Logo

Rotweisse Bedrohung

Herr Pelocorto am Samstag den 25. Oktober 2008

Dijbril Cissé droht der Öffentlichkeit. Ein Fall für die Frisurenpolizei.

Rotweisse Streifen zuoberst

Seit 28 Jahre wartet Sunderland auf einen Sieg zuhause gegen den Erzfeind Newcastle United. Cissé hatte im Vorfeld des Spiels erklärt, er lasse sich die Haare in rotweissen Streifen färben, falls der Bann heute Samstag gebrochen werden könne.

Sunderland gewann das Spiel verdient mit 2:1. Erster Torschütze für die ‹Black Cats›: Dijbril Cissé! Wir bleiben am Ball.

« Zur Übersicht

22 Kommentare zu “Rotweisse Bedrohung”

  1. newfield sagt:

    die Haare in rotweissen Streifen färben

    der bart ist ja schon weiss, also kompromissvorschlag zur güte und evtl. nur bedingte strafe (wobei der mann natürlich schwer vorbelastet ist):
    schwarzen mittelhaarstreifen rot färben. fertig.

    Pelocorto
    2008-10-25 17:56:13
    OT
    Aufsteiger Hull schlägt auswärts West Brom mit 3:0 und liegt im Moment punktgleich mit Chelsea und Liverpool auf Rang 1. Letztere beiden spielen morgen gegeneinander.

    Das erste Tor für Hull erzielte ein Kamil Zayatte, von dem die BBC berichtete:

    … from Dean Marney’s corner, Kamil Zayatte volleys in magnificently.

    Sollte man diesen Zayatte kennen?

    *überleg* also der typ rechts kommt mir bekannt vor …

    … und der links eigentlich auch.

    anyway, gelbschwarz forever. und morgen sind wir auf rang 3. immerhin.

  2. Je sagt:

    Ist das nicht dieser Gohouri?

  3. eBund sagt:

    Warten wegen Wartung…

  4. zuffi sagt:

    Dieser englische Fusball wird doch einfach ungemein überschätzt. Zuerst Kallio, jetzt Zayatte und als nächstes schiesst wohl Eudis Newcastle aus dem Tief.

    Herr JimBobIII, sind Sie in Sachen neue Lucinda Williams-CD bereits informiert? Wie ist sie denn so? So wie die letzte oder doch wieder anders?

  5. dr Pe sagt:

    Also die Fans an so einem Eishockey-Spiel sind doch schon weniger engstirnig als die F******l-Fans! Der eine spielt auf der PSP F******l, ein anderer schaut sich auf dem Händi seine Hattrick-Resultate an!
    Chapeau vor so viel Weltoffenheit!
    Nicht ganz verstanden habe ich, was einige Davos-Fans mit ihrem Plakat “Bern ist schwul” mitteilen wollten.
    Die neue Postfinance-Arena hat im Catering-Bereich zudem gewisse Ähnlichkeiten mit dem SdS. Sehr begrüssenswert die Depot-Becher. Wann gibt’s die im SdS? Die Getränke-Auswahl hingegen ist gleich mager wie bei einem YB-Spiel. Wer will schon immer Bier?
    Resultat übrigens: 3:2! (Nein, es war wirklich ein Eisfeld, auf dem gespielt wurde. Kunsteis, so viel ich weiss!)

  6. dr Pe sagt:

    Nach reiflicher Überlegung bin ich zum Schluss gekommen, dass da die Bieraten dahinter stecken müssen!

  7. Lars L sagt:

    Alles Gute, HerRrr!

  8. Lars L sagt:

    Tami! Zu spät.

  9. Lars L sagt:

    Ich habe Ihnen dafür noch ein schönes Bildli mitgebracht.

  10. Shearer sagt:

    Sunderland gewann das Spiel verdient mit 2:1.

    Pelo, wosch Puff?

  11. Lars L sagt:

    Hallo Herr Shearer!

  12. Shearer sagt:

    Hallo Herr Lars! Mein Abend ist verdorben. Diese Niederlage ist schlimm. Sehr schlimm.

  13. Lars L sagt:

    Cheeren Sie up! Englischer Fussball ist doch nicht so wichtig.
    Morgen ist auch wieder ein Tag. Sogar ein langer!

  14. JBIII sagt:

    Herzlichen Glückwunsch, Herr Rrr99=!
    Sie dürfen sich von mir einmal um den Block tragen lassen.

    Herr Pelocorto, Sie werden immer ungenauer, das habe ich von Ihnen eigentlich nicht erwartet.

    Es muss natürlich heissen:

    Glückwunsch, Herr Rrr99=!
    Sie dürfen sich von mir einmal um den Blog tragen lassen.

    Guten Abend zäme.

  15. Shearer sagt:

    Eine Niederlage gegen die Mackems ist äusserst schwer verdaulich. Sie können das vielleicht nicht so ganz nachvollziehen. Ich brauche jetzt ganz viel Trost. Am besten in flüssiger Form…

  16. Lars L sagt:

    Herr Pelocorto, Sie werden immer ungenauer
    Schön, dass in dieser schnelllebigen Instant-Journalismus-Zeit noch jemand den Blick für das Wesentliche hat. Und dass hier noch so offen Kritik geübt werden darf.

  17. JBIII sagt:

    Herr Zuffi, ich weiss, es gibt eine neue Platte, aber weiter geht mein Wissen nicht. Noch nichts gehört.

    Am Moment höre ich sowiso eher so Zeugs. Man muss Prioritäten setzen, muss man nicht?

  18. Lars L sagt:

    Für Sie, Captain Shearer:

  19. JBIII sagt:

    Aha, Captain Shearer hat schon wieder verloren. Der Mann wird langsam untragbar als Captain.

  20. Shearer sagt:

    Uff, ist das wieder anstrengend heute.

    Werter HeRrr, ich lobpreise Sie und küssse symbolisch Ihre Füsse. Sie sind der grossartigste und einzigartigste Chef, den ich je hatte. Sie führen diesen Fachblog in eine erleuchtete Zukunft, ich spüre es. Lang lebe der geliebte ChefredaktöRrr!

    13831 – Zum Lobe des HeRrrn!

  21. Shearer sagt:

    So, weiter gehts:

    Rrr
    2008-10-25 16:23:29

    Sie fehlen auch, Herr El Guaje? Gute Güte, da sind ja am 15. Dezember nur Wasserträger auf dem Platz, aber kein Regisseur und kein Vollstrecker. Schade.

    Ich bin da, wenn man mich braucht.

  22. Rrr sagt:

    Oléolé.

    Herr Shearer, Sie haben das im Fettgedruckten wirklich sehr kompetent auf den Punkt gebracht. Ich hätte es nicht besser formulierrren können. Olé olé!

    Ah, shat noch Wodka im Tiefgefrühlfrahc. Entschuldigen Sie. Und morgen Tabellendritter! Was für ein Geburtstag! Oléoléolé! Aber ich wiederhole mich, das stimmt.