Logo

Reden ist Silber, Schreiben ist Gold

Herr Shearer am Dienstag den 11. November 2008

Berühmt wurde er mit fernmündlichen Spoken Word Performances. Jetzt will er sich aufs Schreiben verlegen.

Parla! Parla! Parla!

Luciano Moggi ist enttäuscht vom Fussball. Nun ja, dieses Gefühl kennen viele Menschen auf der ganzen Welt regelmässig an Wochenenden. Bei Signore Moggi scheint der Frust aber tiefer zu sitzen:

“Fußball ist eine Welt, die mich nicht mehr interessiert. Ich werde sie nur von außen als Journalist betrachten”

Den Berufsweg als Schreiberling und Fussballkommentator einzuschlagen, ist eine vernünftige Alternative. Denn seinen eigentlichen Beruf darf der ehemalige Sportdirektor des italienischen Fussballclubs “Juventus Turin” derzeit nicht ausüben, da ein italienisches Gericht eine fünfjährige Sperre gegen ihn verhängte. Sie erinnern sich vielleicht: per Telefon überzeugte Herr Moggi in der Saison 2005/2006 diverse Schiedsrichter von den Vorteilen, seine Mannschaft nicht zu benachteiligen. Und der nächste Gang vor den Richter steht bevor: zusammen mit Davide Lippi, dem Sohn des Weltmeistertrainers Marcello Lippi, muss sich Herr Moggi demnächst wegen Gewalt und Einschüchterung von Spielern verantworten…

Wikipedia weiss es übrigens besser: Es gab gar keinen Fussball-Skandal in Italien.

« Zur Übersicht

52 Kommentare zu “Reden ist Silber, Schreiben ist Gold”

  1. Tom Bombadil sagt:

    “Fußball ist eine Welt, die mich nicht mehr interessiert. Ich werde sie nur von außen als Journalist betrachten”

    Tolle Aussage ganz grosses Tennis. Fussball ist eine Welt, die mich nicht mehr interessiert. Ich werde künftig nur noch YB-Heimspiele beiwohnen.

  2. georges b. sagt:

    Apropos Regelbruch – wussten Sie dass Herr Larsson ein noch grossartigerer Randsportler war als ein begnadeter Fussballtorerzieler? (falls das nicht kursiv sein sollte, bin ich unschuldig.)

    Spielte der Herr Larsson da tatsächlich noch mit den guten alten Jolly-Stöcken??

  3. georges b. sagt:

    Kursiv Olé

  4. georges b. sagt:

    Ah, ich stelle gerade fest, dass dies des kursiven zu viel war.

  5. Lars L sagt:

    Und kaum ist das Newsnetz beim RL dabei, schreibt es super Zahlen (persoenlich.com – Link bitte selber suchen, Herr Moggi*).

    *Bezug zum Beitrag

  6. Modefan sagt:

    Sie stellen richtig fest! Daher und an seiner Haarpracht entnehmen wir, dass dies bereits ein weilchen her ist, Herr b.!

  7. Neues grösseres besseres RL sagt:

    Auch die gelben Karten werden im neuen Layout eindrücklich aussehen, meine Herren!

  8. JBIII sagt:

    Aus dem Persönlich.com-Beitrag:

    kommentiert die Redaktion Ereignisse und will mit den Lesern in einen Dialog treten.

    Hahaha.

    Herr Amokali, ich möchte gerne mit Ihnen in einen Dialog treten, treten Sie los!

  9. JimBobIII sagt:

    Dieser Artikel wurde übrigens von Herrn Shearer geschrieben, er ist momentan 18. in der Englischen Premiership.
    Ich danke Ihnen.

  10. swaartenbracker sagt:

    dank meines gestrigen suffs habe ich mich bereits tiptop an diesen neuen blog hier gewöhnt, aber tiptop! wenn dann erst noch das tutorial kommt, ist alles geritzt und ich kann mich getrost wieder der möchtegernmusikkritik widmen.

