?

  4. Shearer sagt:

    ‹Black Cats› verloren vor eigenem Publikum mit 0:1.

    Und das ist gut so.

  5. Philipp sagt:

    Fabriziert der Herr Cisse da grade ein Vollrist-Tunneli? Der spielt wirklich nach dem Motto: there’s only a thin red line.

  6. R'olé sagt:

    Ha, da ist Gossau aber die grössere Hürde.

  7. Je sagt:

    Hihi, Herr Natischer.
    Schibrill und Schischue in einer Mannschaft, das wäre schon fast Randsport, hahaha.

    @ Herr Pelocorto: siehe da, ich hab’s geahnt. War nur zu faul zum Suchen, wie wir Aufgeräumten zu sagen pflegen.

  8. JimBobIII sagt:

    Herr Frans, Herr Frans, vielleicht gewinnen wir zusammen den Fifa-Fair-Play-Preis, hahaha!