  11. Pwei sagt:

    Hier, Herr Swaartenbracker:

    Für kursiven Text: Ihr Text
    Für fetten Text: Ihr Text

    Falls Sie einen Link einfügen möchten: Ihre Beschreibung des Links

    Falls Sie ein Bild einfügen möchten:

    Achten Sie darauf, dass Sie keine überbreiten Bilder einfügen, sonst muss am Ende noch einer der Redaktion nachbessern.

  12. Pwei sagt:

    Tami, das ging daneben.

  13. swaartenbracker sagt:

    wie…?… wös?…?

  14. JBIII sagt:

    Hihi, Herr Pwei, das ist mir, HTML-Ignorant vom anderen Stern, auch mal passiert als ich ausnahmsweise mal einen Leser behilfreich sein wollte.

  15. häck sagt:

    Drum hab ich ja damals mal ein Tutorial geschrieben.
    Aber ich bin noch so froh, wurde ich nicht mitgezügelt. Was sollte ich bloss in dieser GZA?!
    Alles so breit und weiss.

  16. JimBobIII sagt:

    HTML-Ignoranten wie ich wo trotzdem versuchen wollen zu verlinken, zu bebildern, zu kursivieren oder zu fettieren, schauen hier nach: Häcks Tutorial

  17. eltippi aka peggi sagt:

    genau das tutorial häcks fehlt
    unser immer wieder von neuem anfängern

    paletti sowieso

  18. eltippi sagt:

    http://www.zumrundenleder.ch/tutorial/do esch es jo

    es ist noch dort und braucht sicher aber scho noch ebiz zeit um gezügelt zu werden..

  19. JimBobIII sagt:

    Herr Häck wurde leider zu teuer, Herr ElTippi. Unglaublich, was dieser Typ am Ende des Jahres für Boni verlangt hat.

  20. Khathran sagt:

    Mich beschleicht langsam das Gefühl, dieses Web 2.0 denkt, dass die Leute von heute alle schlechte Augen haben.

    @ Pwei

    Wenn Sie die Tags in einem HTML-Formular setzen, wandelt es sie logischerweise in Befehle um. Sie können sie also nicht “aufschreiben”.

  21. Pwei sagt:

    Danke Herr Khathran, das ist mir nicht entgangen. Funktioniert das Auskommentieren?

  22. eltippi sagt:

    Diesre häck ist aber gar nicht mit einer zahl, einer summe schätzbar

    so wie ein lied auch nie quantifizierbar sein wird

    wie auch nicht eine das oder glimpse in the eye

    i’ll be back
    to see & enjoy
    das trio vom sonntag

  23. Khathran sagt:

    Funktioniert das Auskommentieren?

    Ich denke nicht, dass Frau HTML Ihre Sprache versteht, Herr Pwei. Also nur zu! Oder malen Sie ein Bild, ist ja genügend Platz da rechts jetzt.

  24. Wi xeit sagt:

    Sie sind ein Pschiissi, Herr Khathran, da kann man ja auch mit Superaugen nichts erkennen.

    Und übrigens: Ach was.

    <img src=”http://www.fussballblog.espace.ch/khathran.jpg”>

  25. Ach was sagt:

    Ui, F5 geht wieder respektive nicht mehr. Und vorher wollte ich mal das Khatranbild posten, aber der olle Pelocorto gibt hier Grafikadressen an, die es gar nicht gibt. Ganz und gar nicht GZA so etwas.

    (55499)

  26. imi sagt:

    also langsam bin ich ein wenig verwirrt. ich übe nun mit diesem kursiv einmal<i>

  27. Khathran sagt:

    Ach was.

    *überleg*

    Tami.

  28. Wi xeit sagt:

    *flüster* Herr Pelocorto, könnten Sie das Bild von Herrn Klein-Khathran nicht rasch unter <img src=”http://www.fussballblog.espace.ch/khathran.jpg”> raufladen?

  29. Newsnetz-Praktikant sagt:

    Sehen Sie mal, Herren Nachbarn, ich kenne uh lässige Wörter: anattackieren! Toll nicht? Darf ich jetzt auch mal was für Sie schreiben?

  30. häck sagt:

    Pahpahpah!
    Herr Häck wurde leider zu teuer

    Ein paar Turbinenbräus o.ä. würden mir schon reichen!
    Aber wenn Sie in der Red. die Boni versaufen, was will man da machen!
    Wir wären dann einfach froh, wenn Sie Ihre Boni *nicht* zurückgeben würden.

    65748 – Beat this!

  31. ElT sagt:

    muchas gracias

    mein internet ist noch schneller als jemals

    da fehlen aber doch perönlichkeiten wie <<nnnnn>plotz der steht zu seinem plot oder fachlich hochqualifierte<<rrxy>>
    auch eine hetz
    auch eine zuffi
    auch ein derAma
    auch ein neufeld

    und wo sind da die frauen

  32. Herr Gnos sagt:

    soeben auf der front des tagis entdeckt:

    Front von tagesanzeiger.ch. (Screenshot)

  33. betico sagt:

    Werden wir jetzt alle so berühmt wie Ihre kurzhosigen Idole in Gelbschwarz?

  34. Sürferoğlu sagt:

    Test der türkişen Hieroglyphen.

  35. Sürferoğlu sagt:

    Ah, funzt. Sehr gut.

  36. 24 sagt:

    Guten Tag

  37. 24 sagt:

    Tami das war ja ohne Bezug zum Artikel

  38. Natischer sagt:

    N’Abend minand. Kaum ist man n paar Tage weg, wird gleich das ganze Büro umgebaut! Aber bon: Zügeln geht sofort viel einfacher, wenn man abwesend ist. Ich habe in den letzten Tagen interessanten Hobbies in einer eher hässlichen europäischen Hauptstadt gefrönt und verreise morgen ebiz an die Sonne. Ich werde an einem Strand meiner (oder vielmehr von Frau Natischers) Wahl wiederholt ans Runde Leder denken und auch ans neue Layout. Bis die Tage und allezeit Santé zämu!

  39. JimBobIII sagt:

    Werden wir jetzt alle so berühmt wie Ihre kurzhosigen Idole in Gelbschwarz?

    Luzern macht nicht mit beim Newsnetz, Herr Betico, darum ist die Antwort auf Ihre Frage: Nein, wir Berner, Basler und GZAler werden bald berühmt und reich sein, Sie als Luzerner und Sevillaner aber werden weiterhin in der Marge tätig sein und gelegentlich hunger haben.
    Ich danke Ihnen.

  40. Natischer sagt:

    Bevor ich den heutigen Abend mit Nachledern verbringe und sicher auf alle entsprechenden Infos treffe:
    Bekommen wir auch wieder eine Veröffentlichungszeit, den Autoren und einen verlinkten Titel im Beitrag damits beim Refreshen ebiz gäbiger geht?

  41. JBIII sagt:

    @ Herr Natischer: Ja, Ja, weiss nicht.

  42. Pelocorto sagt:

    @ Herr Natischer: Nein, nein, nein. Schöne Ferien!

  43. Rrr sagt:

    ja, Herr natischer.

  44. Natischer sagt:

    …ähm…

  45. imi sagt:

    aha, sehr schön! die redaktion ist einer meinung.
    wenn Sie schon alle schön beisammen sind: diese fett-, kursiv-, link-hilfe in dieser grauen box wären noch so toll.

  46. betico sagt:

    Sie als Luzerner und Sevillaner aber werden weiterhin in der Marge tätig sein und gelegentlich hunger haben.

    Berühmtheit zu Lebzeiten ist eh nur etwas für Sissies. Und Hunger wird in diesen Tagen der Krise wieder salonfähig. Ich bin voll im Trend!

  47. Shearer sagt:

    Oh, eine schöne Überraschung bei der Heimkehr: endlich Breitbild-Internet. Boah ey!

  48. newfield sagt:

    endlich Breitbild-Internet. Boah ey!

    mein ausruf, herr Shearer, mein ausruf. hoffentlich bleibts auch so. es wird noch gebaut, wissen sie.

    for your eyes only:

  49. Natischer sagt:

    Ich war halt die letzten Tage auch schon mal breit, darum find ich das neue Leder ideal.

    Diese Belgier haben imfall eine Biervielfalt – ich bin immer noch vondensockenstmöglich! Wegen der Flüssigkeitsregeln in Flugis scheiterte jedoch leider der Handimport.